New York: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: New York

   
Sortieren nach

Elliott Carter zum Hundertsten Niemand schreibt für sich allein

Dem Komponisten Elliott Carter gelang die Klangvermählung von Europa und Amerika. Heute feiert der Doyen der zeitgenössischen Musik seinen hundertsten Geburtstag. Mehr Von Julia Spinola

11.12.2008, 10:19 Uhr | Feuilleton

Blick auf die Märkte Leichte Verluste zum Handelsstart

Nach den kräftigen Kurserholungen der Vortage wird für den Donnerstag ein ruhiger Handelstag erwartet. Der Dax ging mit leichten Verlusten in die Sitzung. Nach dem amerikanischen Rettungspaket für die Autobranche dürften auch am hiesigen Aktienmarkt Hersteller wie Daimler, BMW, Volkswagen und Porsche im Fokus stehen. Mehr

11.12.2008, 09:32 Uhr | Finanzen

Spiegelmans Tricks Der Meister der Masken

Art Spiegelmans Breakdowns ist eines der großen formalen Experimente der Comic-Geschichte. Klaus Schikowski, Comic-Publizist aus Köln, untersucht die graphischen und erzählerischen Tricks, die der New Yorker Zeichner in sein Metier eingeführt hat. Mehr Von Klaus Schikowski

11.12.2008, 08:04 Uhr | Feuilleton

Musik Der Beethoven-Schock

Der Komponist Tan Dun verwendet in seinen Werken traditionelle Musikelemente und neue Technologien. Geboren in China, ausgebildet in Oeking und New Yorg - er ist ein Grenzgänger. Mehr Von Wolfgang Sandner

10.12.2008, 19:41 Uhr | Rhein-Main

Autographen in New York Aus edlen Federn

Die Kraft von Martin Luther Kings Rede gegen den Vietnamkrieg lässt sich an seinem Manuskript ablesen: Die historischen Seiten gehören zu den wichtigsten Losen der Auktion mit amerikanischen Autographen bei Sotheby's in New York. Mehr Von Peter Rawert

10.12.2008, 17:00 Uhr | Feuilleton

60 Jahre Erklärung der Menschenrechte Das am meisten übersetzte Dokument der Welt

Den lauten Ruf des „Nie wieder“ vernimmt man schon im zweiten Halbsatz. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte war vor allem eine Reaktion auf den 2. Weltkrieg mit seinen „Akten der Barberei“, wie es die Präambel formuliert. Mehr Von Matthias Roßbach

10.12.2008, 15:18 Uhr | Politik

Spuren der Finanzkrise Die neue Wirklichkeit der Wall Street

Nach den Spitzenmanagern von Goldman Sachs erhalten jetzt auch die Chefs von Merrill Lynch und Morgan Stanley für 2008 keine Boni. Der New Yorker Generalstaatsanwalt macht Druck. Neue Zeiten sind angebrochen, der übliche Geldregen entfällt. Aber nicht jeder geht leer aus. Mehr Von Norbert Kuls, New York

10.12.2008, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Junkbonds Gewinnen mit den Überlebenden

Offensichtliche Ausfallkandidaten unter den Emittenten von Hochzinsanleihen sind von Konsumausgaben abhängige Unternehmen. Für Investoren mit starken Nerven sind die Bewertungen jedoch günstig. Mehr Von Aron Pressman

09.12.2008, 12:40 Uhr | Finanzen

Blick auf die Märkte Dax - nach Vortagesrally etwas schwächer

Die deutschen Aktienindizes lelgen am Dienstag nach ihren kräftigen Gewinnen vom Vortag eine leichte Verschnaufpause ein. Händler verweisen als Stimmungsdämpfer insbesondere auf die Entwicklung in New York nach der Schlussglocke. Mehr

09.12.2008, 10:06 Uhr | Finanzen

Amerikanische Zeitungsbranche Der Tribune Company droht die Insolvenz

Nach einem Bericht des Wall Street Journal bereitet sich jetzt der große amerikanische Zeitungsverlag Tribune Company auf ein Insolvenzverfahren vor. Zwölf Milliarden Dollar Schulden lasten insgesamt auf dem Verlag. Für Zinszahlungen fehlen ihm die Mittel. Mehr Von Norbert Kuls, New York

08.12.2008, 16:55 Uhr | Feuilleton

Wo ist der teuerste Warhol? Die Spur des grünen Unfalls

Die Fährte führt nach Europa: Warhols Green Car Crash gehört zu den teuersten Werken der Gegenwartskunst. Bis heute blieb der erfolgreiche Bieter unbekannt - jetzt ist ein neuer Name im Spiel. Mehr Von Lisa Zeitz und Rose-Maria Gropp

08.12.2008, 16:09 Uhr | Feuilleton

Nach 28 Jahren im Koma Sunny von Bülow gestorben

Die amerikanische Millionenerbin Martha Sunny von Bülow ist im Alter von 76 Jahren in einem Pflegeheim verstorben. Ihr zweiter Mann Claus von Bülow war zwei Mal wegen Mordversuchs verurteilt, in dritter Instanz aber nach einem aufsehenerregenden Prozess freigesprochen worden. Mehr

07.12.2008, 15:04 Uhr | Gesellschaft

Neue Reisebücher Neue Reisebücher

Für den Tisch Man stelle sich einmal vor, man befinde sich im Jahr 1869. Irgendwo auf der weiten Strecke zwischen New York und San Francisco hat soeben ein Arbeiter die letzte Schraube im Gleisbett festgezogen, nun ist sie fertig: Die erste transkontinentale Zuglinie, die den Osten mit dem Westen ... Mehr

07.12.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Art Basel Miami Beach Wo man Kunst auf die Palme bringt

Baumhäuser auf Palmen, Schneemänner aus Bronze, Donald-Duck-Skelette und ein gänzlich leeres Buch namens Heimat: Beobachtungen auf der Art Basel Miami Beach und ihren Nebenmessen, die Tausende von Kunstwerken zeigen. Mehr Von Swantje Karich, Miami

06.12.2008, 13:20 Uhr | Feuilleton

Art Basel Miami Beach Bloß keine Panik

Die Art Basel Miami Beach lernt für ihre siebte Ausgabe neue Begriffe wie Preisregulierung und Marktbereinigung. Dabei läuft die Schau in Florida für manchen Galeristen doch erstaunlich gut. Mehr Von Swantje Karich

05.12.2008, 16:39 Uhr | Feuilleton

Zum Kaffee beim Fetisch Zum Kaffee beim Fetisch

Immer häufiger begegnet man jetzt unheimlich klugen Frauen - das ist auch ein Zeichen für die rapide Veränderung, in der wir begriffen sind - ob aber ein günstiges?" Schade, dass die scharfsinnige Margret Boveri auf diesen nur halb ironischen Spruch Ernst Jüngers nichts erwidert hat. Er entstammt ... Mehr

04.12.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der indische Schlendrian Aus mit der Gemütlichkeit

Die Bombayer Terroranschläge haben Indien in Alarmbereitschaft versetzt. Die indischen Medien setzen die Attentate mit den New Yorker Anschlägen gleich. Doch die Bevölkerung besitzt nur ein geringes Risikobewusstsein. Mehr Von Martin Kämpchen, Santiniketan

02.12.2008, 22:02 Uhr | Feuilleton

Carolyn Christov-Bakargiev Venedig, Sydney, Kassel

In diesem Jahr verantwortete sie als künstlerische Leiterin die Biennale von Sydney, und 2001 war sie Mitglied der Jury der 49. Biennale in Venedig. Carolyn Christov-Bakargiev wird im Jahr 2012 die Documenta 13 in Kassel leiten. Mehr

02.12.2008, 16:47 Uhr | Feuilleton

Der Stolz auf die eigene Farbe Der Stolz auf die eigene Farbe

Beschäftigt man sich mit einer Minderheit in einer Minderheit, bedarf dies in der Regel einer besonderen Rechtfertigung. Gerne schreibt man der fraglichen Gruppe exemplarischen oder repräsentativen Charakter zu oder verspricht durch den Blick von den Rändern ins Zentrum Aufschlüsse über Befindlichkeiten und Konflikte einer Gesellschaft. Mehr

02.12.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Zum Sechzigsten von T.C. Boyle In den Fängen der Gene

Er blickt auf sein Heimatland Amerika von innen und außen und raubt den Amerikanern ihre naiven Träume. Der amerikanische Schriftsteller T.C. Boyle feiert heute seinen sechzigsten Geburtstag. Mehr Von Andreas Platthaus

02.12.2008, 09:00 Uhr | Feuilleton

Landesbank in Not Bayern LB will 5600 Stellen streichen

Radikale Schrumpfkur: Die schwer angeschlagene Bayern LB will mehr als jede vierte Stelle streichen. Bis 2013 sollen 5600 der 19.200 Stellen im Konzern entfallen. Der Freistaat Bayern macht zehn Milliarden Euro locker. Der Bund gewährt Garantien in Höhe von 15 Milliarden Euro. Mehr

01.12.2008, 19:19 Uhr | Wirtschaft

Neue amerikanische Regierung Obama setzt auf Sicherheit

Zwei Kalte Krieger und eine Rivalin: Mit Hillary Clinton als Außenministerin, Robert Gates and der Spitze des Pentagons und dem früheren Oberbefehlshaber der Nato in Europa, James Jones, als Nationalem Sicherheitsberater setzt Obama auf erfahrenes Personal. Am Montag stellte er sein außen- und sicherheitspolitisches Team in Chicago vor. Mehr

01.12.2008, 19:08 Uhr | Politik

Porträt Art Spiegelman

Als Sohn zweier Auschwitz-Überlebender in Stockholm geboren, wurde Art Spiegelmans Leben früh vom Zeichnen und vor allem von Comics bestimmt. Mit Breakdowns trat er auf die Bühne, Maus machte ihn berühmt. Dann zog er sich vom Comic-Zeichnen zurück. Bis der 11. September 2001 kam. Mehr Von Andreas Platthaus

01.12.2008, 10:51 Uhr | Feuilleton

Anschläge in Bombay Die Stadt, die ich liebe, hat sich selbst verraten

Der Terror von Bombay sollte den indischen Traum zerstören. Für die F.A.Z. geht der diesjährige Booker-Preisträger Aravind Adiga der Frage nach, wie die Metropole von einer Handvoll Fanatiker als Geisel genommen werden konnte. Mehr Von Aravind Adiga

01.12.2008, 06:45 Uhr | Feuilleton

Familienunternehmen Merckle Die frommen Milliardäre vom Blautopf

Adolf Merckle ist in Not: Bis zum Dienstag halten seine Banken noch still. Dann braucht er frisches Geld. Oder das Imperium zerfällt. Das wäre eine Schmach für den Unternehmer und eine Zäsur für Blaubeuren. Mehr Von Georg Meck

30.11.2008, 18:39 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z