Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema New York

Alle Artikel zu: New York
   
Sortieren nach

Alle Märkte sind wie Wellen, sie gehen hoch und runter Alle Märkte sind wie Wellen, sie gehen hoch und runter

FRAGE: Herr Koons, Sie hatten dieses Jahr eine Ausstellung auf dem Dach des Metropolitan Museum. Dort erklärten Sie, dass Ihre Skulpturen stark von der Kunst der Antike und von Alten Meistern beeinflusst sind. Mehr

01.11.2008, 19:39 Uhr | Gesellschaft

Krisentheorie Da staunte der Truthahn

Nassim Nicholas Taleb, Professor für Risikoforschung, hatte den Verlauf der Finanzkrise schon beschrieben, als sich Ben Bernanke noch in einer Ära der Sicherheit wähnte. Sein neues Buch könnte zum Standardwerk einer Gesellschaft werden, die gerade die Zerstörung ihrer Lebenssicherheit erlebt. Mehr Von Frank Schirrmacher

01.11.2008, 12:30 Uhr | Feuilleton

Berliner Satellitenmessen Die Ableger des Art Forum

Eins, zwei, drei, vier: So viele Nebenmessen kann sich Berlin parallel zum Art Forum an den Fingern abzählen. Ein Rundgang weist den Weg durch die hohe Kunstdichte. Mehr Von Lisa Zeitz, Berlin

01.11.2008, 11:00 Uhr | Feuilleton

Kurskapriolen an der Wall Street Die Börsenaufsicht ermittelt

Immer wieder kommt es auf den amerikanischen Aktienmärkten in diesen Tagen kurz vor Handelsschluss zu enorm hohen Kursausschlägen. Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen, mutmaßen Handelsteilnehmer und nun auch die Börsenaufsicht. Die untersucht nun die Vorgänge. Mehr Von Norbert Kuls, New York

31.10.2008, 11:00 Uhr | Finanzen

Geldpolitik Märkte setzen auf weitere Zinssenkungen

Der jüngste Zinsschritt der amerikanischen Notenbank Fed hat eine Senkungswelle rund um den Erdball ausgelöst. Am Freitag lockerte die Bank of Japan ihre Geldpolitik. Kommenden Donnerstag wird voraussichtlich die EZB folgen. Mehr

31.10.2008, 09:24 Uhr | Finanzen

Energiemarkt Erholungen beenden die Baisse am Ölmarkt nicht

Die konjunkturbedingt sinkende Nachfrage lässt Vorräte wachsen. Neuerliche Ankündigungen aus dem OPEC-Kartell, die Förderung weiter zu senken, haben den Ölmarkt nicht beeindruckt. Ein Fall des Ölpreises auf 50 Dollar ist möglich. Mehr

30.10.2008, 21:00 Uhr | Finanzen

Googles Bibliothek Bücherei im Weltnetz

Eine bahnbrechende Vereinbarung: Google einigt sich mit amerikanischen Autoren und Verlegern und kann nun Millionen Bücher im Internet zugänglich machen. Wird sich Europa dem amerikanischen Modell anschließen? Mehr Von Jordan Mejias, New York

30.10.2008, 08:16 Uhr | Feuilleton

Steinmeier in Saudi-Arabien Nur ein politisches Signal aus Riad

Steinmeier flog direkt aus Islamabad ein, um finanzielle Hilfe für Pakistan zu erbitten. Doch dem Werben des Außenminister kann Saudi-Arabien wenig abgewinnen. Immerhin: An einem baldigen Treffen der Freundesgruppe Pakistans will der Ölstaat teilnehmen. Mehr Von Wulf Schmiese, Riad

29.10.2008, 17:02 Uhr | Politik

Finanzmärkte & Wirtschaft Das ist keine Vertrauenskrise

Woran krankt unsere Wirtschaft? Wir haben es schon immer geahnt: Die etablierten Strukturen des grenzüberschreitenden Technologietransfers, des Handels und Finanzwesens sind einfach nicht mehr tragfähig. Mehr Von Michael Mandel

29.10.2008, 11:24 Uhr | Finanzen

Blick auf die Märkte VW zieht Dax ins Minus

Sämtliche Dax-Aktien notieren am Mittwoch kurz nach Handelseröffnung im Plus - nur eine einzige nicht. Volkswagen-Aktien stürzen um mehr als 36 Prozent und ziehen den Dax 1,9 Prozent auf 4734 Punkte ins Minus. Die zweitschlechteste Dax-Aktie ist die Deutsche Post mit einem Plus von 5,4 Prozent. Mehr

29.10.2008, 09:36 Uhr | Finanzen

Süß oder Sauer? Halloween für Hunde

Als Batman, Snoop Dog oder Oscar aus der Sesamstraße: Beim Halloween für Hunde kam es zu einem großen Schaulaufen im New Yorker East Village. FAZ.NET zeigt die schrillsten Outfits. Mehr

28.10.2008, 11:10 Uhr | Gesellschaft

Pakistan Jeder Tag zählt

70 Prozent der pakistanischen Devisenreserven hat die Finanzkrise verbrannt, das Wirtschaftswachstum scheint halbiert, die Rupie ist im freien Fall. Außenminister Steinmeier bietet der labilen Atommacht Hilfe an. Sein Besuch dauert nur sechs Stunden - wegen der Anschlagsgefahr. Mehr Von Wulf Schmiese, Islamabad

28.10.2008, 10:27 Uhr | Politik

Kirchners Spätwerk In den Bergen tanzen die Farben

Der späte Kirchner: Zwei Galerieausstellungen huldigen dem Werk des deutschen Expressionisten nach 1924 - als er keiner mehr sein wollte. Mehr Von Lisa Zeitz

27.10.2008, 16:22 Uhr | Feuilleton

Grace Jones ist zurück Bei uns regieren die Frauen

Sie war eine der schillerndsten Figuren der achtziger Jahre, dann hat man nie wieder von ihr gehört. Nach zwanzig Jahren Stille gibt es jetzt ein neues Album von Grace Jones. Eine Begegnung. Mehr Von Johanna Adorján

27.10.2008, 11:41 Uhr | Feuilleton

Die Fiac in Paris Der Clown trägt Rot, Weiß, Blau und Sterne

Die Fiac - Foire Internationale d'Art Contemporain - nistet sich mit rigoroser Auswahl und gesundem Selbstbewusstsein endgültig an der Spitze ein. Mehr Von Angelika Heinick, Paris

26.10.2008, 16:49 Uhr | Feuilleton

Branchen und Märkte (167) Innovative Hoffnungsträger

Die Pharmaindustrie hat sich quer durch die Branche der Biotechnologie auf Einkaufstour gemacht. Trotz der Finanzkrise, der seit Monaten über den Märkten schwebenden Gefahr einer Kreditklemme und der sich abzeichnenden Rezession. Mehr Von Stephan Finsterbusch

26.10.2008, 14:55 Uhr | Wirtschaft

Neue Reisebücher Neue Reisebücher

Für den Tisch "Inselsucht ist eine eigene Form von Besessenheit", schreibt der in Indien geborene Schriftsteller und Reisende Lawrence Durrell, "Es gibt Menschen, für die sind Inseln unwiderstehlich. Allein das Wissen, sich in einer kleinen, vom Meer umgebenen Welt zu befinden, versetzt sie in einen unbeschreiblichen ... Mehr

26.10.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Finanzkrise Banker auf der Couch

Für viele New Yorker ist der Besuch beim Psychotherapeuten durchaus selbstverständlich. Die Finanzkrise sorgt jetzt für einen zusätzlichen Ansturm: Denn die gefallenen Banker von der Wall Street stecken derzeit in der Sinnkrise. Mehr Von Roland Lindner, New York

25.10.2008, 14:01 Uhr | Wirtschaft

Startenor Joseph Calleja in Frankfurt Drei Stimmen für Edgardo

Joseph Calleja, Startenor aus Malta, gastiert an der Oper Frankfurt in Donizettis Lucia di Lammermoor. Dem Klischee, Sänger seines Stimmfachs seien dumm, entspricht Calleja ganz und gar nicht. Mehr Von Guido Holze

25.10.2008, 12:27 Uhr | Rhein-Main

Befreiung als Beruf Mach’s noch mal, Houdini

Furchtloser Draufgänger: In New York werden Andenken an den Entfesselungskünstler und ersten Popstar der modernen Mediengeschichte versteigert. Mehr Von Peter Rawert

24.10.2008, 18:24 Uhr | Feuilleton

Neue Popmusik Ist der Punk eine Bank?

Die Welt steckt mitten in der Finanzkrise, und auch der Musikindustrie ging es schon einmal besser. Trotzdem erscheinen im Augenblick die opulentesten, reichsten und euphorischsten Pop-Platten seit Jahren. Wie hängt das zusammen? Mehr Von Tobias Rüther

24.10.2008, 18:11 Uhr | Feuilleton

Finanzkrise Die Wall Street kämpft um den Erhalt ihrer Macht

Die amerikanischen Banken versuchen, durch eine nationale Konsolidierungswelle ihre international führende Position zu erhalten. Bislang hat die Krise aber noch keine große Debatte über die künftige Bedeutung der Finanzstandorte ausgelöst. Dabei ist New York nicht der einzige Standort, der um seine Vormacht bangen muss. Mehr Von Norbert Kuls und Holger Paul

24.10.2008, 16:11 Uhr | Wirtschaft

Maigret-Marathon 27 Maigret in New York

75 Maigret-Romane hat Georges Simenon geschrieben. Jetzt erscheinen sie in revidierter Übersetzung auf deutsch, chronologisch geordnet, ein Roman pro Woche. Maigret-Novize Tilman Spreckelsen liest mit. Mehr Von Tilman Spreckelsen

24.10.2008, 13:59 Uhr | Feuilleton

Wall Street Die große Abwanderung der Top-Banker

Den Investmentbanken in New York laufen ihre Top-Kundenbetreuer davon. Sie wechseln zu kleinen, unabhängigen Unternehmen - ihre Kundschaft drängt sie dazu. Der Trend löst Sorgen an der Wall Street aus. Mehr Von Ben Levisohn

23.10.2008, 16:30 Uhr | Beruf-Chance

Amerikas Kino Nur den Schwarzen geht es besser

Beim Festival des amerikanischen Films in Deauville gab es wenig zu lachen: Gequält, verstört, zerrissen - so präsentiert sich das Land in den Filmen, die demnächst in unsere Kinos kommen. Mit Themen, die auch vor zwanzig Jahren schon aktuell waren. Mehr Von Marco Schmidt

23.10.2008, 15:25 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z