HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Messer-Attacke

Messerattacke in Hamburg „Der Terror wird auch zu euch kommen“

Den Hamburger Sicherheitsbehörden war Ahmad A. schon lange bekannt. Dennoch konnten sie seine Bluttat in einem Supermarkt nicht verhindern. Warum ist es nur so schwer, die Gefahr potentieller Attentäter richtig einzuschätzen? Mehr

10.08.2017, 22:28 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Messer-Attacke
1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Messerattacke in Barmbek „Helden von Hamburg“ bekommen Preis für Zivilcourage

Nach der Messerattacke in Hamburg-Barmbek bekommen die sechs Männer, die den Angreifer verfolgt haben, einen Preis für Zivilcourage. Für die Medien sind die Männer zu gefragten Interviewpartnern geworden. Mehr

01.08.2017, 17:18 Uhr | Politik

Hamburger Messerattacke Gefahrenabwehr

Ist eine Abschiebung faktisch nicht möglich, so gilt jedenfalls die allgemeine Pflicht zur Gefahrenabwehr, zum Schutz von Leib und Leben. Mehr Von Reinhard Müller

31.07.2017, 17:01 Uhr | Politik

Messerattacke in Hamburg Scheuer fordert Festsetzung radikaler Ausreisepflichtiger

Der CSU-Generalsekretär verlangt politische Konsequenzen aus der Hamburger Messerattacke: Verdächtige Ausreisepflichtige müssten „aus dem Verkehr gezogen werden“. Mehr

30.07.2017, 07:02 Uhr | Politik

Nach der Messerattacke Stolz auf Hamburgs mutige Helden

Am Tag nach der Messerattacke in einem Hamburger Supermarkt legen Menschen Blumen vor dem Tatort nieder, zünden Kerzen an. Auch Jamel Chraiet ist wieder in der Nähe – er und andere hatten den Angreifer verfolgt. Mehr

29.07.2017, 15:21 Uhr | Gesellschaft

Attacke in Hamburg Messerstecher war ausreisepflichtig

Der Angreifer in einem Hamburger Supermarkt konnte laut Bürgermeister Scholz nicht abgeschoben werden, weil er keine Ausweispapiere hatte. Offenbar hatte der Täter Kontakte zu Salafisten. Mehr

29.07.2017, 10:23 Uhr | Gesellschaft

TödlicherAngriff im Supermarkt Hamburger Messerstecher hatte offenbar Kontakt zu Islamisten

Der Mann, der in einem Hamburger Supermarkt mehrere Menschen angegriffen und dabei eine Person getötet hat, rief Zeugen zufolge bei seiner Tat „Allahu Akbar“. Außerdem soll er den Sicherheitsbehörden als Islamist bekannt gewesen sein. Mehr

28.07.2017, 22:27 Uhr | Gesellschaft

Nach Messerattacke in Ägypten Tschechische Touristin erliegt Verletzungen

Ein mutmaßlich dem IS angehörender Angreifer stach an einem Hotelstrand am Roten Meer auf Touristinnen ein. Nun ist ein weiteres Opfer der Attacke gestorben. Mehr

27.07.2017, 17:17 Uhr | Politik

Messerattacke in Eschwege Angriff nach Annäherungsversuch

Mit einem Küchenmesser fügt ein 29 Jahre alter Mann einem doppelt so alten Mann in Eschwege schwere Verletzungen zu. Der Tatverdächtige stellt sich der Polizei mit einer schockierenden Behauptung. Mehr

25.07.2017, 19:36 Uhr | Rhein-Main

Nach Messerattacke in Israel Bruder des Attentäters festgenommen

Nach den Unruhen am Tempelberg verübt ein Palästinenser ein brutales Attentat auf drei Israelis im Westjordanland. Israel reagiert mit einer Razzia und nimmt auch den Bruder des Angreifers fest. Mehr

22.07.2017, 17:18 Uhr | Politik

Mitbewohner getötet Haftbefehl gegen Messerstecher in Flüchtlingsheim

Nach einem Streit tötet ein junger Flüchtling seinen Mitbewohner mit einem Küchenmesser. Der 18 Jahre alte Täter gesteht die Tat - und sitzt nun im Gefängnis. Einzelheiten werden weiterhin geprüft. Mehr

06.07.2017, 12:03 Uhr | Rhein-Main

Mit Küchenmesser erstochen Mann stirbt nach Attacke in Flüchtlingsheim

Ein Streit zwischen zwei jungen Flüchtlingen endet in einer Unterkunft in Hessen tödlich. Ein Mann wird mit einem Küchenmesser erstochen. Der geständige Täter ist gefasst. Mehr

05.07.2017, 14:55 Uhr | Rhein-Main

Ministerium zur Messerattacke Einstellung von Polizeianwärter war Fehler

In Wiesbaden ist ein Polizeianwärter in eine tödliche Messerstecherei verwickelt. Wie sich nun herausstellt, hätte er diesen Posten gar nicht erst bekommen dürfen. Das hessische Innenministerium will aus dem Fall Konsequenzen ziehen. Mehr

14.06.2017, 21:46 Uhr | Rhein-Main

Nach tödlicher Messerattacke Polizeianwärter als Straftäter registriert

Wegen Körperverletzung und räuberischer Erpressung: Der Polizeikommissaranwärter, der in die Messerstecherei in Wiesbaden involviert war, ist schon zuvor aufgefallen. Seine Rolle bei den Vorfällen in Wiesbaden ist noch unklar. Mehr

14.06.2017, 15:53 Uhr | Gesellschaft

Haftbefehl gegen Student Polizeianwärter in Messerattacke in Wiesbaden verwickelt

Nach einer Messerstecherei mit einem Toten in Wiesbaden ist ein 24 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft genommen worden. Noch ist nicht geklärt, ob ein oder zwei Täter zugestochen haben. Mehr

13.06.2017, 17:14 Uhr | Gesellschaft

Tödliche Messerattacke Syrer ersticht Flüchtlingsberater in Saarbrücken

Als Psychologe half er traumatisierten Flüchtlingen. Jetzt wurde er erstochen: Täter soll ein Syrer sein, der zur Beratung gekommen war. Der Schock im Therapie-Zentrum des Deutschen Roten Kreuzes ist groß. Mehr

07.06.2017, 17:27 Uhr | Gesellschaft

Tödliche Messerattacke Trump schweigt drei Tage zu Hassverbrechen

Sie wollten zwei jungen Musliminnen in einem Zug helfen und bezahlten das mit dem Leben. Drei Tage später reagiert auch der amerikanische Präsident – für viele zu spät. Immer öfter werden Muslime und Juden in Amerika angegriffen. Mehr

30.05.2017, 11:26 Uhr | Gesellschaft

Bayern Motivsuche nach der Messerattacke eines Asylbewerbers

Die eigenen Kinder mussten mit ansehen, wie ihre Mutter am Samstag vor einem Supermarkt erstochen wurde. Jetzt rätseln die Ermittler über das Mordmotiv des Afghanen. Mehr Von Karin Truscheit

02.05.2017, 16:56 Uhr | Gesellschaft

Landgericht Kiel Haft und Psychiatrie für Prostituierte, die Freier erstach

Beim Sex tötete eine 28 Jahre alte Prostituierte ihren 30 Jahre älteren Freier mit zwei Messerstichen. Wegen einer schweren Persönlichkeitsstörung muss sie nach der Haft in die Psychiatrie. Mehr

28.04.2017, 15:42 Uhr | Gesellschaft

Messerattacke an Karfreitag Britin von Palästinenser in Jerusalem erstochen

Während Tausende Pilger den Karfreitag in Jerusalem begehen, kommt es trotz verstärkter Polizeikontrollen zu einem tödlichen Messerangriff auf eine Britin. Der Täter soll psychisch krank sein. Mehr

14.04.2017, 21:24 Uhr | Gesellschaft

Niederländer greift Briten an Messerattacke im ICE bei Aschaffenburg

Ein Betrunkener greift im Zug zu einem Messer und verletzt einen anderen Fahrgast. Zufällig anwesende Polizisten und Soldaten schreiten ein. Das Motiv des Täters ist unklar – bestimmte Hintergründe werden aber ausgeschlossen. Mehr

08.04.2017, 10:37 Uhr | Gesellschaft

Messerangriff in Frankfurt Junger Mann schwer verletzt

Ein 18 Jahre alter Mann verletzt in Frankfurt einen 19 Jahre alten Mann mit einem Messer schwer. Danach meldet er sich bei der Polizei und führt die Beamten zu dem Verletzten. Mehr

02.04.2017, 18:45 Uhr | Rhein-Main

Tat in Ahaus Auslieferung nach tödlicher Attacke auf Flüchtlingshelferin

In Ahaus wird eine Mitarbeiterin der Caritas niedergestochen. Der mutmaßliche Täter, ein Nigerianer, wird nach seiner Flucht in Basel gefasst - und soll nun nach Deutschland überstellt werden. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

16.02.2017, 18:01 Uhr | Gesellschaft

Kein versuchter Mord Hohe Strafe für Einbrecher nach Messerattacke auf Bewohner

Er träumte von einer Karriere als Tänzer, nahm Doping und hielt nichts von Arbeit. Dann wurde er zum Einbrecher. Beim ersten Bruch verletzte er den Bewohner lebensgefährlich. Selbst das Opfer appellierte an den 21-Jährigen: Mach was aus deinem Leben. Mehr

09.02.2017, 17:09 Uhr | Gesellschaft

Nach Pariser Messerattacke Louvre-Angreifer offenbar mit Touristenvisum eingereist

Nach der Macheten-Attacke nahe dem Pariser Louvre ist der Täter außer Lebensgefahr. Es soll sich um einen 29 Jahre alten Ägypter handeln. Ob er die Tat im Auftrag des IS verübte, ist aber noch unklar. Mehr

04.02.2017, 12:46 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z