Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Kim Wall

Polizei korrigiert Angaben Madsen sprach nicht von Tod durch Kohlenmonoxidvergiftung

Die Polizei wirft dem U-Boot-Tüftler Peter Madsen vor, die Leiche von Kim Wall sexuell geschändet haben. Die Anwältin des Verdächtigen sagt, ihr Mandant wisse nicht, wie die Journalistin zu Tode gekommen sei. Mehr

02.11.2017, 15:34 Uhr | Gesellschaft
Alle Artikel zu: Kim Wall
1
   
Sortieren nach

Journalistin Kim Wall U-Boot-Bauer gibt Zerstückelung von Leiche zu

Der mordverdächtige dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen hat wieder eine neue Version präsentiert, wie die Journalistin Kim Wall ums Leben gekommen sein soll. Gegen seine erste Erklärung hatten die Spuren gesprochen. Mehr

30.10.2017, 17:37 Uhr | Gesellschaft

Aussage vor Gericht Erfinder Madsen: Journalistin von Luke des U-Boots getötet

Erst hatte Madsen ausgesagt, er habe die schwedische Journalistin auf einer Insel abgesetzt. Dann wurde ihr Torso gefunden. Jetzt präsentierte der unter Mordverdacht stehende Tüftler vor Gericht eine andere Version. Mehr

05.09.2017, 15:50 Uhr | Gesellschaft

U-Boot-Bauer Staatsanwaltschaft wirft Tüftler Madsen Mord vor

Bisher wurde dem Dänen Peter Madsen fahrlässige Tötung vorgeworfen. Jetzt legt ihm die Staatsanwaltschaft zur Last, die Journalistin Kim Wall ermordet zu haben. Die Polizei sucht unterdessen weiter nach Leichenteilen. Mehr

24.08.2017, 15:48 Uhr | Aktuell

Getötete Journalistin Kim Wall Was geschah an Bord der „Nautilus“?

Der Tod der Journalistin Kim Wall an Bord eines privaten U-Boots stellt die dänischen Ermittler vor Rätsel. Nur Teile ihrer Leiche wurden bisher gefunden. Mehr Von Matthias Wyssuwa

23.08.2017, 17:46 Uhr | Gesellschaft

Foto von toter Journalistin „Ich habe Kim Wall an ihrer Frisur erkannt“

Peter Thompson aus Kiel hat das vermutlich letzte Bild von Kim Wall und Peter Madsen geschossen. Er war mit seiner Frau gerade auf Hochzeitsreise auf einem Kreuzfahrtschiff, als er plötzlich ein kleines U-Boot entdeckte. Mehr Von Marlene Grunert

23.08.2017, 14:52 Uhr | Gesellschaft

Verschwundene Journalistin Leiche so präpariert, dass sie versinken sollte

Die Eltern der vermissten Schwedin Kim Wall haben nun Gewissheit: Ihre Tochter starb bei einem Interview auf dem U-Boot des Erfinders Peter Madsen. Doch was geschah, bleibt vorerst ein Rätsel. Mehr

23.08.2017, 11:51 Uhr | Gesellschaft

Mord im U-Boot? Dänische Polizei: Identität des Frauentorsos noch nicht geklärt

Ein gesunkenes U-Boot, ein schillernder Erfinder und eine bewusst zerstückelte Frauenleiche – was wie ein Krimi klingt, ist für die dänische Polizei ein realer Fall. Das Ende ist immer noch offen. Mehr

22.08.2017, 17:14 Uhr | Gesellschaft

Vermisste Journalistin Taucher finden Frauenleiche

In dem Rätsel um das gesunkene U-Boot in Dänemark haben Taucher nun eine Frauenleiche geborgen. Ob es sich um die vermisste Journalistin handelt, ist unklar. Dem Besitzer des Bootes droht eine schwere Strafe. Mehr

21.08.2017, 21:37 Uhr | Gesellschaft

Dänemark U-Boot-Kapitän: Journalistin ist tot

Eine schwedische Journalistin war für eine Geschichte an Bord eines selbstgebauten U-Bootes gegangen. Seitdem wurde sie vermisst. Nun sagt der verdächtige Kapitän aus. Mehr

21.08.2017, 14:00 Uhr | Gesellschaft

Noch keine Leiche gefunden Vermisste schwedische Journalistin ist wohl tot

Es ist ein Fall wie ein skandinavischer Krimi: Eine junge Journalistin begleitet einen Ingenieur auf dessen Privat-U-Boot. Sie verschwindet spurlos. Nun sagen die Ermittler: Wir suchen eine Tote. Mehr

17.08.2017, 16:20 Uhr | Gesellschaft

U-Boot-Havarie Sollte der absichtliche Untergang einen Totschlag vertuschen?

Nachdem ein U-Boot sinkt, taucht dessen Kapitän zwar wieder auf, eine Journalistin ist jedoch weiterhin verschwunden. Auch nach der Bergung des Bootes fehlt von der Frau jede Spur. Mehr Von Matthias Wyssuwa

13.08.2017, 17:32 Uhr | Gesellschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z