Islam: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Moschee in Sachsen Im Dienst für den IS

Wurde in einer Moschee im sächsischen Plauen Gewalt gepredigt? Gegen einen 22 Jahre alten Syrer wurde am Freitag Haftbefehl erlassen. Er soll in enger Verbindung zu der Moschee stehen. Mehr

20.07.2018, 12:17 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Islam

Kaum eine Religion wird so kontrovers diskutiert wie der Islam. In Zeiten von Flüchtlingsströmen, Nahost-Konflikt und radikalislamischer Terrororganisationen steht die Religion des Propheten Mohammed häufig im Mittelpunkt hitziger Debatten.

Über 1,7 Milliarden Muslime weltweit
Mit über 1,7 Milliarden Anhängern ist der Islam die zweitgrößte Weltreligion. Insbesondere im nordafrikanischen, vorderasiatischen und südostasiatischen Raum ist die Religion des Propheten am stärksten verbreitet. Zu den Ländern mit dem höchsten Anteil muslimischer Bevölkerung zählen unter anderem Marokko, Afghanistan und der Iran. Die beiden größten Strömungen des Islams stellen die Sunniten und die Schiiten dar.

Der Koran als wichtigste Textgrundlage
Das wichtigste Textdokument im Islam ist der Koran. Die heilige Schrift gilt als Überlieferung der Offenbarung Gottes an den Propheten Mohammed. Der Koran ist in 114 Kapitel, die sogenannten Suren, gegliedert, die jeweils aus einer variierenden Anzahl von Versen bestehen. Seit 1924 gibt es eine standardisierte Version der Kairoer Azhar-Universität. Der Koran gilt auch heute noch als die Hauptquelle des islamischen Gesetzes, der Scharia.

Der Fastenmonat Ramadan
Der neunte Monat des islamischen Mondkalenders ist der Fastenmonat, der Ramadan. Das Fasten gehört neben dem Bekenntnis, dem Gebet, der Almosensteuer und der Pilgerfahrt zu den fünf Säulen der Weltreligion. Während dieser Zeit dürfen gläubige Muslime nur in der Nacht speisen. Der Fastenmonat wird nach etwa 30 Tagen traditionell mit dem Fest des Fastenbrechens, dem Ramazan, beendet.

Alle Artikel zu: Islam

   
Sortieren nach

Islam als Unterrichtsfach Kretschmann kritisiert türkische Verbände

In Baden-Württemberg ist der Versuch gescheitert, aus Modellprojekten zum islamischen Religionsunterricht ein reguläres Schulfach zu entwickeln. Ministerpräsident Winfried Kretschmann will das Projekt retten – auf einer völlig neuen Grundlage. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

17.07.2018, 18:41 Uhr | Politik

Islamkonferenz-Kommentar Krawall oder Sachlichkeit?

Wer soll am Tisch der Deutschen Islamkonferenz sitzen? Nur Verbände oder auch muslimische Einzelvertreter? Ein Blick in die Historie könnte die Antwort liefern. Mehr Von Martin Benninghoff

13.07.2018, 10:55 Uhr | Politik

Reform gefordert Islamkonferenz soll deutschen Islam definieren

An dem Dialogforum sollen in Zukunft nicht nur Verbände, sondern auch wieder Einzelpersonen teilnehmen, heißt es aus dem Innenministerium. Dabei wandte sich der zuständige Staatssekretär gegen Einfluss von außen. Mehr

13.07.2018, 08:28 Uhr | Politik

Fall Özil Vorsitzender des Zentralrats der Muslime fordert Rücktritte

Die Kritik an Mesut Özil weckt Kritik der deutschen Muslime. Aiman Mazyek fände die „Rote Karte“ für DFB-Präsident Reinhard Grindel und Oliver Bierhoff angemessen. Mehr

10.07.2018, 19:04 Uhr | Sport

Türkischer Antisemitismus War nicht schon Atatürk Jude?

Seit dem Machtantritt der AKP wächst die Judenfeindschaft in der Türkei. Dazu tragen auch die Attacken Erdogans gegen Israel bei. Beeinflusst das am Ende auch die in Deutschland lebenden Türken? Mehr Von Joseph Croitoru

10.07.2018, 15:06 Uhr | Feuilleton

Ansprache des Präsidenten Macron will „Regeln“ für den Islam in Frankreich

Wie begegnet der Staat einem radikalen Islam? Frankreichs Präsident Macron fordert in seiner Rede in Versailles, nun einen „klaren Rahmen“ abzustecken – und formuliert „unantastbare Prinzipien“. Mehr

09.07.2018, 20:14 Uhr | Politik

Streit um Islam-Institut Unterwerfung unter das Diktat einer Minderheit alten Geistes

Mit dem neuen Islam-Institut verrät die Humboldt-Universität ihre Toleranztradition. Die liberalen Muslime in Berlin werden jetzt und künftig ausgegrenzt. Mehr Von Regina Mönch

07.07.2018, 08:18 Uhr | Feuilleton

Hamburger Konferenz Buddhismus 2.0 braucht kein Karma

Achtsamkeit ist zur Modevokabel geworden. Aber was hätte Buddha wohl zur Hirnforschung gesagt? Auf der Hamburger Buddhismus-Konferenz sucht man die Schnittmengen von östlicher Weisheit und westlicher Rationalität. Mehr Von Wolfgang Krischke

06.07.2018, 07:25 Uhr | Feuilleton

Kölner Giftmischer Facebook-Flirt mit dem Rizin-Bomber

Nach der Festnahme des Islamisten Sief Allah H. sammeln die Ermittler immer mehr Erkenntnisse über das Vorleben des Tunesiers. Mit einigen interessanten Details. Mehr Von Reiner Burger

05.07.2018, 23:14 Uhr | Politik

Berlin Humboldt-Uni bekommt Islam-Institut

Die Berliner Humboldt-Universität hat der Gründung eines Instituts für Islamische Theologie zugestimmt, an dem Imame und Religionslehrer ausgebildet werden sollen. Kritiker bemängeln die Zusammensetzung des Beirats. Mehr

30.06.2018, 11:14 Uhr | Feuilleton

Frankreich Anschlagspläne auf Muslime vereitelt

Rechtsradikale sollen in Frankreich mehrere Anschläge auf Muslime geplant haben. Nun hat die staatliche Anti-Terror-Polizei zugeschlagen. Mehr

25.06.2018, 05:17 Uhr | Politik

Muslimische Bestattung Letzte Ruhe in der Urne statt im Leinentuch

Der Tod eines Muslims soll bald die Stadtpolitik beschäftigen. Der Mann sollte eingeäschert werden, obwohl sein Glaube das untersagt. Das hätte auffallen müssen, behaupten die Mitglieder der Ausländervertretung. Mehr Von Marie Lisa Kehler

22.06.2018, 13:30 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlings- und Islamdebatten In Libanon schüttelt man über Deutschland den Kopf

In Libanon ist jeder Vierte ein Flüchtling, und für die Deutschen hat man wenig Verständnis: Birgit Schäbler vom Orient-Institut Beirut über die Lage im Land und die Islamdebatten in Europa und der arabischen Welt. Mehr Von Lena Bopp

20.06.2018, 22:45 Uhr | Feuilleton

Alles vergebens? Ächzend unter der Last

„Integration“ wollen alle. Die Ansichten darüber, was genau das ist, gehen aber weit auseinander. Mehr Von Constantin van Lijnden

20.06.2018, 13:08 Uhr | Politik

Bücher über Konvertiten Der Satan in mir ist stark

Was die Leute über sie denken, ist vielen egal, trotzdem fühlen sie sich einsam: Das Leben und die Herausforderungen deutscher Konvertiten beschreiben die Bücher von Esra Özyürek und Susanne Kaiser. Mehr Von Christian Meier

20.06.2018, 07:10 Uhr | Feuilleton

Allensbach-Umfrage Wie antisemitisch ist Deutschland?

Die Öffentlichkeit ist beunruhigt, weil Juden in Deutschland offen angefeindet werden. Eine Allensbach-Umfrage für die F.A.Z. zeigt aber, dass der Antisemitismus insgesamt abnimmt – nur bei Anhängern einer Partei nicht. Mehr Von Thomas Petersen, Institut für Demoskopie Allensbach

20.06.2018, 06:14 Uhr | Politik

Studenten gegen Verbände Antiliberaler Islam

Dem Protest gegen ein Islam-Institut an der Humboldt-Universität haben sich nun auch Studenten-Vertreter angeschlossen. Sie befürchten eine extreme, einseitige Ausrichtung. Mehr Von Regina Mönch

16.06.2018, 11:32 Uhr | Feuilleton

Fastenmonat Ramadan Mit knurrendem Magen zum Dienst

Mit dem Zuckerfest endete der Fastenmonat Ramadan – und für viele hessische Muslime ein entbehrungsreicher Arbeitsalltag. Große Unternehmen sind inzwischen auf das Fasten eingestellt. Mehr Von Tobias Schrörs

15.06.2018, 16:58 Uhr | Rhein-Main

Streit um liberale Moschee So feministisch ist der Islam

Mohammeds Frauen waren einst das, was alle heutigen sein sollten: frei. Aber gerade einige Feministinnen haben Verständnis fürs Patriarchat. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Judith Sevinç Basad

15.06.2018, 06:28 Uhr | Feuilleton

WM-Spielort in Tatarstan Für Moscheen gibt es keine Höhenbeschränkung

Kasan ist einer der Spielorte der Fußball-WM. Die Hauptstadt der Republik Tatarstan ist ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte, dabei ist das Miteinander der Völker und Religionen hier beispielhaft. Mehr Von Elke Sturmhoebel

14.06.2018, 21:22 Uhr | Reise

Zunahme von Gewalttaten „Das ist doch nur eine Frau“

Gewalt gegen Frauen lässt sich nicht entschuldigen und auch nicht beschwichtigen. Warum ist die Diskussion aber so merkwürdig verdruckst, sobald dabei muslimische Männer im Spiel sind? Mehr Von Susanne Schröter

12.06.2018, 06:15 Uhr | Feuilleton

Gegen „politischen Islam“ Erdogan wettert gegen Schließung von Moscheen in Österreich

Der türkische Präsident droht mit einer politischen Reaktion auf die Entscheidung der österreichischen Regierung. Diese könne die Welt in Richtung eines „Krieges zwischen Kreuz und Halbmond“ führen. Mehr

10.06.2018, 04:34 Uhr | Politik

Islamgesetz in Österreich Gehaltsschecks aus der Türkei

Österreich wendet erstmals das Islamgesetz an, um Moscheen zu schließen und Imame auszuweisen. Nun wird das Verfassungsgericht den Fall überprüfen. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

09.06.2018, 09:37 Uhr | Politik

Einfluss aus Ankara Islamkunde statt Religionsunterricht

Seit fünf Jahren gibt es in Hessen mit Hilfe des türkischen Moescheenverbands Ditib einen islamischen Religionsunterricht. Nun will das Kultusministerium die Partnerschaft beenden. Ist der Einfluss aus Ankara zu stark? Mehr Von Ralf Euler

09.06.2018, 08:27 Uhr | Rhein-Main
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z