Islam: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Muslime in Deutschland Deutsche Kulturkämpfe

Historiker blicken auf das 19. Jahrhundert, um die heutige Situation der Muslime in Deutschland besser zu verstehen. Die Wissenschaftler sehen in der Zeit Parallelen zu Katholiken im Kaiserreich. Mehr

15.11.2018, 22:14 Uhr | Politik
Islam

Kaum eine Religion wird so kontrovers diskutiert wie der Islam. In Zeiten von Flüchtlingsströmen, Nahost-Konflikt und radikalislamischer Terrororganisationen steht die Religion des Propheten Mohammed häufig im Mittelpunkt hitziger Debatten.

Über 1,7 Milliarden Muslime weltweit
Mit über 1,7 Milliarden Anhängern ist der Islam die zweitgrößte Weltreligion. Insbesondere im nordafrikanischen, vorderasiatischen und südostasiatischen Raum ist die Religion des Propheten am stärksten verbreitet. Zu den Ländern mit dem höchsten Anteil muslimischer Bevölkerung zählen unter anderem Marokko, Afghanistan und der Iran. Die beiden größten Strömungen des Islams stellen die Sunniten und die Schiiten dar.

Der Koran als wichtigste Textgrundlage
Das wichtigste Textdokument im Islam ist der Koran. Die heilige Schrift gilt als Überlieferung der Offenbarung Gottes an den Propheten Mohammed. Der Koran ist in 114 Kapitel, die sogenannten Suren, gegliedert, die jeweils aus einer variierenden Anzahl von Versen bestehen. Seit 1924 gibt es eine standardisierte Version der Kairoer Azhar-Universität. Der Koran gilt auch heute noch als die Hauptquelle des islamischen Gesetzes, der Scharia.

Der Fastenmonat Ramadan
Der neunte Monat des islamischen Mondkalenders ist der Fastenmonat, der Ramadan. Das Fasten gehört neben dem Bekenntnis, dem Gebet, der Almosensteuer und der Pilgerfahrt zu den fünf Säulen der Weltreligion. Während dieser Zeit dürfen gläubige Muslime nur in der Nacht speisen. Der Fastenmonat wird nach etwa 30 Tagen traditionell mit dem Fest des Fastenbrechens, dem Ramazan, beendet.

Alle Artikel zu: Islam

   
Sortieren nach

Politische Jugend Jetzt schlägt die Stunde des politischen Nachwuchses

In einer alternden Gesellschaft steht die politische Jugend vor besonderen Schwierigkeiten. Zwei Begegnungen mit jungen Politikern: Einer ist rechts, der andere links. Mehr Von Simon Strauß

14.11.2018, 06:39 Uhr | Feuilleton

Umstrittene Moschee Beten zwischen Gärtnerei und Autowerkstatt

In Erfurt hat die Ahmadiyya-Gemeinde den Grundstein für ihre erste Moschee in Ostdeutschland gelegt. Im Vorfeld schlug den Gläubigen viel Ablehnung entgegen. Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

13.11.2018, 21:01 Uhr | Politik

Gedenken an Reichspogromnacht So wird das nichts mit dem Wir-Gefühl

Als gäbe es keine gemeinsame Geschichte: Warum wurde beim Gedenken an den 9. November schon wieder vergessen, die Muslime einzubinden? Sie haben auch etwas aufzuarbeiten. Mehr Von Michael Wolffsohn

13.11.2018, 06:47 Uhr | Feuilleton

Blasphemie-Vorwurf Pakistan dementiert Flucht von Asia Bibi

Die Katholikin ist vom Vorwurf der Blasphemie freigesprochen und aus dem Gefängnis entlassen worden. Berichte über ihre Ausreise bezeichnet das Außenministerium in Islamabad als „Fake News“. Mehr

08.11.2018, 10:59 Uhr | Politik

Kongresswahlen Diese Kandidaten haben Geschichte geschrieben

Bei den Zwischenwahlen hat auch die Vielfalt gewonnen. Einige Kandidaten haben mit ihrem Sieg ein historisches „Erstes Mal“ erzielt – unter ihnen auch zwei Muslima und Ureinwohnerinnen. Mehr

07.11.2018, 13:15 Uhr | Politik

Von Fraktion nominiert Diese AfD-Frau soll Bundestagsvizepräsidentin werden

Nachdem Albrecht Glaser die Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten vom Plenum verweigert wurde, präsentiert die AfD eine neue Kandidatin. Eine andere Politikerin muss die Partei wegen umstrittener Fotos verlassen. Mehr

06.11.2018, 22:27 Uhr | Politik

Kongresswahlen in Amerika Rashida Tlaib wird erste Muslima im Kongress

Seit dem Mittag laufen in Amerika die Kongresswahlen – und ein Ergebnis steht praktisch schon fest: Rashida Tlaib, eine Tochter palästinensischer Immigranten, wird Geschichte schreiben. Mehr

06.11.2018, 16:04 Uhr | Politik

Pakistan Ehemann bittet Ausland um Hilfe für freigesprochene Christin

Der Freispruch für die Christin Asia Bibi versetzt Islamisten in Pakistan in Rage. Nun fleht ihr Ehemann Amerika und andere Länder um Hilfe, weil er um das Leben seiner Familie fürchtet. Mehr

04.11.2018, 15:09 Uhr | Politik

Streit um Christin Asia Bibi Pakistans Regierung beugt sich Druck der Islamisten

Nach Massenprotesten hat die pakistanische Regierung der Christin Asia Bibi die Ausreise untersagt – und will sich einem Berufungsverfahren gegen die Aufhebung der Todesstrafe wegen Gotteslästerung nicht entgegenstellen. Mehr

03.11.2018, 18:59 Uhr | Politik

Kongresswahlen So wählen Muslime in den Vereinigten Staaten

Der amerikanische Präsident scheint nicht viel von den Muslimen in seinem Land zu halten. Deshalb wählt ein Großteil die Demokraten. Doch es gibt auch Unterstützer Trumps. Mehr Von Oliver Kühn, Washington

01.11.2018, 19:25 Uhr | Politik

Ausstellung über das Kopftuch Keine Enthüllung bei den Verhüllungen

Auch die Nationalsozialisten sangen das Lob des Kopftuchs: Wiens Weltmuseum zeigt in seiner Ausstellung „Verhüllt, enthüllt! Das Kopftuch“ die lange Tradition der Verhüllung. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

01.11.2018, 09:34 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Rapper zur Wahl Die Heimat, in der man lebt

Frankfurter Rapper haben ihre Fans dazu aufgerufen, wählen zu gehen. Wie denken sie über die AfD, über Rassismus und über Heimat? Ein Treffen im Tonstudio. Mehr Von Cigdem Toprak

27.10.2018, 20:12 Uhr | Politik

Lombardei Islamfeindliche Regierung verkauft Kirche an Muslime

Die Partei von Innenminister Salvini macht regelmäßig Stimmung gegen den Islam. Das hielt eine von ihr geführte Regierung nicht davon ab, ein überraschendes Geschäft mit Muslimen einzufädeln. Mehr

26.10.2018, 16:20 Uhr | Politik

„Nothing Compares 2 U“ Sinead O’Connor konvertiert zum Islam

Die irische Sängerin hat sich für eine neue Religionszugehörigkeit entschieden – laut ihr führen alle Schriften zum Islam. Zudem ändert sie abermals ihren Namen. Mehr

26.10.2018, 11:05 Uhr | Gesellschaft

Malaysia in zwei Tagen Wie der Blitz

Entschleunigung? Macht jeder. Aber was erlebt man, wenn man in 48 Stunden zwei, ach was, drei Städte in Malaysia erkundet? Ein Liveticker. Mehr Von Sebastian Eder

23.10.2018, 12:49 Uhr | Reise

Islam und Christentum Was zu uns gehört

Der Staat darf nichts von einer Religion erwarten, außer, dass sie sich im Rahmen der Verfassung bewegt. Das ist nicht wenig – gerade mit Blick auf den Islam. Ein Kommentar. Mehr Von Reinhard Müller

19.10.2018, 20:42 Uhr | Politik

Chinas Umgang mit den Uiguren Und es gibt die Lager doch

Lange hat Peking bestritten, Muslime in der Region Xinjiang in Umerziehungslagern zu internieren. Jetzt gibt die Regierung zu, dass dort Tausende Uiguren festgehalten werden – mit einer abenteuerlichen Begründung. Mehr Von Friederike Böge

18.10.2018, 16:21 Uhr | Politik

Uiguren in Xinjiang Gouverneur verteidigt Umerziehungslager

Shorat Zakir behauptet, die „Trainees“ würden nun realisieren, wie „bunt“ das Leben sein könne. Zuvor seien sie durch extremistische Gedanken beeinträchtigt worden. Mehr

16.10.2018, 15:36 Uhr | Politik

AfD und Islamkritik Wie Beatrix von Storch um Muslime wirbt

Beatrix von Storch will liberale Muslime für die AfD gewinnen. Anhängern des rechten Flügels in der Partei ist das ein Dorn im Auge. Ein früheres AfD-Mitglied hält die Strategie hingegen für erfolgversprechend – und für gefährlich. Mehr Von Christoph Strauch

13.10.2018, 21:44 Uhr | Politik

André Yorulmaz im Gespräch Passen die AfD und Muslime zusammen?

André Yorulmaz ist Sohn eines Muslims und ein ehemaliges AfD-Mitglied. Im F.A.Z.-Gespräch erklärt er, warum die AfD eine Plattform für liberale Muslime sein könnte – und wie sie ihre Radikalität verlieren kann. Mehr Von Christoph Strauch

13.10.2018, 21:44 Uhr | Politik

Steinmeier und Sarrazin Zwei Genossen sehen das Land bedroht

Zwei Sozialdemokraten legen unterschiedliche Rezepte gegen den wachsenden Populismus vor: Islam-Kritiker Sarrazin und Bundespräsident Steinmeier besuchten die Frankfurter Buchmesse. Mehr Von Hans Riebsamen

11.10.2018, 07:30 Uhr | Rhein-Main

Arabisches Wissen in Frankfurt Islam-Institut soll erhalten bleiben

Auch nach dem Tod seines Gründungsdirektors Fuat Sezgin bleibt das Islam-Institut erhalten. Genug Stiftungskapital für den Weiterbetrieb sei vorhanden und auch die Eingliederung in die Goethe-Universität wäre eine Option. Mehr Von Sascha Zoske

09.10.2018, 16:00 Uhr | Rhein-Main

Gründung in Wiesbaden „Juden in der AfD“ wehren sich gegen Vorwürfe

Die neu gegründete Vereinigung „Juden in der AfD“ hat sich erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Kritiker werden in gewohnter Manier angegangen. Mehr Von Julian Staib, Wiesbaden

07.10.2018, 21:18 Uhr | Politik

Minderheiten in der AfD Von Storch offen für Muslime

Die AfD sei eine „Partei der Religionsfreiheit“ und deshalb auch offen für Muslime. Nur dürften sie keine „Islamisierung“ befürworten. Mehr

07.10.2018, 12:59 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z