Erdbeben: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Erdbeben

  1 2 3 4 5 ... 26 ... 53  
   
Sortieren nach

Pazifik Schweres Erdbeben bei Salomonen-Inseln

Nach einem heftigen Erdstoß vor der Küste der Salomonen-Inseln hat das amerikanische Pazifik-Zentrum für mehrere Stunden eine Tsunami-Warnung ausgegeben. Das Beben hatte eine Stärke von 7,8. Mehr

08.12.2016, 20:17 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Indonesien Drei Bagger für die Suche nach den Verschütteten

Die Indonesier sind Erdbeben gewohnt, selbst mit einer Stärke von 6,4. Das Fatale aber diesmal: Der Erdbebenherd liegt nur knapp unter der Erdoberfläche. Die Folgen sind dramatisch. Mehr Von Till Fähnders

07.12.2016, 15:21 Uhr | Gesellschaft

Plattentektonik Wenn tief im Meer die Erde bebt

Was treibt die lithosphärischen Platten eigentlich auseinander? Eine amerikanische Forschergruppe ist dem Phänomen auf den Grund gegangen. Mehr Von Horst Rademacher

03.12.2016, 19:15 Uhr | Wissen

Kupfermine in Polen Acht Bergleute sterben bei Grubenunglück

Schon wieder wackelt die Erde in einer polnischen Kupfergrube – mit einer Stärke von 3,4. Für acht Kumpel wurde der einstürzende Stollen zur Todesfalle. Mehr

30.11.2016, 22:47 Uhr | Gesellschaft

Berliner Forum Außenpolitik Steinmeier: Die Menschen erwarten, dass wir liefern

Von der Flüchtlingskrise bis zur Wahl Donald Trumps – 2016 war für Deutschlands Außenpolitik ein Jahr im Krisenmodus. Für eine Zäsur hält der deutsche Außenminister es zwar nicht. Doch er richtet eine eindringliche Warnung an die Europäer. Mehr Von Lorenz Hemicker, Berlin

29.11.2016, 13:19 Uhr | Politik

Erdbeben in Japan Tsunami-Warnung für Fukushima herabgestuft

Wenige Stunden nach einem schweren Beben können die Bewohner der Katastophenregion Fukushima wieder aufatmen. Die Behörden warnen jedoch vor Nachbeben und raten weiterhin zu Vorsicht. Mehr

21.11.2016, 23:04 Uhr | Gesellschaft

Nach Erdbeben in Neuseeland Hummer als Notration

Eine Gruppe junger Weltreisender wird in Neuseeland von dem Erdbeben überrascht. Danach erleben sie große Hilfsbereitschaft in den betroffenen Gebieten. Mehr Von Anke Richter

17.11.2016, 21:23 Uhr | Gesellschaft

7 Milliarden Euro Schaden Italien beantragt nach Erdbeben EU-Gelder

Einer Berechnung des italienischen Zivilschutzes zufolge hat das Erdbeben vom August einen Schaden von mehr als sieben Milliarden Euro angerichtet. Das Land hat die EU nun um finanzielle Hilfe gebeten. Mehr

16.11.2016, 22:34 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Neuseeland Urlauber nach schweren Erdrutschen ausgeflogen

Mit Hubschraubern wurden am Dienstag Touristen aus Kaikoura in Neuseeland abgeholt. Die Ortschaft ist nach dem Erdbeben durch massive Erdrutsche von der Außenwelt abgeschnitten. Mehr Von Till Fähnders

15.11.2016, 15:32 Uhr | Gesellschaft

Stärke 6,2 Heftiges Nachbeben erschüttert Neuseeland

Nach dem Erdbeben mit zwei Toten hat es in Neuseeland starke Nachbeben gegeben. Zahlreiche Straßen sind verschüttet. Doch zum Glück sind vor allem dünn besiedelte Regionen betroffen. Mehr

14.11.2016, 09:40 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben und Tsunami Mindestens zwei Tote in Neuseeland

Bei einem Erdbeben in Neuseeland sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Erschütterung mit einer Stärke zwischen 7,5 und 7,9 hat erhebliche Schäden angerichtet und einen Tsunami ausgelöst. Mehr

13.11.2016, 20:10 Uhr | Gesellschaft

Italiens Kulturerbe Krönung Marias gerettet

In Italien sind zahlreiche Kulturdenkmäler den schweren Erdbeben zum Opfer gefallen. In Norcia wird nun das Altarbild aus der zerstörten Kirche des heiligen Francesco geborgen. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

08.11.2016, 09:20 Uhr | Gesellschaft

Radio Maria Priester bezeichnet Erdbeben als Strafe Gottes

Der Dominikanerpater Giovanni Cavalcoli hat das Erdbeben in Italien in seiner Radiosendung als Strafe Gottes für die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften bezeichnet. Nun muss er die Konsequenzen tragen. Mehr

05.11.2016, 15:52 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Italien Nur das Pantheon hat keine Risse

Die Erdbeben in Italien haben viele historische Bauwerke beschädigt. Auch die Hauptstadt in Rom leidet. Dort kommt es zu kleineren Nachbeben. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

01.11.2016, 23:18 Uhr | Gesellschaft

Italien nach dem Beben Selbst was noch steht, kann schon zerstört sein

Wie lassen sich die historischen Bauten im italienischen Erdbebengebiet sichern, wie rekonstruieren? Wie lassen sich überhaupt alle Schäden erkennen? Zwei Expertinnen geben Auskunft. Mehr Von Quynh Tran

01.11.2016, 20:49 Uhr | Feuilleton

Nach dem Erdbeben Obdachlos im Herzen Italiens

Nach dem schweren Erdbeben in Italien ist unklar, wie viele Menschen eine neue Bleibe benötigen. Die deutsche Regierung hat bereits Hilfe zugesagt. Mehr Von Tobias Piller

31.10.2016, 19:01 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Italien Benedikts Kirche in Nursia liegt in Trümmern

Wieder bebt die Erde in Mittelitalien. Nun sind auch Gebäude zerstört, die bisher standhielten. Viele Menschen trauen sich nicht mal in ihr Zuhause zurück, wenn es unbeschädigt ist. Mehr Von Tobias Piller, Rom

30.10.2016, 17:09 Uhr | Gesellschaft

Gebiet unter Spannung Wie kommt es zu den Erdbeben in Italien?

Der ganze Gebirgszug des Apennin in Italien ist eine erdbebengefährdete Region. Die jüngsten schweren Beben folgen einem Muster. Die Gefahr entlang der Gebirgskette ist keineswegs gebannt. Mehr Von Horst Rademacher

28.10.2016, 16:38 Uhr | Gesellschaft

Zerstörung nach Erdbeben Schon wieder Italien

Zwei starke Erdstöße in Italien haben vor allem Schäden an Gebäuden angerichtet – und den Bewohnern im Zentrum des Landes die Angst zurückgebracht. Zum Glück gibt es nur einen Toten. Mehr Von Tobias Piller, Rom

27.10.2016, 17:17 Uhr | Gesellschaft

Tierbeobachtung Humboldt und der digitale Weltorganismus

Big Data via Satellit: Von Deutschland aus sollen Wissenschaftler die irdische Natur mit Hilfe Abertausender Sensoren ins Internet integrieren. Ist die Totalüberwachung der Tierwelt nützlich oder problematisch? Mehr Von Christian Schwägerl

26.10.2016, 00:26 Uhr | Wissen

Nähe und Gebet Papst besucht Erdbebenopfer in Amatrice

Überraschend ist Papst Franziskus in das vom Erdbeben zerstörte Amatrice gereist. Er will Nähe zeigen und nimmt sich Zeit für Gespräche mit Schulkindern und Betroffenen. An die Menschen vor Ort richtet er ermutigende Worte. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

04.10.2016, 11:55 Uhr | Gesellschaft

Tausende noch Obdachlos Vier Milliarden Euro Schaden nach Erdbeben in Italien

Ein Schaden von mindestens vier Milliarden Euro ist durch das schwere Erdbeben in Italien vor einem Monat entstanden. 3000 Obdachlose müssen darum bangen, ob sie vor dem Einbruch der Kälte in feste Unterkünfte wechseln können. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

24.09.2016, 16:40 Uhr | Gesellschaft

Seismologie Die Zerreißprobe

Was Erdbeben anrichten, hat sich gerade in Italien gezeigt. Viel schlimmer könnte es kommen, wenn Istanbul betroffen ist. Das ist nur noch eine Frage der Zeit. Mehr Von Rebecca Hahn

17.09.2016, 12:00 Uhr | Wissen

Karikatur zu Erdbeben Das Dorf Amatrice verklagt „Charlie Hebdo“

Die Satire-Zeitung „Charlie Hebdo“ hatte die Opfer des Erdbebens in Italien als Nudelgerichte dargestellt. Nun klagt der verwüstete Ort Amatrice: Die Zeichnung sei diffamierend. Mehr

13.09.2016, 10:15 Uhr | Feuilleton

Erdbeben-Lasagne Charlie Hebdo versucht sich an einer Erklärung

Die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo hat sich mit ihren Karikaturen zum Erdbeben in Amatrice in die Nesseln gesetzt. Jetzt schiebt die Redaktion eine erklärende Zeichnung nach. Mehr Von Michael Hanfeld

04.09.2016, 15:38 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ... 26 ... 53  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z