Erasmus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Münchner Sicherheitskonferenz Das Narrativ der Migration verändern

Wir sollten uns lieber an das Phänomen Migration gewöhnen. Denn diese Herausforderung wird nicht verschwinden – und kein Land kann sie allein bewältigen. Ein Gastbeitrag. Mehr

18.02.2018, 13:16 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Erasmus

1 2 3 ... 7 ... 15  
   
Sortieren nach

Munich Security Conference Changing the Narrative on Migration

Migration is not a phenomenon that is gonna vanish. We better get used to it and treat it as what it is: a translational task which no country can tackle alone. Mehr Von Imen Ben Mohammed

18.02.2018, 13:10 Uhr | Politik

Homosexualität in der Türkei Wäre ich nicht in Istanbul, ich würde dich küssen

Das Leben in Istanbul hat sich schleichend verändert – auch für Homosexuelle. Wie ist es, als Lesbe in einer Stadt voller Restriktionen zu leben? Mehr Von Johanna Dürrholz

06.02.2018, 08:00 Uhr | Gesellschaft

Mehr Geld nach Brüssel Deutschlands teures Versprechen an die EU

Die künftigen Koalitionäre, Union und SPD wollen mehr Geld nach Brüssel überweisen. Anderenfalls drohen noch höhere Kürzungen bei den Strukturhilfen. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

05.02.2018, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Smartphone-Verweigerer erzählt „Ich lasse mir ungerne das Denken abnehmen“

Jörn Berker lebt wie im Jahr 2003: ohne Facebook, Whatsapp und iPhone. Das findet er auch noch gut. Mehr Von Hanna Decker

22.01.2018, 20:56 Uhr | Wirtschaft

Erasmus für Lehrlinge Auch Azubis sollen ins Ausland

In Zeiten der Globalisierung wird Auslandserfahrung immer wichtiger. Trotzdem nehmen Azubis diese Möglichkeit nur selten wahr. Mehr Von Britta Beeger

22.01.2018, 17:06 Uhr | Wirtschaft

Interview mit Ulrich Wickert „Die Franzosen befinden sich in einer Identitätskrise“

Vor 55 Jahren haben De Gaulle und Adenauer mit dem Élysée-Vertrag den Grundstein für die deutsch-französische Zusammenarbeit gelegt. Frankreich-Kenner Ulrich Wickert über den Stand der Beziehungen heute – und eine Neuauflage des Vertrags. Mehr Von Marie Illner

22.01.2018, 08:31 Uhr | Politik

Reformationsjubiläum Ein Sommermärchen namens Luther?

Es ging sehr deutsch zu und sehr national. Ein Blick zurück auf die Lutherdekade und das Jubiläumsjahr 2017. Mehr Von Professor Dr. Hartmut Lehmann

09.01.2018, 12:08 Uhr | Politik

Tarragona Viele Tote bei Busunglück in Spanien

Bei einem Busunglück in Spanien sind nach offiziellen Angaben mindestens 13 Menschen getötet worden. Dutzende wurden verletzt. Insgesamt waren 56 Menschen an Bord. Die meisten waren Erasmus-Studenten aus dem Ausland. Sie reisten von Valencia reisten nach Barcelona. Mehr

08.01.2018, 00:49 Uhr | Gesellschaft

Enkel empört Walter Stresemann will keine AfD-Stiftung

Auf der Suche nach einem geeigneten Namenspatron hat die AfD Gustav Stresemann im Visier. Der Enkel des Nobelpreisträgers ist dagegen – und prüft rechtliche Schritte gegen die Partei. Mehr

20.12.2017, 20:54 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv AfD plant parteinahe Gustav-Stresemann-Stiftung

Mit dem Einzug in den Bundestag will die AfD nun eine parteinahe Stiftung gründen – und ausgerechnet nach dem Friedensnobelpreisträger Stresemann benennen. Die FDP reagiert empört. Mehr Von Markus Wehner, Eckart Lohse und Justus Bender, Berlin

19.12.2017, 17:43 Uhr | Politik

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Neue Situationen gibt es immer mal wieder

Rollentausch bei Maybrit Illner: Edmund Stoiber wechselt ins Fach der Gebärder. Der Kabarettist Serdar Somuncu sieht sich als künftigen Bundeskanzler. Und Sigmar Gabriel wird dann Kabarettist. Mehr Von Hans Hütt

15.12.2017, 06:45 Uhr | Feuilleton

Brexit-Verhandlungen Mogelpackung oder Pragmatismus

Die neue Grundsatzdiskussion über Visionen und Grenzen der europäischen Einigung ist sinnvoll. Statt mit Schadenfreude auf die Folgen des Brexits für die britische Wirtschaft zu blicken, sollten die 27 EU-Partner lieber über ihre eigene Zukunft nachdenken. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

11.12.2017, 11:29 Uhr | Politik

SPD-Basis und die GroKo Der Kopf nickt, der Bauch rebelliert

Nach der Wahl hat sich die SPD gegen eine große Koalition gewehrt wie nie zuvor. Jetzt muss sie sie wohl doch wieder eingehen – was macht diese Kehrtwende mit den Genossen? Eindrücke von einer ratlosen Parteibasis. Mehr Von Reiner Burger, Oliver Georgi und Markus Kollberg

07.12.2017, 08:52 Uhr | Politik

Grenzregion Saarland Croissants und ebbes zum Frühstück

Die Saarländer pflegen guten Kontakt zu ihrem Nachbarn Frankreich. Junge Menschen tun sich aber mit dem Erlernen der jeweils anderen Sprache nicht leicht. Mehr Von Danielle Kallenborn, Ludwigsgymnasium, Saarbrücken

20.11.2017, 11:35 Uhr | Gesellschaft

Säule sozialer Rechte Europa will soziale Spaltung überwinden

Viele in Europa sind verunsichert von Globalisierung und dem Umbruch in der Arbeitswelt. Mit einer „Säule sozialer Rechte“ will die EU gegensteuern. Kritiker halten die aber für ziemlich schwammig. Mehr

17.11.2017, 13:47 Uhr | Wirtschaft

Vater und Tochter Magdalena Messner führt das Werk ihres Vaters weiter

Reinhold Messner ist zum bekanntesten Abenteurer unserer Zeit aufgestiegen. Wie ist es, seine Tochter zu sein? Eine Begegnung. Mehr Von Bernd Steinle

23.10.2017, 07:28 Uhr | Gesellschaft

Plädoyer für junge Politik Schluss mit der Stagnation!

Je jünger man ist, desto weniger politisches Gewicht hat man. Das muss sich ändern. Denn wir Jungen werden mit den Konsequenzen einer rückwärtsgewandten Politik leben müssen, wenn die (Un-) Verantwortlichen längst im Grab liegen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Sophie Pornschlegel

18.09.2017, 13:29 Uhr | Feuilleton

Ausstellungen im Luther-Jahr Was trinken wir? Benno-Bier!

Ist vor dem Jahrestag das Luther-Jahr bereits vorbei? Ausstellungen in Zeitz und Meißen erzählen vom Kampf um die Einheit der Kirche in der Reformation. Mehr Von Andreas Kilb

25.07.2017, 10:10 Uhr | Feuilleton

Ausstellung über 1500 bis 1600 Die Welt ging vor 484 Jahren unter

Was prägte die Zeit von Luther, Kolumbus und Kopernikus? Eine Nürnberger Ausstellung zeigt Fortschrittsangst und Wissensdrang in einer Epoche, die Amerika vermaß und die Apokalypse erwartete. Mehr Von Tilman Spreckelsen

24.07.2017, 09:42 Uhr | Feuilleton

Hochschulen Hauptsache international

Ob Kooperationen, Professoren oder Studienfächer: Viele Hochschulen wollen weltoffener werden. Nur: Was haben die Studenten davon? Mehr Von Annika Fröhlich

15.07.2017, 08:21 Uhr | Beruf-Chance

Soziologie der Unzufriedenheit Rechte Leute von links

Die AfD hat ihr Potential noch längst nicht ausgeschöpft: Eine Tagung in Jena liefert bedenkliche Neuigkeiten über die Stimmungslage der arbeitenden Klasse in Deutschland. Mehr Von Günter Platzdasch

09.07.2017, 16:27 Uhr | Feuilleton

„Die Wunder Roms“ in Paderborn Hier stehe ich, Venus, der Welt zum Spott

Vergangener Pomp, alte Pracht: Eine Ausstellung in Paderborn erzählt von der Sehnsucht des Nordens nach Rom. Und spielt mit der Unschärfe und Weite des Antikenbegriffs. Mehr Von Andreas Kilb

13.06.2017, 21:51 Uhr | Feuilleton

Reformation in der Wetterau Als Luther in Friedberg Station machte

Eine Ausstellung beschäftigt sich mit der Reformation in der Wetterau. Der Reformator richtete Briefe an den Kaiser, die diesen allerdings nicht erreichten. Mehr Von Wolfram Ahlers, Friedberg

23.05.2017, 13:29 Uhr | Rhein-Main

Zur Lage des Dramaturgen Wer soll Euch denn noch entzünden?

Heute beginnt in Berlin das Theatertreffen, aber einer fehlt wieder: Der Dramaturg. Dabei kann das Theater sich nicht leisten, ihn zu vergessen – und er muss Bibliothekar und Händler zugleich sein. Mehr Von Simon Strauß

06.05.2017, 17:46 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z