Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Charité

Harte Zeiten für Studenten Die Uni-Städte werden immer teurer

Für Studenten ist es keine gute Nachricht: In den Universitätsstädten verschärft sich die Lage am Wohnungsmarkt. Die Studentenapartments neuen Typs schaffen keine Abhilfe – im Gegenteil. Mehr

16.10.2017, 11:08 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Charité
1 2 3 ... 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Bundestagswahl So wollen die Parteien die Pflege reformieren

Pflegenotstand wird auf den letzten Metern zum Wahlkampfthema: Erst Merkel, dann Schulz, jetzt Göring-Eckardt werfen mit Forderungen um sich. Was genau steht in den Parteiprogrammen? Mehr Von Mauritius Kloft

19.09.2017, 18:24 Uhr | Wirtschaft

Größtes Berliner Krankenhaus Pflegestreik könnte Operationen verhindern

Am größten Berliner Krankenhaus, der Charité, streikt seit Montagmorgen das Pflegepersonal. Eine Notdienstvereinbarung gibt es offenbar nicht. Mehr

18.09.2017, 11:59 Uhr | Wirtschaft

Ufa-Chef im Gespräch Das goldene Zeitalter des Fernsehens dauert an

Mitten im digitalen Umbruch wird die Ufa hundert Jahre alt. Ein Gespräch mit Wolf Bauer über die katastrophalen Folgen der deutschen Medienpolitik, den amerikanischen Markt und die Zukunft der Serie. Mehr Von Michael Hanfeld

03.09.2017, 09:55 Uhr | Feuilleton

TV-Produzent Nico Hofmann „Das Niveau steigt“

Er weiß, wie man ein Millionenpublikum erreicht: Der Produzent Nico Hofmann über neue Ansprüche, die Serie der Zukunft und die Liebe der Deutschen zum „Tatort“. Mehr Von Ursula Scheer

26.08.2017, 14:30 Uhr | Feuilleton

Antibiotikaresistenz Der Kampf gegen Krankenhauskeime

In Deutschland infizieren sich jährlich Hunderttausende Klinikpatienten mit Keimen. Gegen manche hilft kein Antibiotikum. Woher kommt die große Machtlosigkeit? Mehr Von Britta Beeger und Ilka Kopplin

25.08.2017, 20:07 Uhr | Wirtschaft

Milliardengrab Trinkwasser Kalte Dusche für den Staat

Aus Furcht vor der „Legionärskrankheit“ wurden in Deutschland regelmäßige Trinkwasser-Tests vorgeschrieben. Eine Industrie ist entstanden. Jetzt zeigt sich: Vor den Keimen schützen die Gesetze jedenfalls nicht. Mehr Von Joachim Müller-Jung

25.08.2017, 09:46 Uhr | Wissen

Hype oder Heilmittel Wirkt Methadon gegen Krebs?

Entfaltet das synthetische Opioid die Wunderheilkraft, an die viele Patienten glauben? Mediziner sind äußerst skeptisch. Eine Studie soll nun Klarheit bringen. Mehr Von Hildegard Kaulen

01.08.2017, 20:06 Uhr | Wissen

Kampf gegen Tinnitus Macht es piep, hör einfach Pop

Wer unter Tinnitus leidet, ist häufig bereit, alles zu tun, um ihn loszuwerden. Jüngstes Angebot: Eine App mit Musik. Kann das helfen? Mehr Von Michael Brendler

19.07.2017, 07:42 Uhr | Wissen

Immunsystem „Wir haben die Bösewichte“

Immunologe Andreas Radbruch im Gespräch über den „Immun-Reset“: eine Therapieform, die das menschliche Immunsystem völlig neu startet und so Menschen hilft, die an chronisch entzündlichen Krankheiten leiden. Mehr Von Daniela Gassmann

14.07.2017, 07:50 Uhr | Gesellschaft

DNA-Forensik Annähernd tatverdächtig

Von den einen erwünscht, von den anderen kritisiert: Über die Ausweitung der DNA-Forensik in Deutschland wird heftig diskutiert. Lässt sich mit Hilfe genetischer Spuren überhaupt eine Art Phantombild erstellen? Mehr Von Sonja Kastilan

13.06.2017, 08:00 Uhr | Wissen

Rechtsmedizin Die Toten haben’s hinter sich

Michael Tsokos ist ein Multitalent der Rechtsmedizin. Sein Buch über das blutige Handwerk mit den Toten sorgte für Furore. Jetzt kriegt er auch noch eine Serie im Fernsehen – ein neuer Höhepunkt der Vermarktung von Verbrechen. Mehr Von Julia Schaaf

07.06.2017, 20:01 Uhr | Gesellschaft

Rechtsmedizin Kommen Kinder durch Gewalt zu Tode, vergisst man das nie

Manche Fälle bringen Rechtsmediziner Michael Tsokos an seine Grenzen. Das passiert wenn Eltern ihre Kinder zu Tode schütteln. Ortstermin in der Berliner Charité Mehr Von Antonia Selina Breer, Katholische Schule Liebfrauen, Berlin

06.06.2017, 15:09 Uhr | Gesellschaft

Reaktion auf Anschläge „Der Terror ,macht’ nicht unsere Angstkultur“

Das Gefühl der Bedrohung wird wegen der Terroranschläge zum ständigen Begleiter. Doch wie entsteht es? Und verändert es sich? Eine Historikerin und ein Psychiater über eine Emotion. Mehr Von Sophia Bogner und Michael Graupner

29.05.2017, 16:00 Uhr | Gesellschaft

Studieren im Ausland (11) Maastricht – mit den Dozenten auf Du und Du

Die noch junge Universität Maastricht fördert Offenheit und kritisches Denken. So lockt sie jede Menge ausländische Studenten an – und sogar prominente Spitzenforscher. Mehr Von Michael Stabenow

13.05.2017, 07:50 Uhr | Beruf-Chance

Nachtrag zur Serie Charite Das Klischee der einfältigen Krankenschwester

Die ARD-Krankenhausserie Charité kam beim Publikum gut an. Bevor es an die zweite Staffel angeht, sollten sich die Macher aber besinnen. Denn sie haben das Bild vom Pflegeberuf vollkommen verzerrt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Isabel Atzl, Susanne Kreutzer und Karen Nolte

11.05.2017, 11:58 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Einzelfälle im Mahlwerk der Gesetze

Maybrit Illner lädt zur Expedition in die verwaltete Welt der Arbeitsmärkte und der Sozialpolitik. Ein Gespräch von Betroffenen mit Andrea Nahles und Jens Spahn zeigt das Problem, aber keine Lösung. Mehr Von Hans Hütt

28.04.2017, 05:34 Uhr | Feuilleton

Völkerkundemuseen Raubkunst, die nächste Debatte

Es gibt Beute, über die man nicht froh werden kann: Die Völkerkundemuseen beginnen mit der Erforschung ihrer eigenen Sammlungen. Warum Provenienzforschung nicht nur hinter den Kulissen stattfinden sollte. Mehr Von Bernhard Gißibl

24.04.2017, 19:31 Uhr | Feuilleton

Psychiaterin im Interview Flüchtlinge mit psychischen Erkrankungen werden allein gelassen

Gewalt, Flucht und schlechte Unterbringung: Viele Flüchtlinge haben psychische Probleme. Gerade Frauen leiden darunter, wie Psychiaterin Meryam Schouler-Ocak im FAZ.NET-Interview schildert. Mehr Von Florentine Fendrich und Lisa Muckelberg

24.03.2017, 17:04 Uhr | Politik

Tuberkulose Die Krankheit, die niemand mehr kennt

In Deutschland tritt die Infektionskrankheit Tuberkulose seit 2014 wieder öfter auf. Die Hauptursache ist schnell gefunden. Mehr Von Ilka Kopplin

23.03.2017, 20:12 Uhr | Wirtschaft

DNA-Analyse Methodisch möglich – moralisch unerwünscht?

Ob ein Täter aus Nordeuropa, Asien oder Afrika kommt, verrät seine DNA. Bisher darf aber nur das Geschlecht bestimmt werden. Experten diskutieren, ob das noch zeitgemäß ist. Mehr Von Karin Truscheit

22.03.2017, 20:16 Uhr | Gesellschaft

Serie Charité im Ersten Operation am gebrochenen Herzen

Es soll für jeden etwas dabei sein: Der Regisseur Sönke Wortmann hat sich für die ARD die Geschichte der Charité vorgenommen. Er erzählt von den Anfängen der modernen Medizin und - dreht eine Telenovela. Mehr Von Ursula Scheer

21.03.2017, 17:56 Uhr | Feuilleton

Türen aufmachen Die etwas andere Art der Psychiatrie

Psychiatrische Kliniken haben einen schlechten Ruf, weil harmlose Kranke oft eingesperrt werden. In Berlin versucht man es anders – mit Erfolg. Mehr Von Sebastian Eder

02.03.2017, 20:08 Uhr | Gesellschaft

Berliner Charité Erfolgreiche Prävention von Kindesmissbrauch

An der Berliner Charité startete 2014 ein Projekt zur Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch. Das Programm richtet sich an Jugendliche und wird laut Charité erfolgreich angenommen. Mehr Von Mechthild Küpper

21.02.2017, 17:03 Uhr | Gesellschaft

Psyche des Präsidenten Leidet Trump?

Ob das, was Donald Trump so tut, noch normal ist oder nicht, das wird kein Psychiater beurteilen können – so lange sich der Präsident nicht selbst einweist. Mehr Von Christian Geyer

20.02.2017, 13:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z