Bochum: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rückholung von Sami A. Gericht droht Stadt kein neues Zwangsgeld an

Die Stadt muss dem unrechtmäßig abgeschobenen Sami A. auch keinen Notreiseausweis für seine Rückkehr nach Deutschland ausstellen, so das Gericht. Der Tunesier solle erst versuchen, sich selbst um einen Ausweis zu kümmern. Mehr

17.09.2018, 16:23 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Bochum

1 2 3 ... 16 ... 33  
   
Sortieren nach

Neue Geldversorgung Bargeld nur noch am Automaten

Immer mehr Banken und Sparkassen stellen die Geldversorgung um. Bares gibt es nicht mehr am Schalter, nur noch am Automaten. Was steckt dahinter? Mehr Von Christian Siedenbiedel

11.09.2018, 21:34 Uhr | Finanzen

Debatte auf Ruhrtriennale Antisemitismus oder Freiheit der Kunst?

Ruhrtriennale kakophonisch: Eine Podiumsdiskussion zur Bewegung BDS, die zum Boykott von Israel aufruft, streitet darüber, wie viel politisches Gepäck ein Festival schultern darf. Mehr Von Patrick Bahners

20.08.2018, 22:26 Uhr | Feuilleton

Umstrittene Abschiebung Sicherheitsbehörden verhängen Einreisesperre für Sami A.

Der juristische Streit um die Abschiebung des mutmaßlichen Islamisten Sami A. nimmt eine neue Wendung: Er wurde laut einem Bericht als unerwünschte Person gelistet – obwohl Richter seine Rückholung aus Tunesien verlangen. Mehr

13.08.2018, 02:58 Uhr | Politik

Wo bleibt Sami A.? Wo ein Wille ist, da ist kein Weg

Sami A. soll per richterlicher Anordnung zurück nach Deutschland geholt werden. Doch hier will kaum jemand den Gefährder zurück – da passt es gut, dass ihn auch Tunesien gerade nicht gehen lässt. Mehr Von Helene Bubrowski, Alexander Haneke und Hans-Christian Rößler

07.08.2018, 22:35 Uhr | Politik

F.A.S. exklusiv Sami A. könnte zurück

Gegen den in Deutschland als Gefährder eingestuften Sami A. besteht in Tunesien kein Ausreiseverbot, sagt seine Anwältin. Damit könnte die vom Gericht geforderte Rückführung in die Wege geleitet werden. Mehr Von Thomas Gutschker

05.08.2018, 06:34 Uhr | Politik

Kommentar zum Fall Sami A. Rechtsstaat in Gefahr

Der Fall Sami A. müsste eigentlich zu einem Aufschrei des Entsetzens führen, stellt sich die Politik doch über das Recht. Dass dieser ausbleibt, hat viel mit der AfD zu tun. Mehr Von Thomas Gutschker

05.08.2018, 06:32 Uhr | Politik

Nach abgelaufenem Ultimatum Anwältin von Sami A. fordert Zwangsgeld

Das Tauziehen um Sami A. geht weiter. Die Stadt Bochum hat ein Ultimatum der Justiz verstreichen lassen, den Tunesier nach Deutschland zurückzuholen. Das soll nun Konsequenzen haben. Mehr

01.08.2018, 10:54 Uhr | Politik

F.A.S. exklusiv Regierungskoalition hadert mit dem Fall Sami A.

Innenpolitiker von CDU und SPD wollen die gerichtliche Überprüfung des Falls in Deutschland abwarten – und das Ergebnis der tunesischen Ermittlungen. Sami A.s Anwältin fordert für ihren Mandanten etwas anderes. Mehr Von Thomas Gutschker

28.07.2018, 16:59 Uhr | Politik

Abschiebung von Sami A. Seehofers Werk und Stamps Beitrag

Die Abschiebung von Sami A. war Chefsache in Berlin und Düsseldorf. Es bahnte sich ein großer Tag an, dann kam etwas dazwischen. Jetzt müssen sich die verantwortlichen Minister rechtfertigen. Mehr Von Thomas Gutschker

23.07.2018, 11:51 Uhr | Politik

Abgeschobener Tunesier Muss Sami A. zurück nach Deutschland?

Die umstrittene Abschiebung des Tunesiers hätte nach Angaben der Bundespolizei auch im Flugzeug noch gestoppt werden können. Das widerspricht der Darstellung des nordrhein-westfälischen Flüchtlingsministers. Mehr Von Thomas Gutschker

22.07.2018, 08:21 Uhr | Politik

Konflikt um Gerichtsurteil Seehofer verteidigt Abschiebung von Sami A.

Im Fall um die umstrittene Abschiebung von Sami A. hätte das Land Nordrhein-Westfalen „nach Recht und Gesetz entschieden“, sagte Seehofer am Mittwoch. Die Stadt Bochum will indes die Rückführung von Sami A. verhindern. Mehr

18.07.2018, 14:34 Uhr | Politik

Laschet zum Fall Sami A. „Wir haben nach Recht und Gesetz entschieden“

Die Abschiebung des ehemaligen Leibwächters von Usama bin Ladin wirft weiter Fragen auf. In der Kritik stehen das Bundesinnenministerium – und die Behörden in Nordrhein-Westfalen. Doch Ministerpräsident Armin Laschet widerspricht. Mehr

16.07.2018, 11:19 Uhr | Politik

Der Fall Sami A. Eine Geschichte der Blamagen

Der Gefährder Sami A. ist am Freitag trotz des Abschiebeverbots überraschend in seine Heimat zurückgebracht worden – medienwirksam, in Begleitung von Reportern. Wie es dazu kam und wie die Sache weitergehen könnte. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

13.07.2018, 17:55 Uhr | Politik

Abschiebehindernis widerrufen Leibwächter Bin Ladens festgenommen

Zeitweise soll Sami A. Leibgardist des Al-Qaida-Führers gewesen sein. Seit 2005 lebt er in Bochum und gilt er den Behörden als Gefährder. Mehr

25.06.2018, 15:37 Uhr | Politik

Andrea Nahles „Seehofer und Söder sind auf dem Weg zum deutschen Brexit“

Auf dem Parteitag ihrer nordrhein-westfälischen Genossen in Bochum geht die SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles hart ins Gericht mit der CSU. Das Vorgehen der bayerischen Partei nennt sie „schäbig“. Mehr Von Reiner Burger, Bochum

23.06.2018, 14:46 Uhr | Politik

Wechsel bei NRW-SPD Auf nach vorne, aber alles wie gehabt

Eine schonungslose Generalinventur hatte Michael Groschek nach der Niederlage bei der Landtagswahl in NRW versprochen. Doch nach einem Jahr tritt er wieder ab, und vieles ist beim Alten in der SPD. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

22.06.2018, 21:49 Uhr | Politik

Gefährder in Deutschland 24 Stunden unter Beobachtung

Die Behörden tun viel, um Gefährder abzuschieben. Doch es gibt Fälle, in denen der Staat nicht weiterkommt. Mehr Von Reiner Burger

14.06.2018, 07:59 Uhr | Politik

Schauspielhaus Bochum Nestroyverluste oder Das letzte Aufgebot

Pot(t)pourri: Das Schauspielhaus Bochum witzelt der neuen Intendanz entgegen. Aktuell mit einer Inszenierung von Nestroys „Freiheit im Krähwinkel“. Mehr Von Andreas Rossmann

29.05.2018, 22:41 Uhr | Feuilleton

Heftige Gewitter Blitz trifft zwei Frauen bei Bochum

Über Deutschland sind am Sonntagabend teils schwere Gewitter gezogen. In Bochum traf ein Blitz eine Frau, sie musste wiederbelebt werden. Am Frankfurter Flughafen kam es zu etlichen Flugausfällen. Mehr

27.05.2018, 21:30 Uhr | Gesellschaft

Zum Tod Karl-Ernst Herrmanns Die Schule des besseren Sehens

Er sah etwas, was wir nicht sahen, dafür schenkte uns der Zauberkönig der Bühnenbildner die Schaulust. Jetzt ist Karl-Ernst Herrmann mit 82 Jahren in Berlin gestorben. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

15.05.2018, 16:06 Uhr | Feuilleton

„Nur bei Verzicht“ Opels Betriebsrat hat Angst um den Standort Bochum

Was wird aus den 700 Opel-Angestellten im gerade erst eröffneten Warenverteilzentrum in Bochum? Ihre Vertreter schlagen Alarm. Mehr

08.05.2018, 07:32 Uhr | Wirtschaft

Bin Ladins Leibwächter Gefährlich, ausreisepflichtig – und unabschiebbar

Schon 2006 weist die Ausländerbehörde den ehemaligen Leibwächter Usama Bin Ladins aus. Trotzdem wohnt Sami A. bis heute mit seiner Familie in Bochum – und das auf Kosten des Steuerzahlers. Wie kann das sein? Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

28.04.2018, 11:07 Uhr | Politik

Opel-Mitarbeiter in Eisenach Das wird noch etwas Lärm machen

Die Mitarbeiter von Opel sind verunsichert über die Sparpläne des Managements. An ihrer Seite demonstrieren vor dem Werk in Eisenach thüringische Politiker. Mehr Von Martin Gropp, Eisenach

24.04.2018, 19:23 Uhr | Politik

„Melancholia“ in Bochum Umarmung in die Leere des stumpfen Lebens

Bochumer Uraufführung: Johanna Wehner inszeniert „Melancholia“ nach dem Film von Lars von Trier. Schafft sie mehr als eine Nacherzählung des Drehbuchs? Mehr Von Andreas Rossmann

28.03.2018, 08:30 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 16 ... 33  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z