Arbeitslose: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Digitalisierung Leiden Frauen oder Männer?

Schadet die Digitalisierung eher Männern oder eher Frauen? Beide Meldungen waren in den vergangenen Tagen zu lesen. Sie passen besser zusammen, als es scheint. Mehr

23.01.2018, 17:41 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Arbeitslose

   
Sortieren nach

Neue Studie Arbeitsvermittlung Langzeitarbeitsloser bleibt schwierig

Wer langzeitarbeitslos war und dann eine Beschäftigung aufnimmt, verliert den Job häufig im ersten halben Jahr wieder, zeigt eine neue Studie. Auch sonst sieht es für die Klientel wenig rosig aus. Mehr

23.01.2018, 13:08 Uhr | Beruf-Chance

Informelle Paare Gleich Arbeitslosengeld bei Zusammenzug

Paare, die nicht verheiratet sind, sollten nicht im Nachteil sein, befindet ein Sozialgericht in Celle. Kündige ein Partner seine Arbeitsstelle wegen eines Zusammenzugs, soll ihm sofort Arbeitslosengeld zustehen. Mehr Von Marcus Jung

22.01.2018, 16:08 Uhr | Finanzen

Ökonom warnt Computer kosten vor allem Männer ihre Stellen

Computer und Automatisierung bringen viele Verlierer, warnt der bekannte Ökonom Carl Benedikt Frey. Das treffe vor allem Männer. Dazu drohen ganzen Regionen zu verarmen. Mehr Von Patrick Bernau

20.01.2018, 19:35 Uhr | Wirtschaft

Albinos in Malawi Krank und diskriminiert

Unter der heißen Sonne Afrikas haben Menschen mit Albinismus ein schweres und kurzes Leben. Seit wenigen Jahren werden sie in Malawi für viel Geld gejagt – dort trifft Armut auf starken Aberglauben. Mehr Von Martin Franke, Blantyre

20.01.2018, 08:27 Uhr | Gesellschaft

Kindesmissbrauch in Freiburg Das Versagen des Systems

Ein vorbestrafter Sexualstraftäter hat über Jahre im Breisgau einen Pädophilen-Ring betrieben. Pädokriminelle zahlten viel Geld, um den Sohn seiner Lebensgefährtin zu missbrauchen. Es gab Anzeichen, aber Behörden und Gerichte haben den Jungen nicht geschützt. Wieso? Mehr Von Helene Bubrowski und Rüdiger Soldt, Staufen

19.01.2018, 06:13 Uhr | Politik

Video-Filmkritik Wo die Lüge beginnt

Hier ist alles möglich und nichts: François Ozons Film „Der andere Liebhaber“ erzählt vom Sieg der Imagination über die Wirklichkeit. Wenn man das merkt, ist es eigentlich schon zu spät. Mehr Von Andreas Kilb

17.01.2018, 14:36 Uhr | Feuilleton

Besuch in Chile Papst Franziskus trifft Missbrauchsopfer

In Chile bittet der Papst um Vergebung für die Sexualverbrechen eines chilenischen Priesters. Doch die Teilnahme eines involvierten Bischofs löst umgehend Proteste aus. Mehr

17.01.2018, 04:52 Uhr | Politik

Trumps Politik Das amerikanische Wirtschaftswunder

Anders als von vielen erwartet geht es der Wirtschaft in Amerika heute ziemlich gut. Davon profitiert auch der einfache Arbeiter. Wie stabil ist das wohl alles? Mehr Von Winand von Petersdorff

16.01.2018, 20:24 Uhr | Wirtschaft

Streit bei der Hessen-SPD „Da ist nicht einmal ein kleiner Wurf gelungen“

Die Sozialdemokraten in Hessen dürfen mitbestimmen, ob es in Berlin Koalitionsverhandlungen über eine große Koalition geben wird. Doch die Verbände in Nord und Süd sind sich nicht einig. Mehr

16.01.2018, 13:18 Uhr | Rhein-Main

Weniger Zuwanderung Das Ende der Personenfreizügigkeit

Obwohl es immer weniger Ausländer in die Schweiz zieht, will die nationalkonservative SVP das Ende der Personenfreizügigkeit. Damit stellt die Partei das Verhältnis zu Europa in Frage. Mehr Von Johannes Ritter

15.01.2018, 22:17 Uhr | Wirtschaft

Italien-Kommentar Der Sündenbock Italiens

Aus der Sicht der Mehrheit italienischer Politiker muss sich Europa ändern, damit ihr Land von unpopulären Veränderungen verschont bleibt. Doch dabei gehen sie von falschen Voraussetzungen aus. Mehr Von Tobias Piller

13.01.2018, 15:51 Uhr | Politik

Kindesmissbrauch in Freiburg Behörden hätten jahrelanges Martyrium vermutlich verhindern können

Ein Junge soll von seiner Mutter im Internet gegen Geld für Sex vermittelt worden sein. Bei der Familie lebt ein Sexualstraftäter. Trotz jahrelanger Betreuung reagierte das Jugendamt zu spät. Mehr

13.01.2018, 15:15 Uhr | Gesellschaft

Portugal Der ewige Verlierer

Nach Griechenland gilt das Misstrauen an den Börsen und Ratingagenturen auch Portugal. In den vergangenen Jahren haben viele Portugiesen über ihre Verhältnisse gelebt. Viele Portugiesen sind arbeitslos und wandern ab, in Großstadtregionen oder ausgerechnet in Portugals frühere Kolonie Angola. Mehr

13.01.2018, 08:20 Uhr | Politik

Deutschland Weise: Keine Trendwende am Arbeitsmarkt

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im März mit dem Schwung der Frühjahrsbelebung stärker gesunken als erwartet. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mitteilte, gab es im März 3,568 Millionen Arbeitslose. Dies waren 75.000 weniger als im Februar und 18.000 weniger als vor einem Jahr. Mehr

13.01.2018, 04:46 Uhr | Videoarchiv

SPD für Korrektur der Hartz-Reformen „Die Lebensleistung eines jeden respektieren“

Ein allgemeiner Mindestlohn, mehr Leistungen für Arbeitslose, strengere Regeln für die Zeitarbeit und ein staatlicher, sozialer Arbeitsmarkt: Die SPD möchte die Hartz-Reformen korrigieren. Denn die hätten das „Gerechtigkeitsverständnis der Deutschen“ verletzt, sagt Parteichef Gabriel. Mehr

13.01.2018, 04:16 Uhr | Politik

Finnland Jugendarbeitslosigkeit beim Bildungsprimus

Jung, motiviert und arbeitslos – die Wirtschaftskrise trifft vor allem Europas Jugendliche, jeder fünfte hat keinen Job. Bislang galt hohe Bildung als Jobgarant, doch ausgerechnet Pisa Weltmeister Finnland hat mit hoher Jugendarbeitslosigkeit zu kämpfen: 23,5 Prozent der jungen Leute sind erwerbslos, mehr noch als im EU-Durchschnitt. Die finnische Regierung geht davon aus, dass sich das Problem im Jahresverlauf noch vergrößern wird. Wenn im Sommer die Schulabgänger auf den Markt drängen, rechnet Helsinki mit Rekordzahlen. Mehr

13.01.2018, 03:47 Uhr | Videoarchiv

3,58 Millionen Arbeitslose Keine Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt

Die Rezession in Deutschland hat sich im März verstärkt auf die Entwicklung am Arbeitsmarkt ausgewirkt. Die Zahl der Arbeitslosen stieg auf 3,58 Millionen. Das waren 78.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit berichtete. Die Arbeitslosenquote nahm auf 8,6 Prozent zu. Mehr

13.01.2018, 01:03 Uhr | Videoarchiv

Fünf Jahre Hartz IV Bilanz einer umstrittenen Reform

Es ist wohl die umstrittenste Reform einer Bundesregierung. Mit den Hartz-IV-Gesetzen sollen Arbeitslose und Langzeitarbeitslose rasch in den Arbeitsmarkt eingegliedert werden. Fünf Jahre später ist die Bilanz zwiespältig. Mehr

13.01.2018, 00:37 Uhr | Politik

Arbeitsmarkt Arbeitslosenzahlen steigen weniger als befürchtet

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Januar - jahreszeitlich üblich - deutlich gestiegen, aber geringer als von Experten befürchtet: 3,617 Millionen Erwerbslose registriert die Bundesagentur für Arbeit. Dies seien 342.000 mehr als im Dezember und 129.000 mehr als vor einem Jahr. Mehr

13.01.2018, 00:27 Uhr | Videoarchiv

Trotz Krise Arbeitslosigkeit geht zurück

Trotz der Krise ist die Zahl der Arbeitslosen im November überraschend gesunken. Arbeitsministerin von der Leyen warnt allerdings: Die Talsohle ich noch nicht durchschritten. Mehr

12.01.2018, 22:58 Uhr | Politik

„El Gordo“ Geldregen über Spanien: Madrilenen im Glück

Die Weihnachtslotterie „El Gordo“, der Dicke, schüttet Milliardengewinne über Spanien aus. Fast jeder hat ein Teillos und hofft auf den großen Gewinn. In diesem Jahr traf es Loskäufer aus Madrid, darunter arme Einwanderer und Fast-Arbeitslose. Mehr

12.01.2018, 22:35 Uhr | Videoarchiv

OECD-Bericht Arbeitslosigkeit steigt trotz Aufschwungs weiter

Deutschland hat laut OECD die Rezession hinter sich gelassen. Allerdings sei das Wachstum zu schwach, um einen weiteren Anstieg der Arbeitslosigkeit zu verhindern. Sie werde Mitte 2011 mit etwa 4,3 Millionen Arbeitslosen ihren Höhepunkt erreichen. Mehr

12.01.2018, 21:21 Uhr | Videoarchiv

Koalitionsverhandlungen Der Schattenhaushalt ist vom Tisch

Union und FDP verzichten auf einen Schattenhaushalt zur Deckung der Milliardendefizite von Arbeitslosen- und Krankenversicherung. Für 2010 sollen die krisenbedingten Ausfälle aus Steuermitteln gedeckt werden. Die Beiträge für Unternehmen und Beschäftigte sollen stabil gehalten werden. Mehr

12.01.2018, 19:16 Uhr | Politik

Beruhigung am Arbeitsmarkt Die Arbeitslosenzahl sinkt überraschend stark

Der Arbeitsmarkt hat sich im Oktober trotz Wirtschaftskrise besser entwickelt als erwartet. Die Zahl der Arbeitslosen sank auf 3,229 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte. Dies seien 118.000 weniger als im September, aber 232.000 mehr als vor einem Jahr. Doch von einer Trendwende ist keine Rede. Mehr

12.01.2018, 19:12 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z