AIDS: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Venezuelas Gesundheitswesen Land ohne Ärzte

Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm: Immer mehr Ärzte verlassen Venezuela. Zusammen mit dem umfassenden Medikamentenmangel führt das zu einem Anstieg etlicher Krankheiten. Mehr

04.10.2018, 06:15 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: AIDS

1 2 3 ... 18 ... 37  
   
Sortieren nach

Anstieg um 14 Prozent 40.000 neue HIV-Infizierte in China

China registriert einen rasanten Anstieg an HIV-Infektionen. Die Gesundheitskommission macht einen klaren Grund für die Ursache der Ansteckung aus. Mehr Von Friederike Böge, Peking

30.09.2018, 15:47 Uhr | Gesellschaft

Jubiläum im Schwulentreff „Wir sind schon sehr normal“

Auch 30 Jahre nach der Eröffnung des Schwulentreffs in Frankfurt geht der Kampf gegen Vorurteile weiter. Besonders der aktuelle Rechtsruck macht den Männern Sorgen. Mehr Von Martin Ochmann

22.09.2018, 22:15 Uhr | Rhein-Main

Neue Verordnung HIV-Tests künftig im freien Verkauf erhältlich

Bisher waren HIV-Tests nur in bestimmten Einrichtungen oder beim Arzt möglich. Jetzt soll es einen Test für Laien geben, der von zuhause aus gemacht werden kann. Mehr

21.09.2018, 12:10 Uhr | Gesellschaft

Zukunft der Bluttransfusion „Blut ist sehr kostbar“

Vor 200 Jahren wurde die erste Bluttransfusion durchgeführt. Wie gefährlich ist die Prozedur heute? Können wir dank künstlichen Blutes bald auf Spenden verzichten? Ein Transfusionsmediziner im Gespräch. Mehr Von Johanna Dürrholz

06.09.2018, 06:37 Uhr | Gesellschaft

2020 als realistisches Ziel Keine neuen Aids-Fälle mehr in Hessen

Ab dem Jahr 2020 soll es keine neuen Aids-Fälle mehr geben. In Hessen könnte das gelingen. Denn die Zahl der HIV-Infizierten ist zwar hoch, viele sind aber in Behandlung. Mehr

17.08.2018, 11:01 Uhr | Rhein-Main

Diskriminierung von Patienten Leiden Sie etwa an Aids?

Wenn Patienten mit HIV in Arztpraxen vorstellig werden, kommt es nicht selten zu Diskriminierung. Denis Leutloff will das nun ändern, und darum wird sein Gesicht bald in ganz Deutschland zu sehen sein. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

30.07.2018, 09:18 Uhr | Gesellschaft

Prostitution in Amsterdam „Hinter der legalen Fassade werden wir kriminalisiert“

Amsterdam geht mit Prostitution besonders liberal um – und gilt darin als Vorbild. Doch auch hier fühlen sich viele Prostituierte immer noch schlecht behandelt. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Amsterdam

29.07.2018, 08:47 Uhr | Gesellschaft

Welt-Aidskonferenz Kein Kampf gegen Menschen

Auf der Welt-Aidskonferenz wird über neue Studien und Erfahrungen debattiert. Trotz der medizinischen Fortschritte steht das „90-90-90“-Ziel bis 2020 auf der Kippe. Besonders Russland bereitet Sorgen. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

24.07.2018, 17:26 Uhr | Gesellschaft

HIV-Forschung „Von einer Heilung sind wir weit entfernt“

Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für HIV-Forschung an der Universität Duisburg-Essen, über die bezahlbare Prep, einen möglichen HIV-Impfstoff und die Welt-Aidskonferenz. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

21.07.2018, 16:56 Uhr | Gesellschaft

UN in Alarmbereitschaft Kampf gegen Aids ist weniger erfolgreich als erwartet

Botswana, Kambodscha, Dänemark, Swasiland, Namibia und die Niederlande: Diese Länder haben ihre Ziele im Kampf gegen Aids schon erreicht. Doch die Vereinten Nationen kennen viele Gegenbeispiele. Mehr

18.07.2018, 16:27 Uhr | Gesellschaft

Ehemaliger Soldat klagt an „Die Bundeswehr will mich nicht mehr, weil ich HIV-Positiv bin“

Seit 2017 dürfen Menschen mit HIV zur Bundeswehr. Dem ehemaligen Soldaten, der dafür lange gekämpft hatte, bleibt der Weg zurück zur Truppe aber weiterhin versperrt. Abfinden will er sich damit nicht. Mehr Von Sebastian Eder

16.07.2018, 10:32 Uhr | Gesellschaft

Frei zugänglich Jens Spahn will HIV-Selbsttests zulassen

In Deutschland soll bald jeder selbst testen können, ob er den Aids-Erreger in sich trägt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will HIV-Selbsttests frei verkäuflich machen. Das soll Hürden senken. Mehr

08.06.2018, 04:26 Uhr | Politik

Alarmstimmung in der Medizin Die neuen Bakterien

Pilze werden zu Killerkeimen. Schon heute kosten sie Millionen Menschen das Leben. Es wird zu wenig getan, um sie zu stoppen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

24.05.2018, 14:42 Uhr | Wissen

Donald Trump „Sind Impfungen nicht eine schlechte Sache?“

Ein Mitarbeiter hat Microsoft-Gründer Bill Gates dabei gefilmt, wie er über seine Treffen mit Donald Trump spricht. Seine Erzählung lässt tief blicken. Mehr Von Tobias Müller

18.05.2018, 13:17 Uhr | Wirtschaft

Zoe Leonard im Whitney Museum Ein Denkmal aus handvernähtem Streuobst

Fünf Jahre lang arbeitete die Fotografin und Konzeptkünstlerin Zoe Leonard nach dem Tod eines Freundes mühevoll an Attrappen aus Naturstoff. Jetzt zeigt das New Yorker Whitney Museum ihre erste Retrospektive. Mehr Von Patrick Bahners

14.05.2018, 21:48 Uhr | Feuilleton

Travestiekünstler und Sänger Conchita Wurst: „Ich bin seit vielen Jahren HIV-positiv“

Ein ehemaliger Freund erpresst Conchita Wurst, die HIV-Infektion des österreichischen Travestiekünstlers öffentlich zu machen. Doch der kam dem Erpresser nun zuvor. Mehr

16.04.2018, 11:20 Uhr | Gesellschaft

David Baltimore wird achtzig Mit gebremstem Schaum

Er ist Wegbereiter der modernen Gentechnik. Seine Entdeckungen waren Anschub für die Aids- und Krebsforschung sowie der Humangenomforschung. Und doch ist er ein Skeptiker des ungebremsten Fortschritts. Wir gratulieren dem Nobelpreisträger David Baltimore zum Achtzigsten. Mehr Von Joachim Müller-Jung

07.03.2018, 08:00 Uhr | Wissen

„Vater fand es abscheulich“ Das rät Elton John den Entscheidern von morgen

Der britische Popmusiker wird auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ausgezeichnet als Führungsfigur – für sein Engagement gegen HIV. Zuvor hat er fünf Tipps für Anführer. Mehr

19.01.2018, 12:05 Uhr | Wirtschaft

Weißes Haus Trump-Regierung feuert Aids-Beratergremium

Mit sofortiger Wirkung hat die amerikanische Regierung ihr Team zur Bekämpfung der Krankheit entlassen. Zuvor waren einige Mitglieder der Kommission aus Protest gegen Trump freiwillig zurückgetreten. Mehr

30.12.2017, 04:42 Uhr | Politik

Trump wettert gegen Zuwanderer „Haben alle Aids“

Bei der Umsetzung einer strikteren Einwanderungspolitik stößt Donald Trump immer wieder an seine Grenzen. In einer Sitzung mit engen Beratern im Juni platzte ihm offenbar der Kragen. Mehr

23.12.2017, 22:43 Uhr | Politik

HIV-Vorsorge Eine Pille für die Lebensqualität

Seit kurzem ist in Deutschland ein Arzneimittel zugelassen, das Neuinfektionen mit HIV verhindern kann. Das Medikament hat seinen Preis – und ob Risikogruppen es von den Kassen bezahlt bekommen sollen, ist umstritten. Mehr Von Eva Schläfer

01.12.2017, 13:26 Uhr | Gesellschaft

Bericht der WHO Tausende in Europa wissen nichts von HIV-Infektion

Oft werden HIV-Infektionen in Europa erst nach Jahren entdeckt. Je später aber die Diagnose, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass es zum Ausbruch von Aids kommt und dass andere angesteckt werden. Mehr

29.11.2017, 12:12 Uhr | Gesellschaft

Medizinische Unterversorgung „Ein Chirurg für das ganze Land“

Schlecht versorgte Brüche und versäumte Operationen fordern in den ärmsten Regionen der Welt die meisten Todesopfer. Eine deutsche Medizinstudentin ist Teil einer Harvard-Forschungsgruppe mit, die das Problem bekämpft. Ein Interview. Mehr Von Catalina Schröder

10.11.2017, 22:22 Uhr | Gesellschaft

Fachmann über Suizide „Wenn es einen halboffiziellen Weg gibt, sinkt die Hemmschwelle“

In fast allen europäischen Ländern hat es einen Rückgang an Suiziden gegeben. Nur in den Niederlanden ist das Gegenteil der Fall. Eine Erklärung könnte die liberale Haltung dort zum assistierten Suizid sein. Mehr Von Eva Schläfer, Frankfurt

08.11.2017, 10:14 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 18 ... 37  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z