HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema ADHS

Multitasking Informationsflut? Wenn schon!

Warum eigentlich verliert unser Gehirn unter der täglich wachsenden Informationsflut nicht den Faden? Weil es phantastisch organisiert ist. Nur bei „Fake-News“ gerät es auf die schiefe Bahn. Eine Glosse! Mehr

28.06.2017, 13:34 Uhr | Wissen
Alle Artikel zu: ADHS
1 2 3  
   
Sortieren nach

Der Balance-Akt MIT SPINNER IN DER SCHULE

ADHS hat die Schmuddelecke verlassen, plötzlich sind alle Kinder ein bisschen kirre. Und schuld daran ist die Spielzeugindustrie. Mehr Von Bettina Weiguny

06.06.2017, 10:58 Uhr | Wirtschaft

ADHS-Patienten Rumzappeln ist kein Psychozeug

Ob hyperaktiv oder unkonzentriert – beides kann krankhaft sein. Und bis ins Alter belasten. Einfach abtun jedenfalls hilft keinem. Was also tun? Mehr Von Prof. Andreas Reif

02.05.2017, 20:07 Uhr | Wissen

Psychopolitik und Kommerz Kirre erfolgreich

Wie viel Psycho verträgt die Politik? Oder anders: Sind Störungen in den Führungsetagen wirklich nützlich? Neue, leidenschaftliche Tipps aus der Forschung. Eine Glosse. Mehr Von Joachim Müller-Jung

21.03.2017, 07:42 Uhr | Wissen

Leistungssteigernde Arzneien Die Mittel steigern weder Intelligenz noch Qualität

Warum nehmen Menschen leistungssteigernde Medikamente? Greta Wagner hat Studenten in Frankfurt und New York befragt – und dabei viel über verschiedene Arbeitsmentalitäten gelernt. Mehr Von Marlene Grunert, Frankfurt

07.03.2017, 09:05 Uhr | Rhein-Main

Anti-Doping-Agentur gehackt Mit der Lizenz zum Dopen?

Russische Hacker greifen die Welt-Anti-Doping-Agentur an, veröffentlichen pikante Details von amerikanischen Athletinnen und werfen ihnen Medikamenten-Missbrauch vor. Stars wie Venus Williams oder Simone Biles weisen das entschieden zurück. Mehr Von Evi Simeoni

14.09.2016, 15:12 Uhr | Sport

Hyperaktivität Diagnose Zappelphilipp

Unkonzentriert, lebhaft und laut: Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom stellt besonders für Kinder eine massive Belastung dar. Aber nicht jedes Kind, das unkonzentriert und laut ist, leidet an der Erkrankung. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

15.08.2016, 17:44 Uhr | Gesellschaft

Krankmachende Weichmacher Vom Notfall auf der Kinderstation zum Zappelphilipp

Wie stark sind Beatmungsschläuche aus Weich-PVC mit Weichmachern belastet? Nun ist der Zusammenhang zum ADHS-Syndrom erstmals beschrieben worden. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

12.07.2016, 12:00 Uhr | Wissen

Streitgespräch Macht der Kapitalismus uns krank?

Zwei Sozialforscher streiten: Der Kapitalismus ist schuld, wenn Burnout und Depressionen zunehmen, meint Hartmut Rosa. Martin Dornes glaubt ihm kein Wort: Uns geht es so gut wie nie. Mehr Von Corinna Budras und Rainer Hank

06.07.2016, 11:57 Uhr | Wirtschaft

Götter in Jugendbuchserien Der Hades ist kein Ponyhof

Die Vielgötterei gehört zum ältesten Erbe der Menschheit und verjüngt sich immer wieder – zuletzt in weltweit erfolgreicher Jugendliteratur, die mitten in der Gegenwart spielt. Mehr Von Tilman Spreckelsen

09.01.2016, 15:05 Uhr | Feuilleton

Einschulung und ADHS Immer auf die Jüngsten?

Die Einschulung an einen Stichtag zu binden erweist sich medizinisch als Irrweg: Opfer sind die Jüngsten, die Hyperaktiven, sie werden stigmatisiert und müssen Pillen schlucken. Politik als Trampelpfad in den ADHS-Sumpf. Mehr Von Joachim Müller-Jung

11.08.2015, 12:01 Uhr | Wissen

Aufmerksamkeitsstörung ADHS Teenager-Eltern haben hyperaktive Kinder

Wenn Mutter oder Vater bei der Geburt des Kindes unter zwanzig sind, steigt für den Nachwuchs offenbar das Risiko, eine Aufmerksamkeitsstörung zu entwickeln, zeigt eine groß angelegte finnische Studie. Mehr Von Christina Hucklenbroich

05.06.2015, 12:31 Uhr | Wissen

Ein Kinderarzt empört sich Wie aus Kindern Therapiefälle werden

Auditive Sprachstörung, Dyskalkulie oder ADHS? Wehe, wenn die Kita-Erzieherin ihre Diagnosen stellt: Der Kinderarzt Michael Hauch warnt vor der Lösung pädagogischer Probleme mit dem Rezeptblock. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

22.05.2015, 16:06 Uhr | Feuilleton

ADHS und andere Defizite Kinder werden oft vorschnell zum Therapeuten geschickt

Eltern sollten mehr Selbstvertrauen haben, sich gegen vorschnelle Therapien für ihre Kinder zu wehren, findet der Düsseldorfer Kinder- und Jugendarzt Michael Hauch: Sie kennen ihre Kinder am Besten. Mehr

27.04.2015, 12:51 Uhr | Feuilleton

Aufmerksamkeitsstörung ADHS Methylphenidat wird weniger verordnet

Der Verbrauch von Methylphenidat, dem klassischen Mittel für die Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörungen bei Kindern, ist in den vergangenen zwei Jahren deutlich gesunken - nach Jahrzehnten des Anstiegs. Mehr

27.04.2015, 12:16 Uhr | Wissen

Binge-Eating-Störung Ein umstrittenes Mittel gegen Essattacken

Stimulanzien, die gegen ADHS eingesetzt werden, verringern Heißhunger und Gewicht – doch zu welchem Preis? Mehr Von Nicola von Lutterotti

14.04.2015, 11:51 Uhr | Wissen

Psychotherapeutin über ADHS Verstehen ist besser als verschreiben

Bei über vier Prozent der deutschen Kinder wird ADHS diagnostiziert. Hyperaktiven Kindern kann nicht nur mit Pillen geholfen werden. Ein Gespräch mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Adelheid Staufenberg. Mehr

10.01.2015, 12:00 Uhr | Feuilleton

Aufmerksamkeitsstörung ADHS, Lügen und andere Bestseller

Kann die Aufmerksamkeitsstörung reine Einbildung sein, wenn jeder dritte straffällige Jugendliche darunter leidet? Die Forschung ist weiter uneins, aber der Sündenfall hat einen Namen - Ritalin. Mehr Von Christina Hucklenbroich

18.12.2014, 13:19 Uhr | Feuilleton

Cannabis als Schmerzmittel Gras geben

Cannabis ist in Deutschland das mit Abstand am häufigsten konsumierte illegale Rauschmittel. Ein paar hundert Schmerzpatienten dürfen es ganz legal in der Apotheke kaufen. Eine gesunde Psyche ist dafür nicht unbedingt eine Bedingung. Ist das unverantwortlich? Mehr Von Julia Lauer

17.07.2014, 07:39 Uhr | Gesellschaft

Langzeitstudie zu ADHS Werden Schreikinder später hyperaktiv?

Wissenschaftler untersuchten mehr als tausend Kinder mit Fütter- und Schlafstörungen vom Baby- bis ins Grundschulalter. Ihre Ergebnisse legen nahe, dass spätere Aufmerksamkeitsstörungen sich früh ankündigen. Mehr Von Christina Hucklenbroich

26.06.2014, 09:22 Uhr | Wissen

Medikamente bei Hyperaktivität ADHS-Behandlung wird oft abgebrochen

Kopfschmerzen und Appetitlosigkeit gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen von Medikamenten gegen das Zappelphilipp-Syndrom ADHS. Viele Kinder brechen die Therapie deshalb ab, ergibt eine neue Studie. Mehr Von Christina Hucklenbroich

10.05.2014, 15:08 Uhr | Wissen

Ritalin Deutschland zappelt weniger

Binnen zehn Jahren hatte sich der Verbrauch des ADHS-Medikaments Ritalin verdreifacht. Nun ist er erstmals rückläufig. Trotzdem wurden 2013 immer noch fast zwei Tonnen verschrieben. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

01.04.2014, 14:38 Uhr | Gesellschaft

Verhaltensforschung Dem Geduldigen winken die dicksten Fische

Ungeduld ist Verhaltensforschern zufolge höchst schädlich. Wer immer alles gleich sofort will, erhält am Ende weniger. Selbstdisziplin zahlt sich aus. Mehr Von Johannes Pennekamp

02.03.2014, 11:31 Uhr | Wirtschaft

Studie mit Daten der Barmer GEK Kinder erhalten mehr Antipsychotika

Der Anteil von Kindern, denen Antipsychotika verordnet werden, stieg in Deutschland innerhalb von sieben Jahren um 41 Prozent. Nicht nur Psychiater, sondern auch Kinder- und Hausärzte verordnen die Mittel. Mehr Von Christina Hucklenbroich

14.01.2014, 09:00 Uhr | Wissen

Versagen der Medizin: Homöopathie Ein Ritterschlag für Quacksalber?

Verfechter der Homöopathie nutzen klinische Studien als Waffe, um glaubwürdig zu wirken. Es könnte an der Zeit sein, die Grenzen evidenzbasierter Methoden anzusprechen. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

09.01.2014, 08:00 Uhr | Wissen
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z