Home
http://www.faz.net/-gum-77ens
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Superheld Batman kämpft in England für das Gute

Im britischen Bradford hat ein als Batman verkleideter Mann einen gesuchten Kriminellen bei der Polizei abgeliefert. Die Identität des Superhelden ist unbekannt.

© Reuters Vergrößern Kämpfer für die Gerechtigkeit: Batman liefert einen Verbrecher auf der Polizeistation ab.

Batman säubert nicht nur im Film die Straßen seiner Stadt vom Verbrechen: Im englischen Bradford lieferte ein Mann im Batman-Kostüm einen gesuchten Kriminellen auf der Polizeistation ab - und verschwand. Die Überwachungskamera hielt die Szene im Bild fest. Die Beamten in der Polizeistation in Bradford nahmen den 27 Jahre alten Verbrecher sofort fest. Er steht unter Verdacht, mit Diebesgut gehandelt zu haben. Außerdem wird ihm Betrug vorgeworfen. Am Freitag muss er nun vor einem Gericht erscheinen. Wie es sich für einen Superhelden gehört, blieb Batman unerkannt: „Wir wissen nicht, wer der Mann im Batman-Kostüm war“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ruhm und Ehre scheinen ihm nach diesem Auftritt, der sich nach Angaben der Polizei schon Ende Februar zugetragen hatte, aber gewiss.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Video-Filmkritik Aufstieg am Abgrund

Die Rückseite des amerikanischen Traums: J. C. Chandors A Most Violent Year erzählt eine packende Aufsteigergeschichte im New York der Achtziger. Mehr Von Verena Lueken

18.03.2015, 11:04 Uhr | Feuilleton
Superheld Spiderman unterwegs in Ägypten

In der ägyptischen Hauptstadt Kairo treibt er sich rum: Spiderman. Mit dieser Aktion will ein Mann auf das oft mühsame Leben seiner Landsleute aufmerksam machen: Denn das könne manchmal nur als Superheld zu bewältigen sein. Mehr

22.12.2014, 10:53 Uhr | Gesellschaft
Wächtersbach Siebenjähriger in Fluss gestürzt und ertrunken

Tragisches Ende eines Spielnachmittages: Vier Kinder vergnügen sich an einem kleinen Fluss. Für einen Jungen endet der Ausflug im Krankenhaus, sein Bruder ertrinkt. Wie es dazu kommen konnte, ist unklar. Mehr

16.03.2015, 21:41 Uhr | Rhein-Main
Belgien Angst vor Terror

Belgien gilt als eine der Hochburgen von Dschihadisten in Europa. Bis zu 400 Rückkehrer sollen allein in Syrien gekämpft haben. Die Sicherheitskräfte sind in Alarmbereitschaft. Gerade konnte die Polizei in letzter Minute einen Anschlag auf eine Polizeistation verhindern. Mehr

29.01.2015, 18:33 Uhr | Gesellschaft
Probleme des Internets Regeln für die schöne neue Welt

Für Kriminelle bietet das Internet ein Feld unendlicher Möglichkeiten, deshalb brauchen wir einen Gesellschaftsvertrag. Der Einzelne muss dafür auch bereit sein, Freiheiten aufzugeben. Mehr Von David Omand

19.03.2015, 12:50 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.03.2013, 17:37 Uhr

Trennung bei Schaumburg-Lippes Fürstenpaar ist „am Alltag gescheitert“

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und seine Frau Nadja-Anna gehen getrennte Wege, Uwe Timm war ein Herumtreiber, und Schauspieler Elijah Wood mag es unheimlich – der Smalltalk. Mehr 4

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Risiko Pilot

Von Nikolas Busse

Hundertprozentige Sicherheit kann es nicht geben? Ja, aber trotzdem muss die Gefahr verringert werden, dass ein Selbst- und Massenmörder im Cockpit zuschlagen kann. Ein Kommentar. Mehr 89 34