Home
http://www.faz.net/-gum-77ens
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Superheld Batman kämpft in England für das Gute

Im britischen Bradford hat ein als Batman verkleideter Mann einen gesuchten Kriminellen bei der Polizei abgeliefert. Die Identität des Superhelden ist unbekannt.

© Reuters Vergrößern Kämpfer für die Gerechtigkeit: Batman liefert einen Verbrecher auf der Polizeistation ab.

Batman säubert nicht nur im Film die Straßen seiner Stadt vom Verbrechen: Im englischen Bradford lieferte ein Mann im Batman-Kostüm einen gesuchten Kriminellen auf der Polizeistation ab - und verschwand. Die Überwachungskamera hielt die Szene im Bild fest. Die Beamten in der Polizeistation in Bradford nahmen den 27 Jahre alten Verbrecher sofort fest. Er steht unter Verdacht, mit Diebesgut gehandelt zu haben. Außerdem wird ihm Betrug vorgeworfen. Am Freitag muss er nun vor einem Gericht erscheinen. Wie es sich für einen Superhelden gehört, blieb Batman unerkannt: „Wir wissen nicht, wer der Mann im Batman-Kostüm war“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ruhm und Ehre scheinen ihm nach diesem Auftritt, der sich nach Angaben der Polizei schon Ende Februar zugetragen hatte, aber gewiss.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Hamburg Junger Mann will Streit schlichten – und wird erstochen

Ein junger Mann, der in der Nacht zum Sonntag einer Frau im Streit mit ihrem Freund beistehen wollte, wurde von dem Mann getötet. Der mutmaßliche Täter stellte sich am Morgen der Polizei. Mehr

10.05.2015, 13:46 Uhr | Gesellschaft
Superheld Spiderman unterwegs in Ägypten

In der ägyptischen Hauptstadt Kairo treibt er sich rum: Spiderman. Mit dieser Aktion will ein Mann auf das oft mühsame Leben seiner Landsleute aufmerksam machen: Denn das könne manchmal nur als Superheld zu bewältigen sein. Mehr

22.12.2014, 10:53 Uhr | Gesellschaft
Ethnische Säuberung in Syrien Im Schatten des Kriegs

Systematische Umsiedlungen und Häuserzerstörungen: Eine Studie hat konfessionelle Säuberungen des Assad-Regimes dokumentiert. Seine Helfer sind schiitische Verbündete aus dem Libanon und Iran. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

18.05.2015, 10:29 Uhr | Politik
Vorwurf Selbstjustiz Polizisten richten Verbrecher hin

In der pakistanischen Millionenstadt Karachi geht die Polizei mit Härte gegen mutmaßliche Kriminelle, Taliban und Mitglieder paramilitärischer Gruppen vor - doch Menschenrechtsschützer und Angehörige erheben Vorwürfe gegen die Sicherheitskräfte. Manche Tötungen erinnern laut Kritikern an regelrechte Hinrichtungen. Mehr

31.03.2015, 11:58 Uhr | Gesellschaft
Einbruch im Eis Polarforscher sterben in der Arktis

Zwei Niederländer sind im Eis der kanadischen Arktis gestorben. Die Polarforscher wollten Daten über schmelzende Eisdecken sammeln, das wurde ihnen zum Verhängnis. Eine Leiche wurde geborgen, nach der anderen wird nicht gesucht. Mehr

09.05.2015, 17:18 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.03.2013, 17:37 Uhr

Krude Hollywood-Logik Mit 37 Jahren zu alt für einen Mittfünfziger

Maggie Gyllenhaal wurde mit seltsamer Begründung für eine Rolle abgelehnt, Scarlett Johansson lernt am lebenden Objekt, und Valérie Trierweiler bleibt ungestraft – der Smalltalk. Mehr 0

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden