Home
http://www.faz.net/-gum-762ds
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Seehofers Soundtrack „Say it loud, I’m black and I’m proud“

Was für Barack Obama gut ist, kann auch dem CSU-Chef nicht schaden: Horst Seehofer hat deshalb seine Lieblingslieder fürs laufende Jahr seinen Facebook-Fans mitgeteilt.

© dpa Vergrößern Sing doch, Horst, sing doch!

CSU-Chef Horst Seehofer übernimmt auf der Suche nach der Wählergunst offensichtlich Strategien des amerikanischen Präsidenten Barack Obama: Wie Obama hat nun auch Seehofer eine Liste seiner Lieblingslieder auf Facebook veröffentlicht. Am Samstag gab er seinen Facebook-Fans für jeden Monat des Jahres ein Lied bekannt - unter dem Motto „Mein Soundtrack für 2013“.

Es handelt sich um eine Mischung alter, überwiegend englischsprachiger Hits angefangen von „Start Me Up“ im Januar bis „Thank you for the Music“ im Dezember. Das Lied im Wahlmonat September: „Say it loud - I’m black and I’m proud.“ (Sag es laut - ich bin schwarz und ich bin stolz.)

Mehr zum Thema

Was die Popularität betrifft, ist Seehofer auf Facebook leicht im Rückstand: Dem CSU-Chef folgen derzeit 17.200 Menschen, Obama 34,8 Millionen.

Die CSU kopiert die amerikanische Politik bereits in anderer Hinsicht: Seehofer will sich voraussichtlich im Mai auf einem „Konvent“ nach Vorbild einer „party convention“ in den Vereinigten Staaten zum CSU-Spitzenkandidaten ausrufen lassen. Anders als Obama wurde Seehofer jedoch bisher nicht mit iPod gesichtet, um seine nun verkündeten Lieblingssongs auch jederzeit hören zu können.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Debatte über Pegida Seehofer: Demonstranten nicht pauschal verurteilen

Nach SPD-Parteichef Sigmar Gabriel geht auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer auf die Pegida-Demonstranten von Dresden zu. Der CSU-Vorsitzende spricht von berechtigten Sorgen vieler Bürger. Sein Ratschlag: Probleme lösen, nicht schimpfen. Mehr

17.12.2014, 12:33 Uhr | Politik
Obama wirbt um Unterstützung

In seiner Rede an die Nation wirbt Präsident Barack Obama für innenpolitische Unterstützung im Kampf gegen die Extremistengruppe Islamischer Staat im Irak und Syrien. Mehr

10.09.2014, 09:27 Uhr | Politik
Royals in Amerika Kate und William treffen Amerikas Ersatz-Royals

Nach Williams Besuch bei Barack Obama und seiner Rede in der Weltbank trafen die die britischen Royals Jay-Z und Beyoncé. Echte Vertrautheit wollte zwischen Amerikas Queen, dem Rapper-King und den echten Royals aber nicht aufkommen. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

09.12.2014, 09:18 Uhr | Gesellschaft
Vereinigte Staaten Obamas Verteidigungsminister tritt zurück

Charles Timothy Chuck Hagel tritt überraschend von seinem Amt zurück. Der amerikanische Präsident Barack Obama nahm das Rücktrittsgesuch seines seit Februar 2013 amtierenden Verteidigungsministers an. Mehr

26.11.2014, 09:23 Uhr | Politik
Große Koalition Gabriel will sich von Merkel nicht beschimpfen lassen

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel weist Angriffe der Bundeskanzlerin auf die Sozialdemokraten wegen des rot-roten Bündnisses in Thüringen zurück. Merkel hatte von einer Bankrotterklärung gesprochen. Mehr

14.12.2014, 10:48 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.01.2013, 15:01 Uhr

Münchner Gerichtssprecherin Andrea Titz hat viele Fans

Als Gerichtssprecherin im NSU- und Hoeneß-Prozess erfährt Andrea Titz viel Zuspruch, Fußballer Ronaldo verewigt sich in Bronze und Schüler finden eine alte Flaschenpost von Kardinal Reinhard Marx – der Smalltalk. Mehr 6

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden