Home
http://www.faz.net/-gum-6y02w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 27.02.2012, 13:46 Uhr

Schwedisches Königshaus Die ersten Bilder von Prinzessin Estelle

Die Augen sind geschlossen, und sie trägt ein weißes Jäckchen, das die Urgroßmutter gestrickt hat: Das schwedische Königshaus zeigt erste Fotos von Prinzessin Estelle.

© AFP Voilà: Estelle Silvia Ewa Mary, Herzogin von Östergötland

Schwedens Königshaus hat am Montag erste Porträtfotos von Kronprinzessin Victorias Tochter Estelle veröffentlicht. Die kleine Prinzessin trug auf den Bildern ein weißes Jäckchen, das Victorias Großmutter Alice Sommerlath selbst gestrickt hatte, wie der Palast mitteilte. Das erste Kind von Thronfolgerin Victoria (34) und Prinz Daniel (38) war am Donnerstag in Stockholm zur Welt gekommen. Das Mädchen war bei der Geburt 51 Zentimeter groß und wog 3280 Gramm. Victoria und Daniel sind seit Juni 2010 verheiratet.

Recent handout © Reuters Vergrößern Victoria und Daniel beim Verlassen der Klinik

Die Augen der Prinzessin, die mit vollem Namen Estelle Silvia Ewa Mary, Herzogin von Östergötland heißt, waren auf den Bildern geschlossen. Welche Augenfarbe die Kleine hat, ist daher noch ungewiss. Schwedens Regierungschef Fredrik Reinfeldt und Hofmeisterin Alice Trolle-Wachtmeister, die Prinzessin Estelle bereits gesehen haben, um nach uralter Tradition ihre Geburt zu bezeugen, hatten verraten, die Tochter komme ganz nach den Eltern.

Mehr zum Thema

Am Wochenende hatte das stolze Elternpaar sich in einer Mitteilung für die vielen Glückwünsche bedankt. Das erste Foto von Prinzessin Estelle hatten Victoria und Daniel am Freitag auf Facebook veröffentlicht. Es zeigte das Paar beim Verlassen der Klinik mit der Tochter in einer Babytrage. Prinzessin Estelle steht in der Thronfolge nach ihrer Mutter an zweiter Stelle.

Königsfamilie © REUTERS Vergrößern Die Königsfamilie beim Dankgottesdienst aus Anlass der Geburt von Estelle

König Carl XVI. Gustaf (65) hatte am Freitag die schwedische Regierung zu einer Sondersitzung einberufen, um den Namen der Kleinen zu verkünden.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Willkürliche Inhaftierung London und Stockholm weisen UN-Entscheidung zu Assange zurück

Ein UN-Gremium stuft den Zwangsaufenthalt von Wikileaks-Gründer Assange in Ecuadors Botschaft in London als willkürliche Inhaftierung ein. London und Stockholm sind empört. Mehr

05.02.2016, 12:25 Uhr | Politik
Schweden Prozessbeginn gegen mutmaßlichen Vergewaltiger

In der schwedischen Hauptstadt Stockholm steht ein 38-jähriger Arzt vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, eine Frau entführt, vergewaltigt und tagelang in einem selbst gebauten schalldichten Verließ in Südschweden festgehalten zu haben. Mehr

25.01.2016, 19:22 Uhr | Gesellschaft
Wikileaks-Gründer UN nennt Assanges Zwangs-Exil illegal

Julian Assange, der Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, hat einen Sieg errungen. Eine UN-Arbeitsgruppe bezeichnete es als illegal, dass er seit Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzt. Mehr

04.02.2016, 16:10 Uhr | Politik
ESC-Vorentscheid Gebärdendolmetscher singt sich in Schwedens Herzen

Beim schwedischen Vorentscheid des Eurovision Songcontest stahl Tommy Krangh mit seiner barrierefreien Version der Wettbewerbsbeiträge sogar dem Sieger die Show. Mehr

01.02.2016, 15:54 Uhr | Feuilleton
Vermisste Flüchtlinge Wo sind all die Kinder hin?

Mehr als 10.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden in Europa vermisst. Viele Kommunen sind mit der Betreuung überfordert. Mehr Von Julian Staib und Matthias Wyssuwa

03.02.2016, 21:43 Uhr | Politik

Kirsten Dunst Kritischer bei der Rollenwahl

Kirsten Dunst ist erst spät selektiver bei der Rollenauswahl geworden, Channing Tatum hängt die Tanzschuhe an den Nagel und Jess kommt zurück zu den Gilmore Girls – der Smalltalk. Mehr 33



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden