Home
http://www.faz.net/-gum-74yd0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 10.12.2012, 11:46 Uhr

Sambia Kein Absturz, nur eine Übung

Bei dem vermeintlichen Flugzeugunglück in Sambia handelte es sich nach Angaben der sambischen Behörden um eine Übung für den Notfall, nicht um einen echten Absturz.

Im südafrikanischen Sambia ist nicht, wie zunächst über Agentur gemeldet, ein Flugzeug mit 93 Menschen an Bord abgestürzt. Bei dem vermeintlichen Flugzeugunglück habe es sich bloß um eine Übung für den Notfall gehandelt und nicht um einen echten Absturz, berichtet AFP mit Hinweis auf Angaben sambischer Behörden.

In einer ersten Meldung hatte es geheißen, eine Maschine habe auf dem Kenneth Kaunda International Airport in der Hauptstadt Lusaka eine Bruchlandung hingelegt. Als Quelle war der Flughafen genannt worden.

Quelle: AFP

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Explosion in Passagierflugzeug Behörden gehen von Terroranschlag aus

In Somalia hatte eine Explosion ein Passagierflugzeug zur Umkehr gezwungen – offenbar wurde sie von einer Bombe ausgelöst. Wurde der Attentäter durch das Loch aus dem Flugzeug gesaugt? Mehr

05.02.2016, 11:35 Uhr | Gesellschaft
Terror Tote bei Anschlag auf türkische Polizeiwache

Im Südosten der Türkei sind bei der Explosion einer Autobombe vor einer Polizeistation mehrere Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der türkischen Behörden soll der Anschlag von radikalen Kurden verübt worden sein. Mehr

14.01.2016, 12:34 Uhr | Politik
Erfundene Vergewaltigung Es muss doch was passiert sein

Die Polizei in Berlin hat klargestellt: Die Geschichte eines russlanddeutschen Mädchens, das angeblich von arabischen Männern vergewaltigt worden war, ist frei erfunden. Trotzdem übt die russische Regierung weiter Kritik an den deutschen Behörden. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

29.01.2016, 16:02 Uhr | Politik
Istanbul De Maizière: Kein Hinweis auf gezielten Anschlag gegen Deutsche

Der Attentäter von Istanbul hat sich nach Angaben von Thomas de Maizière nicht gezielt deutsche Touristen als Opfer ausgesucht. Gleichzeitig dankte der Bundesinnenminister den türkischen Behörden für die Zusammenarbeit. Mehr

13.01.2016, 13:18 Uhr | Politik
Versuchter Anschlag Polizei findet Brandsatz an ICE-Strecke zwischen Berlin und Hannover

Am Montag hat die Bundespolizei einen Brandsatz an der ICE-Strecke zwischen Berlin und Hannover entdeckt. Der Selbstbausatz zündete nicht. Der Bahnverkehr auf der Strecke wurde unterbrochen, die Züge wurden umgeleitet. Mehr

01.02.2016, 18:13 Uhr | Politik

Thomas Gottschalk Gästehaus an Miley Cyrus verkauft

Thomas Gottschalk bekommt eine neue Nachbarin, Moderatorin Dunja Hayali hält bei der Verleihung der Goldenen Kamera eine weithin beachtete Rede gegen den Hass, und Moritz Bleibtreu erklärt Eitelkeit zum größten Feind der Schauspieler – der Smalltalk. Mehr 21



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden