http://www.faz.net/-gum-8xpja
© Reuters
          10.05.2017

          Rückkehr nach 30 Jahren Der verschollene Strand von Achill Island

          Vor mehr als 30 Jahre wurde der Strand auf Achill Island im Westen Irlands während eines Sturmes weggespült. Zurück blieben damals nur Felsen und ein paar Pfützen. Nach weiteren hohen Springfluten hat sich jetzt wieder Sand auf einer Länge von gut 300 Metern abgelagert. Viele Bewohner von Achill Island hoffen, dass der neue alte Strand ihre Insel noch attraktiver für Besucher macht. 0