http://www.faz.net/-gum-8fovo

Reise nach Panama : Abseits des Papiers

  • -Aktualisiert am

Auf dem Inselarchipel Bocas del Toro im Nordwesten ist das Ökokonzept zum Geschäftsmodell geworden. Der Flughafen auf der Hauptinsel Isla Colón liegt so nah an der Stadt, dass neben dem Flugfeld Fußball gespielt wird. 200 Meter dahinter befindet sich die Hauptstraße mit Restaurants, Bars und Hostels in Regenbogenfarben, die teilweise auf Stelzen direkt über dem Wasser gebaut sind. Sie sind in die Jahre gekommen, das kümmert aber niemanden. Denn die Stimmung ist entspannt – zur Happy Hour gibt es zwei Balboa-Bier zum Preis von einem.

Vor 500 Jahren setzte Christoph Kolumbus für ein paar Tage vor Bocas Anker. Heute sind es Profisurfer, Rucksackreisende, junge Paare aus aller Welt sowie ein paar amerikanische Ruheständler, die auf Bocas entspannen, Faultiere beobachten, Wellen reiten oder einfach das suchen, was sie anderswo in der Karibik oder in Südostasien mittlerweile vermissen: den „laid-back vibe“.

Nachhaltige Eco-Lodges am Sandstrand

Am sieben Kilometer langen Bluff Beach haben Betsy und Gary Wilkins vor zwei Monaten ihr Bed & Breakfast The Hummingbird eröffnet: ein zweistöckiges Haupthaus und zwei Bungalows, alles aus Holz der Region gebaut. Sechs Paare können darin wohnen. Viel ist das nicht, aber für Betsy und Gary genau richtig. Sie betreiben eine der rund 25 Eco-Lodges von Bocas, Nachhaltigkeit ist für sie wichtig: Ventilatoren statt Klimaanlage, gefiltertes Wasser statt Plastikflaschen. Am Morgen schauen einen die Faultiere verschlafen aus dem Baum an, am zehn Meter entfernten Sandstrand fallen die Kokosnüsse von den Palmen, im Dschungel hinter der Lodge brüllen die Kapuzineraffen, und die Gastgeberin serviert warmen French Toast aus Kokosnussbrot und dazu eine Kanne Kaffee.

In ihr altes Leben eines Ingenieurs und einer Verkaufsmanagerin wollen die beiden Mittvierziger nicht zurück. „Ich war der Natur noch nie so nah“, schwärmt Pflanzenund Tierfreund Gary. Das bleibt auch so, denn Nachbarn hat das Hummingbird noch nicht. Das größte Hotel in Bocas Town, mit 120 Zimmern, ist bislang auch das einzige in dieser Größe. Sonst schlummert der Inselarchipel noch, der einst größter Bananenexporteur der Welt war, bevor Chiquita seine Plantagen aufs Festland verlegte.

Auswanderer: Lodgebetreiber Henry Escudero
Auswanderer: Lodgebetreiber Henry Escudero : Bild: Thorsten Konrad

Als einer der Ersten wanderte vor zwölf Jahren der Amerikaner Henry Escudero nach Bocas aus. Mit seiner britischen Frau Margaret Ann zog er auf die Insel Bastimentos, übernahm dort eine Kakaoplantage und errichtete mittendrin die Lodge La Loma. Erst nach kurzem Spaziergang vom Bootssteg durch den Dschungel gelangt man zum Haupthaus, wo das Abendessen serviert wird. Die vier Gästebungalows verstecken sich dahinter. „Als wir nach Bocas zogen, gab es nur ein öffentliches Boot“, sagt Escudero, als er durch seine Kakaoplantage führt und mit dem Auge des ehemaligen Archäologen jede Veränderung seiner Pflanzen erkennt. „Mittlerweile ist mehr los, aber die Ruhe ist geblieben. Unsere Gäste schätzen die Abgeschiedenheit.“ Wifi gibt’s natürlich trotzdem.

Wenn man auf dem Rückweg von La Loma zur unbewohnten Insel Zapatilla fährt, fragt man sich, wie lange das gut gehen kann mit Bocas. Die Inselgruppe hat alle Vorzüge der Karibik und ist im Vergleich zu Curaçao oder Cancun nahezu unberührt. Der Abflug vom Flughafen in Bocas-Stadt verzögert sich um eine Stunde. Man hätte nichts dagegen, wenn es länger dauern würde.

American Trade Hotel: Luxus-Boutiquehotel, Calle 10A Oeste, Panamá, de.acehotel.com/panama; Ancon Expeditions: Tourenveranstalter, Calle Elvira Méndez, Panamá, anconexpeditions.com; The Hummingbird: Eco Bed & Breakfast, Bocas del Toro, thehummingbirdpanama.com; La Loma: Eco Lodge und Kakao-Farm, Bocas del Toro, thejunglelodge.com

Quelle: Frankfurter Allgemeine Magazin

Weitere Themen

Schenkt euch Zeit! Video-Seite öffnen

Weihnachtsshopping : Schenkt euch Zeit!

Zwischen Kommerz und Einkaufswahn vergessen Viele, dass es am Weihnachtsfest um etwas ganz Anderes geht.

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

Topmeldungen

Der Offshore-Windpark Butendiek etwa 30 Kilometer vor Sylt in der Nordsee

F.A.Z. exklusiv : EU streicht Betrieben Ökostrom–Befreiung

Für bis zu 10.000 Betriebe steigt ab Januar die Stromrechnung, weil die EU ihnen die Befreiung von der Ökostromumlage gestrichen hat. Zusatzkosten in Millionenhöhe werden erwartet.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.