Home
http://www.faz.net/-gum-77i66
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Rattengift im Salat Behörden warnen vor vergiftetem Romanasalat

Im Frankfurter Großmarkt sind mehr als 1300 Salate mit Rattengift entdeckt worden. Ein Teil davon gelangte in den Handel. Die Salate wurden in Frankfurt und Offenbach angeboten.

© Jens Gyarmaty Romanasalat aus dem Im Rhein-Main-Gebiet ist derzeit mit Vorsicht zu genießen.

Die Verbraucherschutzbehörden haben vor dem Verzehr von mit Rattengift verunreinigtem Salat gewarnt. Der betroffene Romanasalat aus Italien sei von einem Obst- und Gemüsegroßhändler in Frankfurt am Main in Verkehr gebracht und im Rhein-Main-Gebiet verkauft worden, teilte das Internetportal „lebensmittelwarnung.de“ am Freitag mit. Der Romanasalat „ortofrutticola La Trasparenza“ könne Spuren von Rattengift in Form von kleinen blauen Granulaten aufweisen. Wer von dem Salat gegessen habe, solle dringend einen Arzt aufsuchen.

Von einer Lieferung mit 110 Kisten Romanasalat aus Italien seien zwar 105 vernichtet worden, sagte ein Sprecher des Frankfurter Ordnungsamts am Freitag. Eine Kiste sei jedoch im „Istanbul Markt“ in Offenbach, vier seien von Zwischenhändlern vermutlich an Verbraucher verkauft worden. Bis zum Freitag habe es keine Meldung über Giftfunde oder Vergiftungen gegeben, sagte der Sprecher des Ordnungsamts.

Der Salat sollte umgehend vernichtet werden.

Quelle: AFP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kolumne Nine to Five Tatort Bürokühlschrank

Umfragen aus der Berufswelt geistern fast täglich durchs Internet - teilweise mit bizarren Themen. Jüngst titelte eine solche Studie Tatort Bürokühlschrank. Worum es ging? Denken Sie doch nicht immer gleich an Mord und Totschlag! Mehr Von Nadine Bös

24.06.2015, 06:00 Uhr | Beruf-Chance
Die dunkle Seite des Zuckers Multimedia-Reportage über die Abgründe des Zuckerrohranbaus in Brasilien

Wälder verschwinden, das Wasser vergiftet, Arbeiter erkranken; die Zuckerrohrfelder sind Kampfzonen. Eine Multimedia-Reportage über die Abgründe des billigen Zuckers. Mehr Von Marianne Falck

11.04.2015, 09:53 Uhr | Wissen
Giannis Varoufakis Angela Merkel steht vor der Wahl

Der griechische Finanzminister Giannis Varoufakis appelliert an die Kanzlerin. Vertraut uns! Ein Gastbeitrag. Mehr Von Giannis Varoufakis

21.06.2015, 10:26 Uhr | Wirtschaft
F.A.Z.-Regionalteil Die schönsten Seiten von Rhein-Main

Morgen beginnt ein neues Leben in Rhein-Main. So heißt das Wochenend-Buch im Regionalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, das an diesem Samstag erstmals erscheint. Mehr

19.06.2015, 22:34 Uhr | Rhein-Main
Heute in der F.A.Z. Milliardengrab für den IWF

Was Sie nicht verpassen sollten: die wichtigsten Themen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung von morgen – ab jetzt im E-Paper. Mehr

29.06.2015, 19:54 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 08.03.2013, 13:57 Uhr

Mads Mikkelsen Er mag es nicht zu planen

Mads Mikkelsen lässt das Leben auf sich zukommen, Billy Joel heiratet zum vierten Mal, und das britische Thronfolgerehepaar genehmigt sich einen neuen Tennisplatz – der Smalltalk. Mehr 9



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden