http://www.faz.net/-gum-769cd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 02.02.2013, 22:25 Uhr

Preise Goldene Kamera für Schauspieler Michelsen und Hübner

Film- und Fernsehstars holen sich eine Goldene Kamera ab - und es gab auch eine kleine Hommage an Berlin.

© dapd Schauspielerin Claudia Michelsen

Claudia Michelsen und Charly Hübner haben die Goldene Kamera als beste deutsche Schauspieler gewonnen. Der ZDF-Thriller „Das Ende einer Nacht“ von Regisseur Matti Geschonneck wurde als bester Fernsehfilm ausgezeichnet. Die Künstler nahmen die Auszeichnung der Programmzeitschrift „Hörzu“ am Samstagabend bei einer Gala in Berlin entgegen.

Zu besonderen Ehren kam Altrocker Joe Cocker (68), der eine Goldene Kamera für sein Lebenswerk erhielt. Das Publikum erhob sich von den Plätzen und feierte den Musiker. Hape Kerkeling führte nach längerer Pause als Moderator durch die ZDF-Show.

Die Schauspielerin Michelsen (43) wurde vor allem für ihre Rolle als Arztgattin in der ARD-Literaturverfilmung „Der Turm“ im Dresden der 80er Jahre geehrt. Preisträger Hübner (40) verkörpert in dem ARD-Psychodrama „Unter Nachbarn“ einen Soziopathen.

48. Goldene Kamera - Verleihung © dpa Vergrößern Charly Hübner

In der Show wurde die Amerikanerin Sigourney Weaver (63, „Gorillas im Nebel“) als „Beste Schauspielerin international“ gewürdigt. „Es ist eine große Ehre, hier in Deutschland anerkannt zu werden“, sagte sie. Als ihren Lieblingsregisseur nannte sie Ernst Lubitsch.

Der Brite Clive Owen (48, „The International“) erhielt die Trophäe als „Bester Schauspieler international“. Die Jury lobte ihn als einen der vielseitigsten Schauspieler unserer Zeit. „Was für eine Freude, hier zu sein“, sagte Owen. Er zeigte sich beeindruckt von der Hauptstadt, in der er bereits vor 25 Jahren mit seiner Frau Theater gespielt habe. „Wir lieben Berlin“ - eine der spannendsten Städte, die er kennengelernt habe.

Als Nachwuchstar wurde Jungschauspieler Max von der Groeben mit einer Trophäe überrascht. Bei der „Hörzu“ Leserwahl siegte die ZDF-Unterhaltungsshow „Wetten, dass...?“ mit Moderator Markus Lanz. Die Band Unheilig mit dem Grafen als Frontmann („Geboren um zu leben“) gewann in der Kategorie „Beste Musik National“. In der Sparte „Beste Information“ wurde ZDF-Moderator Claus Kleber ausgezeichnet.

Lebenswerk-Preise für Al Pacino  und Dieter Hallervorden

Hollywoodstar Al Pacino (72) und Kabarett-Legende Dieter Hallervorden (77) waren Preisträger in der Kategorie Lebenswerk. Zu der Gala wenige Tage vor dem Beginn der Berlinale kamen auch Désirée Nosbusch, Iris Berben, Jan Josef Liefers, Uschi Glas und Ulrich Wickert.

In der Jury der 48. Goldenen Kamera saßen neben Vertretern der „Hörzu“ die Schauspieler Dietmar Bär und Suzanne von Borsody, „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers, Produzent Oliver Berben und „Heute-Show“-Moderator Oliver Welke. Nach der Gala wurde zur Dinnerparty geladen, dieses Mal unter dem Motto „New Vintage“ und mit Boy George im Showprogramm.

Preisträger der 48. Goldenen Kamera

Bester deutscher Fernsehfilm: „Das Ende einer Nacht“ (ZDF)

Beste deutsche Schauspielerin:  Claudia Michelsen („Der Turm“)

Bester deutscher Schauspieler: Charly Hübner („Unter Nachbarn“)

Bester Schauspieler international: Clive Owen

Beste Schauspielerin international: Sigourney Weaver

„Hörzu“-Nachwuchspreis:  Max von der Groeben

Beste Information (Nachrichten): Claus Kleber (ZDF)

Beste Unterhaltung „Hörzu“-Leserwahl: „„Wetten, dass..?“ (ZDF)

Beste Musik national: Unheilig

Beste Musik international: Lang Lang

Lebenswerk international: Al Pacino

Lebenswerk national: Dieter Hallervorden

Lebenswerk Musik: Joe Cocker

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Justizminister und TV-Star Ja, ich bin verliebt

Der erste gemeinsame Auftritt beflügelte die Spekulationen: Sind Justizminister Heiko Maas und TV-Star Natalia Wörner offiziell ein Paar? Die Schauspielerin hat nun das Schweigen gebrochen. Mehr

20.04.2016, 15:35 Uhr | Gesellschaft
Video Pegida-Gründer Bachmann poltert gegen Böhmermann

Im Streit um das Schmähgedicht von ZDF-Moderator Jan Böhmermann gegen den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat Pegida-Gründer Lutz Bachmann gegen den TV-Satiriker Stellung bezogen und sich selbst erneut als Opfer der Lügenpresse dargestellt. Am Montagabend gingen wieder Anhänger und Gegner der Pegida-Bewegung in Dresden auf die Straße. Mehr

19.04.2016, 14:14 Uhr | Politik
Laureus Award Im Abendkleid und Sneakers zum Sport-Oscar

Beim Laureus Award in Berlin sind die Tennis-Spieler Novak Djokovic und Serena Williams als Sportler des Jahres geehrt worden. Für sein Lebenswerk wurde Niki Lauda ausgezeichnet, aber auch ein deutscher Sportler konnte sich freuen. Mehr

18.04.2016, 22:14 Uhr | Sport
Nähe zum Meer Reiseziel Saint-Malo in der Bretagne

Saint-Malo in der Bretagne ist bei Touristen beliebt – auch wegen der Nähe zum berühmten Benediktinerkloster Mont-Saint-Michel. Die Einwohner der französischen Stadt sind eng mit dem Meer verbunden. Mehr

05.04.2016, 11:48 Uhr | Reise
Nannen-Preise vergeben Akribie und Hartnäckigkeit

1000 Beiträge konkurrierten in sechs Kategorien um den Nannen-Preis. Reportagen über eine Berliner Buslinie und Soldaten in Afghanistan wurden unter anderem ausgezeichnet. Mehr

28.04.2016, 23:13 Uhr | Feuilleton

Alicia Vikander Die neue Lara Croft

Die Oscar-Gewinnerin Alicia Vikander folgt Angelina Jolie in der Rolle der Lara Croft, Jan Böhmermann muss nicht mehr beschützt werden, Caitlyn Jenner protestiert auf ungewöhnliche Weise gegen ein Transgender-Gesetz – der Smalltalk. Mehr 12

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden