Home
http://www.faz.net/-gum-75dl0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 28.12.2012, 12:15 Uhr

Pakistan 13 Menschen sterben an Überdosis Hustensaft

Ärzte vermuten, dass sie sich mit dem Sirup berauschen wollten: In Pakistan wurden 38 Männer ins Krankenhaus gebracht, nachdem sie Hustensaft getrunken hatten. 13 von ihnen starben.

Abermals ist in Pakistan mehr als ein Dutzend Menschen an einer Überdosis Hustensaft ums Leben gekommen. „38 Männer wurden seit Mittwoch ins Krankenhaus gebracht“, sagte der Konrektor der staatlichen Klinik im ostpakistanischen Gujranwala. 13 seien inzwischen gestorben. Möglicherweise wollten sich die Patienten, von denen nach Einschätzung der Mediziner viele drogenabhängig waren, mit dem Sirup berauschen.

Bereits Ende November waren in der Provinzhauptstadt Lahore 19 Menschen an einer Überdosis eines anderen Hustensafts gestorben. Die betroffene Firma war damals zunächst geschlossen worden.

Bei den jüngsten Fällen sei den meisten der Männer schlecht geworden, nachdem sie das Medikament getrunken hatten. Nach Angaben des Herstellers, der den Saft seit 40 Jahren produziert, war es bislang nie zu Komplikationen gekommen. Die Behörden wollten am Freitag über die neuen Vorfälle beraten.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sturm Imogen Schwerer Sturm fegt über Großbritannien hinweg

Ein heftiges Unwetter mit über 15 Meter hohen Wellen tobt über Großbritannien. Es gab mehrere Verletzte, zehntausende Haushalte sind ohne Strom. Mehr

09.02.2016, 12:02 Uhr | Gesellschaft
Neuseeland Passagiere springen von brennender Fähre

Bei einem Schiffsbrand in Neuseeland am Montag mussten mehr als 30 Passagiere und mehrere Crewmitglieder von einer Fähre ins offene Meer springen. Such- und Rettungseinheiten der Polizei fischten anschließend die Menschen aus dem Wasser. Mehrere Passagiere mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Mehr

18.01.2016, 11:57 Uhr | Gesellschaft
Nach Flucht nach Mexiko Wohlstandskranker Teenager zurück in Texas

Nachdem er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat, flieht der wohlstandskranke Ethan Couch nach Mexiko. Zurück in den Vereinigten Staaten drohen ihm nun harte Konsequenzen. Mehr

28.01.2016, 21:14 Uhr | Gesellschaft
Peshawar in Pakistan Zahlreiche Tote bei Selbstmordanschlag

Bei einem Selbstmordanschlag in Pakistan sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sollen mindestens fünf Polizisten, ein Kind und ein Journalist sein. Es gibt außerdem zahlreiche Verletzte. Mehr

19.01.2016, 13:35 Uhr | Politik
Taiwan Erdbeben bringt Hochhaus zu Fall

Bei einem starken Beben in Südtaiwan sind mehrere Menschen ums Leben gekommen, Hunderte wurden verletzt. Wohnhäuser stürzten ein. Unter den Trümmern eines umgestürzten 17-stöckigen Hochhauses werden Dutzende Verschüttete vermutet. Mehr

06.02.2016, 03:31 Uhr | Gesellschaft

Hugh Jackman Behandlung wegen Hautkrebs

Hugh Jackman wirbt mit seiner Krankheit für Sonnenschutz, Schauspielerin Gwyneth Paltrow wird seit mehr als 15 Jahren gestalkt, und Thomas Gottschalk bekommt eine neue Nachbarin – der Smalltalk. Mehr 23



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden