http://www.faz.net/-gum-7756e
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 23.02.2013, 09:29 Uhr

Oscar-Verleihung 2013 Deutsches Gold für den Oscar

Wenn es an diesem Sonntag wieder heißt „...and the Oscar goes to...“, dann hat daran auch ein deutsches Unternehmen seinen Anteil. Denn die goldenen Umschläge kommen vom Tegernsee.

von Stephanie Geiger, Berlin
© MONICA ALMEIDA/The New York Time Feinstes Papier: Nicht nur der Preis ist einzigartig

Bei der 85. Oscar-Verleihung am Sonntag ist ein Gegenstand mindestens genauso wichtig, wie die kleine goldene Trophäe: der goldene Umschlag. Und weil bei einer Oscar-Verleihung nichts dem Zufall überlassen wird, ist dieser Umschlag nicht einfach ein Umschlag. Der Anspruch der Academy: Wie der Preis, so müssen auch der Umschlag und die Karte, auf der der Name des Preisträgers geschrieben steht, einzigartig sein.

Normales Goldpapier, sei es gelackt oder plastifiziert, tut es da nicht. Der amerikanische Designer Marc Friedland hat deshalb auf der ganzen Welt nach einem ganz besonderen Papier für die besonderen Umschläge gesucht. Fündig wurde er im oberbayerischen Gmund am Tegernsee. „Treasury“ heißt das in einem Bad aus Millionen feinster Goldpartikel veredelte Papier, das von der Büttenpapierfabrik in Handarbeit hergestellt wird, und aus dem nun schon zum zweiten Mal die Oscar-Umschläge gefertigt wurden.

Ritterschlag, aber kein großes Geschäft

„Das ist schon ein Ritterschlag. Ein großes Geschäft ist es aber nicht“, sagt Florian Kohler, der Inhaber der Büttenpapierfabrik. Mitte Februar hat er zweihundert Großbögen nach Amerika geschickt. Dort wurden die Umschläge gestanzt, geprägt und die Preiskategorien kalligrafiert. Am Sonntag wird die ganze Welt darauf starrem, bis endlich der Name des Preisträgers verkündet wird.

Wie Florian Kohler sich erklärt, dass sein Papier auf der Watchlist von gleich drei der bekanntesten amerikanischen Trendscouts steht? „In Amerika kennt man Papier in der Art, wie wir es fertigen, fast nicht mehr“, sagt Kohler. Aber hochwertiges Papier schlage die virtuelle Welt auch noch in tausend Jahren, ist er überzeugt.

Exklusiv für die Academy of Motion Pictures Arts and Sciences ist das Papier aus Gmund aber nicht: Yahoo-Chefin Marissa Mayer wählte „Treasury“ für ihre Hochzeitseinladungen, Microsoft verwendete es für einen Katalog. Neben dem Oscar werden auch andere Filmpreise mit Papier vom Tegernsee aufgewertet: Die Goldene Kamera hat ein schlichtes Papier aus der Kollektion gewählt, die Internationalen Filmfestspiele von Cannes einen flauschigen Baumwollkarton.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Erst Götze, dann Schürrle Der nächste Dortmunder Millionen-Transfer

Erst die Rückkehr von Götze, nun der Transfer von Schürrle: Borussia Dortmund kompensiert seine Abgänge mit dem Kauf deutscher Nationalspieler. Der BVB lässt sich Schürrle einiges kosten. Mehr

22.07.2016, 13:06 Uhr | Sport
Amoklauf in München Neue Informationen zum Täter veröffentlicht

Die Polizei hat neue Hinweise zum Amokläufer von München bekanntgegeben. Der mutmaßliche Attentäter sei wegen einer depressiven Erkrankung in ärztlicher Behandlungen gewesen. Außerdem sei bei seiner Leiche ein Rucksack mit 300 Schuss Munition gefunden worden. Mehr

23.07.2016, 16:49 Uhr | Gesellschaft
Hamlet in Bregenz Alles, was das Opernherz begehrt

Ein Shakespeare aus Italien kommt in Bregenz auf die Bühne: Amleto von Franco Faccio ist eine sensationelle Opern-Entdeckung. Mehr Von Eleonore Büning, Bregenz

22.07.2016, 14:02 Uhr | Feuilleton
Polizeipräsident von München Keinerlei Anhaltspunkt für Bezug zum IS”

Der Münchner Polizeipräsident Hubertus Andrä hat sich auf einer Pressekonferenz zum Täter des Amoklaufs an einem Münchner Einkaufszentrums geäußert. Beim Schützen habe es sich um einen Einzeltäter gehandelt. In seiner Wohnung habe man Unterlagen aus dem Bereich Amok gefunden. Mehr

23.07.2016, 12:44 Uhr | Gesellschaft
Fraktur Gott mit ihm?

Der Putsch als göttliches Geschenk: Was Petry von Erdogan lernen könnte. Mehr Von Berthold Kohler

22.07.2016, 11:00 Uhr | Politik

Nach Bühnenunfall Andrea Berg schmerzt noch jede Bewegung

Andrea Berg muss wegen ihrer Verbrennungen weiter behandelt werden, Amber Heard hat sich einen millionenschweren Unternehmer geangelt, und Mario Gomez heiratet seine Freundin – der Smalltalk. Mehr 4

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden