http://www.faz.net/-gum-8wmxo

Niederländisches Malbuch : Adolf Hitler zum Ausmalen

  • Aktualisiert am

Wer sich das Malbuch vornimmt, sollte Buntstifte in mehreren Brauntönen zur Hand haben. Bild: AFP

Wie kann denn so etwas passieren? Im Malbuch einer niederländischen Drogeriekette fand sich eine Hitlerfigur. Der Protest ließ nicht lange auf sich warten.

          Kunden einer niederländischen Drogeriekette haben beim Blick in ein Malbuch eine unangenehme Entdeckung gemacht. Dort ist ein gezeichneter Adolf Hitler in Uniform mit Hakenkreuz zu sehen – das Bild ist zum Ausmalen gedacht. Nach Beschwerden aus der Kundschaft nahm das Unternehmen Kruidvat das Malbuch am Mittwoch aus dem Handel. „Das tut uns sehr leid“, entschuldigte sich ein Sprecher des Unternehmens, wie die niederländische Agentur ANP berichtete.

          Mehrere Kunden hatten ein Foto von der Seite aus dem Malbuch auf der Facebook-Seite des Unternehmens veröffentlicht. Die Hitlerfigur ist in viele kleine Felder aufgeteilt, die man bunt ausmalen kann. Das Unternehmen spricht auf der Facebook-Seite von einem bedauerlichen Irrtum und will nun untersuchen, wie es dazu kommen konnte.

          Weitere Themen

          Unter Druck Video-Seite öffnen

          „Nicht den Kopf verlieren“ : Unter Druck

          Die heftige Kritik nach dem „Fiasko Mexikana“ ist an den Spielern nicht spurlos vorbeigegangen. Das wurde auch deutlich, als sich mehrere Nationalspieler am Rande des Trainingsplatz den Fragen der Journalisten stellten.

          DJs im Élysée-Palast Video-Seite öffnen

          Party Location deluxe : DJs im Élysée-Palast

          „Fête de la Musique“: Emmanuel Macron hat seinen Amtssitz für Auftritte von mehreren DJ geöffnet. Und nicht nur das. Der Präsident kam dann auch mal persönlich vorbei - zusammen mit seiner Frau Brigitte.

          Topmeldungen

          Stimmen zum Spiel : „Dann muss man auch die Eier haben“

          Was für ein Spiel! Deutschland siegt noch in der 95. Minute. Kroos freut sich, dass sich andere nicht freuen können. Müller kommt nach der Partie eine Erkenntnis. Und Schwedens Trainer rüffelt die Deutschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.