Home
http://www.faz.net/-gum-7h4qp
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Naturgewalt Tornado fegt über Japan

 ·  Über Ostjapan zog ein Tornado und zerstörte ganze Häuserreihen. 30.000 Haushalte waren ohne Strom. Zurück blieb eine Schneise der Verwüstung.

Artikel Bilder (8) Lesermeinungen (1)
© AFP Vergrößern Der Tornado verwüstete zahlreiche Häuser.

Ein Tornado hat am Montag schwere Verwüstungen in Teilen Ostjapans angerichtet. Alleine in der Stadt Koshigaya nördlich von Tokio seien mindestens 27 Menschen verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die Nachrichtenagentur Jiji berichtete, die meisten Verletzten gehörten zum Volleyballteam einer Schule.

Der Tornado verwüstete zahlreiche Häuser. Autos waren umgekippt, die Fenster einer Schule geborsten und ein Lagerhaus eingestürzt. Teile des Gebäudes waren von dem Sturm gegen andere Häuser geschleudert worden.

  1/7  
© REUTERS Vergrößern Versperrte Wege: Die Anwohner klettern über umgefallene Strommaste.

Die Behörden hielten die Menschen davon ab, in ihre beschädigten Häuser zurückzukehren, aus Angst, diese könnten einstürzen. „Wir bereiten Notunterkünfte vor“, sagte ein Feuerwehrmitarbeiter der Stadt.

Rund 30.000 Haushalte waren in der Präfektur Saitama ohne Strom. Der Versorger Tokyo Electric Power nannte einen Blitzeinschlag als möglichen Grund für den Ausfall.

  Weitersagen Kommentieren (2) Merken Drucken
Lesermeinungen zu diesem Artikel (1)
Weitere Empfehlungen
Kassel Schüsse auf Straßenbahn: Täter weiter flüchtig

Nach Anschlägen auf Kasseler Bus- und Bahnhaltestellen sind die Täter weiter flüchtig. Mindestens 15 Bus- und Tram-Haltestellen sind zum Teil stark beschädigt worden. Mehr

14.04.2014, 16:34 Uhr | Rhein-Main
Chile Feuer in Valparaíso tötet elf Menschen

Das gigantische Feuer in der chilenischen Hafenstadt Valparaíso wütet weiter. Mehrere Menschen kamen ums Leben, mindestens 3000 Familien mussten in Sicherheit gebracht werden. Tausende Helfer versuchen noch immer, die Flammen zu kontrollieren. Mehr

13.04.2014, 07:38 Uhr | Gesellschaft
Angriff auf Haltestellen in Kassel Täter schossen mit Glasmurmeln

Vermutlich waren es 15 Millimeter große Glasmurmeln, abgefeuert mit einer Zwille aus dem Auto heraus, mit denen Unbekannte am Wochenende in Kassel Haltestellen beschädigten. Mehr

15.04.2014, 19:25 Uhr | Rhein-Main

02.09.2013, 10:57 Uhr

Weitersagen
 

Lothars Ex-Frau Liliana Matthäus wegen schweren Diebstahls angeklagt

Liliana Matthäus, die Ex-Frau von Fußballstar Lothar Matthäus, wurde in New York vorübergehend festgenommen und wegen schweren Diebstahls angeklagt. Was sie gestohlen haben soll, lesen Sie im Smalltalk. Mehr 25

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden