Home
http://www.faz.net/-gum-nl7r
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Mount Everest Wie hoch ist der höchste Berg der Welt?

Der Mount Everest ist weder der schönste, noch der für Bergsteiger anspruchsvollste Berg. Seine Faszination übt er vor allem durch seine Höhe aus - aber wie hoch genau der höchste Berg der Welt ist, bleibt bis heute umstritten.

© AP Vergrößern Egal wie hoch, der Gipfelsturm zählt. Chinesische Bergsteiger im Fernsehen.

Der Mount Everest ist weder der schönste, noch der für Bergsteiger anspruchsvollste Berg. Seine Faszination übt er vor allem durch seine Höhe aus - aber wie hoch genau der höchste Berg der Welt ist, bleibt bis heute umstritten.

Vor mehr als eineinhalb Jahrhunderten fanden britischen Geographen bei der Vermessung des indischen Subkontinents heraus, daß der Mount Everest der höchste Berg der Welt ist. Nach der Auswertung aller mit Hilfe der Trigonometrie ermittelten Messwerte legten sie seine Höhe auf 8.840 Meter fest. Rund ein Jahrhundert später, nach der Erstbesteigung des Mount Everest durch Edmund Hillary und Tenzing Norgay, wurde die Höhe aufgrund neuer Messungen direkt am
Berg um acht Meter nach oben korrigiert. Bis heute bleibt die nepalesische Regierung bei der damals ermittelten Höhe von 8.848 Metern, und auch auf zahlreichen Karten findet sich diese Zahl.

Mehr zum Thema

GPS gab den Ausschlag

Dabei hatte die amerikanische National Geographic Society 1999 mit Hilfe modernster Technologie seine Höhe erneut nach oben korrigiert. Nachdem sie die Bergspitze 50 Minuten lang mit Hilfe des satellitengesteuerten Global Positioning Systems beobachtet hatten, kamen die Forscher zu dem Ergebnis, dass der Mount Everest genau 8.850 Meter hoch ist.

Für Harka Gurung, den nepalesischen Geographen und Himalaja-Spezialisten, ist der Streit um die richtige Höhe
Haarspalterei. Erstaunlich findet er vor allem, wie exakt die Landvermesser bereits im 19. Jahrhundert ohne Hilfe von GPS und Computern gearbeitet hatten. Und: Das Ergebnis aller Messungen sei, dass der Mount Everest der höchste Berg der Welt ist - „das ist doch das Wichtigste.“

Quelle: AFP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Peru kulinarisch Das Geheimnis der Gurkenmelone

Pisco und Ceviche kennt jeder. Doch erschöpft sich die Küche Perus wirklich in Traubenschnaps und rohem Fisch? Wir haben Probe gegessen und rufen aus: Feinschmecker aller Länder, kommt hierher! Denn zwischen Anden und Pazifik isst man mittlerweile besser als irgendwo sonst in Lateinamerika. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

29.05.2015, 15:30 Uhr | Reise
Himalaya Der Mount Everest ruft - trotz tödlicher Gefahren

Vor einem Jahr starben bei einem Lawinenunglück am Mount Everest 16 Sherpas beim Versuch, eine neue Route auf den Himalaya-Riesen anzulegen. Das bislang schwerste Unglück am höchsten Berg der Welt und wochenlange Strapazen schrecken Alpinisten aus aller Welt nicht davon ab, sich ihren Lebenstraum erfüllen zu wollen. Mehr

20.04.2015, 16:36 Uhr | Gesellschaft
Wiederaufbau in Nepal Wir brauchen einen langen Atem

Ungebrochenes Aufbaudenken: In Bungamati am Rande von Kathmandu helfen junge Künstler dabei, die Traditionen zu retten – für eine verantwortungsvolle Zivilgesellschaft. Mehr Von Christiane Brosius

30.05.2015, 08:21 Uhr | Feuilleton
Nepal Helikopter holen Verletzte aus Basislager am Mount Everest

Am Basislager des Mount Everests sollen sich 1000 Menschen - darunter 400 Ausländer - zum Zeitpunkt des Hauptbebens aufgehalten haben. Rettungskräfte haben nun begonnen, Verletzte mit Helikoptern zu retten. Mehr

01.05.2015, 10:06 Uhr | Gesellschaft
IS-Terrormiliz in Palmyra Eigentlich sind wir hilflos

Andreas Schmidt-Colinet hat dreißig Jahre lang in Palmyra gegraben. Der Archäologe fordert das Eingreifen der Vereinten Nationen. Mehr

26.05.2015, 14:00 Uhr | Wissen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 27.05.2003, 18:52 Uhr

Paul McCartney Keine Joints mehr

Paul McCartney hat seinen Enkeln zuliebe aufgehört zu kiffen, Heiner Geißler transportiert gefährliche Fracht und Mariah Carey hält ihre Zeit bei „American Idol“ für die „schrecklichste“ ihres Lebens – der Smalltalk. Mehr 7

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden