Home
http://www.faz.net/-gun-z3pv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Wortlaut Der Abschiedsbrief von Gunter Sachs

In seinem Abschiedsbrief schreibt Gunter Sachs von einer „ausweglosen Krankheit A.“. FAZ.NET dokumentiert den am Sonntagabend veröffentlichten Brief im Wortlaut.

In seinem Abschiedsbrief schreibt Gunter Sachs von einer „ausweglosen Krankheit A.“. FAZ.NET dokumentiert den am Sonntagabend veröffentlichten Brief im Wortlaut:

„In den letzten Monaten habe ich durch die Lektüre einschlägiger Publikationen erkannt, an der ausweglosen Krankheit A. zu erkranken.

Mehr zum Thema

Ich stelle dies heute noch in keiner Weise durch ein Fehlen oder einen Rückgang meines logischen Denkens fest - jedoch an einer wachsenden Vergesslichkeit wie auch an der rapiden Verschlechterung meines Gedächtnisses und dem meiner Bildung entsprechenden Sprachschatzes. Dies führt schon jetzt zu gelegentlichen Verzögerungen in Konversationen.

Jene Bedrohung galt mir schon immer als einziges Kriterium, meinem Leben ein Ende zu setzen.
Ich habe mich großen Herausforderungen stets gestellt.

Der Verlust der geistigen Kontrolle über mein Leben wäre ein würdeloser Zustand, dem ich mich entschlossen habe, entschieden entgegenzutreten.

Ich danke meiner lieben Ehefrau und meiner engsten Familie sowie meinen in tiefer Freundschaft verbundenen Weggefährten, mein Leben wundervoll bereichert zu haben.


Gunter Sachs“

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nach 34 Jahren Steve Ballmer verlässt Microsoft endgültig

Eine Ära geht zu Ende: Nach 34 Jahren verlässt der ehemalige Konzernchef Steve Ballmer endgültig Microsoft. Der erste Angestellte des Unternehmens gibt seinen Job im Verwaltungsrat auf - und will sich seinem großen Hobby widmen. Mehr

19.08.2014, 22:54 Uhr | Wirtschaft
Letzter Brief des ermordeten Foley veröffentlicht „Bleib’ stark, denn ich werde Deine Hilfe brauchen“

Ein Brief des von IS-Kämpfern ermordeten amerikanischen Journalisten James Foley ist jetzt auf der Facebook-Seite seiner Eltern veröffentlicht worden. Die Botschaft zeigt einen Menschen zwischen Mut und Verzweiflung - und mit der Kraft, dabei noch Scherze zu machen. Mehr

25.08.2014, 15:54 Uhr | Politik
Debatte um Tiananmen-Massaker Deutsche Welle kündigt chinesischer Bloggerin

Wer ist verantwortlich für das Massaker auf dem Tiananmen? Die Deutsche Welle kündigt der chinesischen Bloggerin Yutong. Sie wirft dem Sender vor, regimetreuen Stimmen zu großen Raum zu bieten. Mehr

23.08.2014, 18:42 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 08.05.2011, 20:18 Uhr

Alec Baldwin Das ging zu weit

Alec Baldwin ruft die Polizei auf den Plan, Hollywoodstar George Clooney lässt seine Rückenschmerzen in der Klinik in Solingen behandeln und Brangelina heiraten heimlich – der Smalltalk. Mehr 18

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden