http://www.faz.net/-gum-z3pv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 08.05.2011, 20:18 Uhr

Wortlaut Der Abschiedsbrief von Gunter Sachs

In seinem Abschiedsbrief schreibt Gunter Sachs von einer „ausweglosen Krankheit A.“. FAZ.NET dokumentiert den am Sonntagabend veröffentlichten Brief im Wortlaut.

In seinem Abschiedsbrief schreibt Gunter Sachs von einer „ausweglosen Krankheit A.“. FAZ.NET dokumentiert den am Sonntagabend veröffentlichten Brief im Wortlaut:

„In den letzten Monaten habe ich durch die Lektüre einschlägiger Publikationen erkannt, an der ausweglosen Krankheit A. zu erkranken.

Mehr zum Thema

Ich stelle dies heute noch in keiner Weise durch ein Fehlen oder einen Rückgang meines logischen Denkens fest - jedoch an einer wachsenden Vergesslichkeit wie auch an der rapiden Verschlechterung meines Gedächtnisses und dem meiner Bildung entsprechenden Sprachschatzes. Dies führt schon jetzt zu gelegentlichen Verzögerungen in Konversationen.

Jene Bedrohung galt mir schon immer als einziges Kriterium, meinem Leben ein Ende zu setzen.
Ich habe mich großen Herausforderungen stets gestellt.

Der Verlust der geistigen Kontrolle über mein Leben wäre ein würdeloser Zustand, dem ich mich entschlossen habe, entschieden entgegenzutreten.

Ich danke meiner lieben Ehefrau und meiner engsten Familie sowie meinen in tiefer Freundschaft verbundenen Weggefährten, mein Leben wundervoll bereichert zu haben.


Gunter Sachs“

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Leben mit der Krankheit Die Liebe und der Krebs

Als Nina Ludwig die Diagnose Brustkrebs bekommt, zerbricht ihre Beziehung. Noch während der Therapie findet sie einen neuen Mann. Wieso die Beziehung trotz Scham gewachsen ist, hat sie unserer Autorin erzählt. Mehr Von Bettina von Kleist

30.07.2016, 16:47 Uhr | Gesellschaft
Zeremonie in Normandie Gedenken an getöteten Pfarrer

Mit einer Zeremonie ist im französischen Städtchen Saint-Etienne-du-Rouvray des getöteten Priesters gedacht worden. Zwei radikale Islamisten hatten eine Kirche überfallen und den Geistlichen getötet. Nach dem Anschlag auf das Gotteshaus hat eine IS-nahe Agentur ein weiteres Video veröffentlicht, das einen der Attentäter zeigen soll. Mehr

29.07.2016, 15:02 Uhr | Gesellschaft
Harting zu IOC-Entscheid Im IOC herrschen Zustände wie bei der Fifa

Robert Harting fällt ein hartes Urteil über IOC-Chef Thomas Bach. Der reagiert in einem Interview erstaunlich scharf auf die Kritik des Diskuswerfers. Julija Stepanowa bezichtigt das IOC derweil der Lüge. Mehr Von Michael Reinsch, Kienbaum

26.07.2016, 17:32 Uhr | Sport
Ansbach Täter war polizeibekannt

Dem bayrischen Innenminister Joachim Herrmann zufolge war der 27-jährige Syrer, der sich am Sonntagabend in vor einem Konzertgelände in Ansbach in die Luft sprengte, bereits wegen anderer Vorfälle polizeibekannt gewesen. Sein Asylantrag sei vor einem Jahr abgelehnt worden. Er habe aber den Status der Duldung gehabt, sagte Hermann. Mehr

25.07.2016, 13:40 Uhr | Politik
F.A.Z. exklusiv Gabriel bestreitet Vorwurf der Salamitaktik

Nachdem neue Details zu Tengelmann aufgetaucht sind, bietet der Minister dem Bundestag Aufklärung an. Das geht aus einem Brief hervor, der der F.A.Z. vorliegt. Der Minister steht unter Druck. Mehr Von Henrike Roßbach und Hendrik Wieduwilt

29.07.2016, 17:17 Uhr | Wirtschaft

„Lindenstraße“ Schauspieler Georg Uecker ist HIV-positiv

Georg Uecker macht seine HIV-Infektion öffentlich, Bette Midler ist „total stolz“ über ihre neue Aufgabe und Kristen Stewart steht zu ihrer Homosexualität – der Smalltalk. Mehr 21

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden