http://www.faz.net/-gum-93j2m

VW-Werk Baunatal : Kollegen kündigen nach Lottogewinn gemeinsam

  • Aktualisiert am

Der ehemalige Arbeitsplatz der Lottogewinner: das VW-Werk in Baunatal Bild: dpa

Eine Tippgemeinschaft, ein Lottogewinn. Drei Kollegen des VW-Werk Baunatal haben das große Los gezogen – und zwei von ihnen bereits ihre Kündigung eingereicht.

          Was würde man nicht alles mit einem Millionengewinn anstellen wollen? Drei Lotteriegewinner aus Baunatal wissen möglicherweise noch nicht ganz genau, was sie sich mit dem unverhofften Geldsegen leisten wollen. Dafür scheint ihnen aber klar zu sein, was sie nicht mehr tun wollen: arbeiten. Die drei Männer sind Kollegen im VW-Werk Baunatal – und zwei von ihnen reichten nach ihrem gemeinsamen Lotteriegewinn auch die gemeinsame Kündigung ein.

          Die Männer hatten nach Angaben der „HNA“ eine Tippgemeinschaft gegründet und regelmäßig gemeinsam gespielt. Der genaue Gewinnbetrag ist nicht bekannt, es soll sich aber um mehrere Millionen Euro handeln. Zwei der drei Gewinner reichten unmittelbar nach der Freudenbotschaft ihre Kündigung ein. Ein vierter Kollege, der kurz vor dem Gewinn aus der Gemeinschaft ausgetreten ist, soll ebenfalls nicht leer ausgehen: Die ehemaligen Tipp-Freunde haben ihm der „HNA“ zufolge ein Trostpflaster in Höhe von 100.000 Euro versprochen.

          Der VW-Pressesprecher Heiko Hillwig bestätigte der „Hessenschau“ die Sammel-Kündigung: “Die Gewinner gibt es.“ Die drei Lotto-Gewinner seien Kollegen gewesen, die in der gleichen Abteilung im Getriebebau arbeiteten.

          Weitere Themen

          25 Jahre Haft für Schlepper Video-Seite öffnen

          Urteil in Ungarn : 25 Jahre Haft für Schlepper

          Vier Männer sind in Ungarn wegen Totschlags an 71 Flüchtlingen verurteilt worden. Die Bilder des Dramas gingen um die Welt, nachdem die Leichen im August 2015 auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle in dem abgestellten Lkw gefunden wurden.

          Die Welt der Occlupaniden

          Netzrätsel : Die Welt der Occlupaniden

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: eine Taxonomie des Beutelclips.

          Royale Damen unter sich Video-Seite öffnen

          Elisabeth und Meghan : Royale Damen unter sich

          Königin Elisabeth und Meghan, die seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry Herzogin von Sussex ist, haben in Englands Nordwesten erstmals gemeinsam eine Reihe öffentlicher Termine absolviert.

          Topmeldungen

          Manuel Neuer : Ein Siegfried im Tor genügt nicht

          Hinter Manuel Neuer standen einige Fragzeichen vor dem WM-Auftakt: Der deutsche Nationaltorwart besteht aber den Torwart-TÜV im Schnelldurchgang. Er hätte aber wohl auch noch im Sturm Heldentaten vollbringen müssen.
          Menschen in Seoul verfolgen Berichte über das Treffen von Amerikas Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un

          Friedensforscher : Atommächte investieren in ihre Waffen

          Nordkorea ist nicht die einzige Atommacht, die Experten Sorgen bereitet. Zwar ist die Zahl der Nuklearsprengköpfe auf der Welt leicht gesunken. Doch das ist laut Friedensforschern noch lange kein Zeichen für Abrüstung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.