Home
http://www.faz.net/-gun-74h4g
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Trennung von Joanna Lothar Matthäus ist (mal) wieder Single

Die große, lebenslange Liebe bleibt für ihn Vision: Ex-Kicker Lothar Matthäus ist wieder Single. Sein ehemaliges Unterwäsche-Model Joanna bekommt nach der Trennung schon erste Offerten auf Facebook.

© dpa Vergrößern Trennung von Joanna: Lothar Matthäus und die Frauen

Lothar Matthäus ist wieder zu haben. Wie ein Sprecher seines Managements am Dienstag bestätigte, haben sich der deutsche Fußball-Rekordnationalspieler und seine Freundin Joanna Tuczynska (28) getrennt. „Die beruflichen Interessen und Verpflichtungen stehen seit längerer Zeit für beide im Vordergrund und ließen sich nicht mit einem geregelten Privatleben verbinden“, stand auf der Homepage des 51 Jahre alten Matthäus. „Er steht Joanna Tuczynska nach wie vor freundschaftlich gegenüber und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute“, hieß es weiter. Matthäus selbst war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. „Er wird sich dazu heute auch nicht weiter äußern“, sagte der Sprecher. Der Mannschaftskapitän bei der Weltmeister von 1990 und das langbeinige Unterwäsche-Model waren rund eineinhalb Jahre zusammen.

Mehr zum Thema

Der „Bild“ sagte „Loddar“: „Wir haben uns bereits vor einigen Wochen einvernehmlich getrennt. Deshalb war ich zuletzt auch auf einigen Veranstaltungen alleine.“ Joanna erhielt auf ihrer Facebookseite prompt erste Offerten wie „Nimm’s leicht – nimm mich“ und sogar Gratulationen wie: „Gott sei Dank, du bist ihn los!“ Die Trennung war für viele nicht wirklich überraschend; Gerüchte, dass es zwischen beiden kriselte, gab es schon länger. Seitdem er nicht mehr selbst dem Ball nachlief, hatte die einstige Fußball-Größe Matthäus einen anderen Weg gefunden, öffentliche Aufmerksamkeit zu bekommen. Immer wieder war sein Privatleben in den Boulevard-Schlagzeilen.

„Ich komme gut allein zurecht“

Im Sommer startete seine sechsteilige Doku-Soap „Lothar – Immer am Ball“ bei Vox. „Sie sollen mich in dieser Doku so kennenlernen, wie ich wirklich bin und nicht, wie ich häufig dargestellt werde“, sagte der Ex-Fußballer damals in der Vox-Programmankündigung. In der Reihe war er auch bei dem missglückten Versuch zu sehen, Joanna Tuczynska ein Spiegelei zu braten. Unlängst erschien dann Matthäus’ Autobiografie „Ganz oder gar nicht“.

„Loddar“, der auch für seine unterhaltsamen englischen Statements („I hope we have a little bit lucky“) bekannt ist, hat aus seinen vier Ehen drei Kinder. Seine erste Ehe war auch die längste: Von 1981 bis 1992 war der Ex-Kicker mit Silvia Matthäus verheiratet. 1994 heiratete er die Schweizer Fernsehmoderatorin Lolita Moreno – Scheidung 1999. Vier Jahre später trat er mit Marijana Kostic vor den Traualtar, auch diese Ehe ging 2007 in die Brüche. 2009 wurde Kristina Liliana Tchoudinova, damals 21, für zwei Jahre seine Gattin. Dann kam noch Ariadne, und kurz darauf war dann die aus Polen stammende Joanna an seiner Seite zu sehen. Ehefrau Nummer fünf wurde sie nicht. Der Fußballer selbst sagte einmal: „Ein Lothar Matthäus braucht keine dritte Person. Er kommt sehr gut allein zurecht.“

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Digitale Welt Kann man bald mit Facebook bezahlen?

Hat Facebook schon eine Bezahlfunktion? Laut einem Hacker ist sie im Messenger bereits implementiert, nur noch nicht nutzbar. Unterschiedlich sind die Ansichten, ob diese bald startet. Mehr

06.10.2014, 11:38 Uhr | Finanzen
Ausnahmezustand in Tokio

Bei der Ankunft herrscht Ausnahmezustand in Tokio. Später spricht der brasilianische Fußballer Neymar über seine Genesung. Schon bald wird er wieder trainieren. Mehr

31.07.2014, 17:57 Uhr | Sport
Geldgezwitscher In Frankreich kann man bald Geld twittern

Die sozialen Netzwerke stoßen immer weiter in das E-Payment vor. Jetzt richtet Twitter in Frankreich einen Überweisungsdienst ein. Mehr

13.10.2014, 12:06 Uhr | Finanzen
Danke für die Daten!

Was ist peinlicher – seine Privatsphäre verschenken oder zugeben müssen, dass man keine Ahnung hat, was Facebook alles über uns weiß? Mehr

07.07.2014, 14:56 Uhr | Feuilleton
Gamergate Bitterer Ernst in der Spielewelt

Beschimpfungen, Boykotte, Morddrohungen: Unter Computerspielern wächst der Hass. Die echte Polizei muss in die Welt der Spiele eingreifen. Mehr Von Patrick Bernau

12.10.2014, 20:49 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.11.2012, 13:01 Uhr

Martin Sheen Ein Schiff für saubere Meere

Schauspieler Martin Sheen gibt einem Forschungsschiff seinen Namen. Komikerin Carolin Kebekus bekam Droh-Mails von fundamentalen Christen und Schauspieler Jude Law bekommt ein Kind. Der Smalltalk. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden