http://www.faz.net/-gun-8uhg8
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Hollywood-Star Tom Hanks geht unter die Schriftsteller

Tom Hanks bringt ein Buch mit Kurzgeschichten heraus, David Cassidy verabschiedet sich wegen einer Krankheit von der Bühne, und Marika Rökk ist für eine Spionin des sowjetischen Geheimdienstes gehalten worden – der Smalltalk.

    1/28
Immer und überall geschrieben
© AP Vergrößern

Immer und überall geschrieben

Hollywood-Star Tom Hanks (60) geht unter die Schriftsteller. Der Schauspieler werde im Oktober ein Buch mit Kurzgeschichten herausbringen, berichteten zahlreiche amerikanische Medien am Dienstag unter Berufung auf den Verlag. Alle 17 Geschichten drehen sich um Schreibmaschinen, die Hanks sammelt und benutzt.

„In den zwei Jahren, die ich an den Geschichten gearbeitet habe, habe ich Filme in New York, Berlin, Budapest und Atlanta gedreht und überall geschrieben. Ich habe in Hotels bei Presse-Tourneen geschrieben, ich habe im Urlaub geschrieben. Ich habe im Flugzeug, zu Hause und im Büro geschrieben.“

Der zweifache Oscar-Gewinner Hanks war vor allem mit Filmen wie „Forrest Gump“, „Philadelphia“ oder „Apollo 13“ bekannt geworden. (dpa)