http://www.faz.net/-gun-8xz6b
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Alexander Gerst Der erste deutsche ISS-Kommandant

Alexander Gerst will 2018 zum zweiten Mal zur Internationalen Raumstation fliegen, Alicia Keys glaubt, dass Donald Trump der Bürgerrechtsbewegung gut tut, und Ben Stiller und Christine Taylor gehen getrennte Wege – der Smalltalk.

    1/18
Alexander Gerst fliegt 2018 zur ISS
© Reuters Vergrößern

Alexander Gerst fliegt 2018 zur ISS

Alexander Gerst wird der erste deutsche Kommandant der Internationalen Raumstation (ISS). Im Rahmen der Mission „Horizon“ wird der 41 Jahre alte Astronaut voraussichtlich am 28. April 2018 zum zweiten Mal zur ISS fliegen. Das Logo der Mission stellte Gerst am Montag im Europäischen Astronautenzentrum in Köln vor (unser Foto). „Horizonte sind dabei nicht nur geografisch gemeint, sondern auch wissenschaftlich“, sagte er. Sein Aufenthalt in der ISS soll sechs Monate dauern – bis Ende Oktober 2018. Während der zweiten Hälfte ist Gerst Kommandant der Station. (dpa)