http://www.faz.net/-gum-8yu3u

Schauspielerin und Groupie : Anita Pallenberg ist gestorben

  • Aktualisiert am

Schauspielerin Anita Pallenberg und ihr Freund, Gitarrist Keith Richards von den Rolling Stones mit ihrem Sohn Marlon 1973 in London. Bild: dpa

Eigentlich hatte sie nie erwartet, älter als 40 zu werden. Jetzt ist Anita Pallenberg, Schauspielerin, Groupie und Lebensgefährtin von Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards, im Alter von 73 Jahren gestorben.

          Sie war in den sechziger Jahren eines der bekanntesten Groupies: die Schauspielerin Anita Pallenberg. Nun ist die langjährige Lebensgefährtin von Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards im Alter von 73 Jahren gestorben, wie amerikanische Medien am Mittwoch unter Berufung auf ihre Freundin, die Schauspielerin Stella Schnabel, berichteten.

          Die Tochter eines italienischen Vaters und einer deutschen Mutter hatte als Model und Schauspielerin in New York gearbeitet und war auch kurz Teil von Andy Warhols Factory. Erfolge feierte sie mit dem Film „Mord und Totschlag“ (1967) von Regisseur Volker Schlöndorff und dem Drama „Performance“ (1970), in dem auch Mick Jagger eine Rolle spielte.

          Anita Pallenberg mit Keith Richard und Kindern 1971 beim Filmfestival in Cannes
          Anita Pallenberg mit Keith Richard und Kindern 1971 beim Filmfestival in Cannes : Bild: AFP

          In dem Science-Fiction-Film „Barbarella“ (1968), der von Roger Vadim stammte, war sie neben Jane Fonda in einer Nebenrolle zu sehen. In den sechziger und siebziger Jahren war Pallenberg mit ihrer Beziehung zu Rolling Stones-Gitarrist Richards in den Schlagzeilen. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder, eines starb nach der Geburt.

          Zudem werden ihr Beziehungen mit Helmut Berger („Ludwig II.“) und Marianne Faithfull, der damaligen Freundin von Mick Jagger, nachgesagt. Keith Richards berichtete später, dass Pallenberg und er zeitweise dem Heroin verfallen waren. Im vergangenen Jahr sagte sie in einem Interview, dass sie bereit sei zu sterben. Sie sei jetzt schon Mitte 70, eigentlich hätte sie nie erwartet, älter als 40 zu werden.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Geisteszustand des Präsidenten : Ist Donald Trump verrückt?

          Etliche Psychiater in den Vereinigten Staaten machen sich Sorgen um den Geisteszustand von Präsident Donald Trump. Dessen Verhalten ist zwar grenzwertig. Doch spiegelt es vor allem die Gesellschaft wider, die ihn an die Macht befördert hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.