http://www.faz.net/-gum-u7lx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 27.01.2007, 15:48 Uhr

Multikulti bei Miss-Wahl Deutsche Frauen müssen nicht Petra heißen

Die in Russland geborene Schülerin Svetlana Tsys ist im ägyptischen Hurghada zur Miss Deutschland gewählt worden. Auf eine Frage zur Rolle der Frau sagte sie: „Vieles hat sich positiv verändert. Immerhin haben wir eine Bundeskanzlerin.“

© dpa Miss Deutschland: Svetlana Tsys

Bei der Wahl zur Miss Deutschland 2007 hat die 18 Jahre alte Schülerin Svetlana Tsys am Freitagabend im ägyptischen Hurghada alle 16 Konkurrentinnen aus dem Feld geschlagen.

Die 1,80 Meter große Blondine hatte schon mit 14 Jahren ihre erste Miss-Wahl gewonnen. Doch die Krone der Miss Berlin hatte das Mädchen mit dem herzförmigen Gesicht damals wieder zurückgeben müssen, als herauskam, dass sie das vorgeschriebene Mindestalter von 16 Jahren noch nicht erreicht hatte.

Erstaunlich üppige Rundungen

Diesmal hatte die in Russland geborene Svetlana, die als Miss Ostdeutschland an dem Finale am Roten Meer teilnahm, dafür umso mehr Grund, zu strahlen. Mit ihren für Model-Verhältnisse geradezu üppigen Rundungen wirkt sie nicht wie eine kühle Schönheit, sondern eher wie das sprichwörtliche Mädchen von nebenan.

Svetlana Tsys gewinnt Miss Deutschland Wahl © dpa Vergrößern Die Krönung durch ihre Vorgängerin Daniela Domröse

Als sie sich im pinkfarbenen Abendkleid vorstellen musste, tat sie das auf Deutsch, Englisch und Russisch. Auf eine Frage zur Rolle der Frau in der heutigen Gesellschaft, sagte sie: „Vieles hat sich positiv verändert. Immerhin haben wir in Deutschland jetzt eine Bundeskanzlerin, Frau Merkel.“

Prüfende Blicke der Damen mit Kopftuch

Es war das erste Mal, dass eine Miss Deutschland Wahl im Ausland stattfand. An der Feier in einem Hotel am Roten Meer nahmen auch zahlreiche ägyptische Gäste teil, darunter auch die amtierende Miss Ägypten, Fauzija Mohammed, die sich gerne zusammen mit der Siegerin aus Berlin fotografieren ließ.

Und selbst die Damen mit Kopftuch riskieren einen prüfenden Blick auf die schlanken Deutschen mit ihren Tätowierungen und Bauchpiercings. Erstaunt stellen die Ägypter fest, dass deutsche Frauen im Jahr 2007 nicht unbedingt Petra oder Martina heißen müssen. Miss Nordrhein-Westfahlen heißt mit Nachnamen Simijonovic. Miss Baden-Württemberg hat Vorfahren in Thailand, und die mit 16 Jahren jüngste Teilnehmerin, Miss Berlin, hat ihre Wurzeln in der Türkei.

Tränen bei der älteren Schwester

Dieses multikulturelle Flair passt aber offensichtlich nicht allen. Auf die Frage des Moderators, warum die Jury ausgerechnet sie auswählen sollte, antwortet Miss Bayern Nadine Domröse (22): „Ich bin ein gebürtig deutsches Mädchen.“ Als sie dann doch „nur“ den zweiten Platz belegt, lächelt Nadine trotzdem tapfer weiter. Ihre zwei Jahre ältere Schwester Daniela, die als Miss Deutschland 2006 zu gerne Krone und Schärpe an die kleine Schwester weitergegeben hat, weint dagegen bitterlich.

Svetlana Tsys freut sich nun darauf, Deutschland demnächst bei der Miss-Europa-Wahl in Kiew und beim Finale der Miss Intercontinental in China zu vertreten. Neben dem Miss-Deutschland-Wettbewerb gibt es auch noch die Wahl der Miss Germany, die am 10. Februar im Europa-Park Rust (Baden-Württemberg) stattfinden soll.

Quelle: FAZ.NET mit Material von dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bevölkerungsstatistik So viele Neugeborene wie seit 15 Jahren nicht mehr

In Deutschland werden wieder mehr Kinder geboren. Die Bevölkerung schrumpft laut Statistischem Bundesamt trotzdem. Das liege auch an einer wenig kinderfreundlichen Gesellschaft, meinen Fachleute. Mehr Von Matthias Gafke

30.06.2016, 10:35 Uhr | Gesellschaft
Tschechische Oligarchen Investition in Braunkohle als Chance für Ostdeutschland?

Obwohl Braunkohle als Energieträger in Deutschland als Auslaufmodell gilt, wollen tschechische Oligarchen in den Lausitzer Braunkohletagebau in Ostdeutschland investieren. Der neue tschechische Eigentümer, die Firma EPH, soll sogar den Erhalt aller Arbeitsplätze bis 2020 garantieren. Lokalpolitiker sind entzückt, Umweltschützer über den Deal entsetzt. Mehr

01.06.2016, 02:00 Uhr | Wirtschaft
Sommerwetter Bisher heißester Tag des Jahres

Der Sommer ist da - und wie! Mit 35,7 Grad wurde in Baden-Württemberg die bislang höchste Temperatur des Jahres gemessen. Doch auch Unwetter ließen nicht lange auf sich warten. Mehr

23.06.2016, 22:15 Uhr | Gesellschaft
Vanessas Welt Mein Papa ist dumm

Kinderarmut in Deutschland. Gibt es sie? Und wie kann sie aussehen? Einblicke in das Leben der sieben Jahre alten Vanessa (Name geändert), deren Familie von Hartz IV lebt. Mehr Von Nadine Bös und Stefan Finger

09.06.2016, 17:57 Uhr | Wirtschaft
Man muss sich nicht lieben Die AfD kann den Brexit nicht genießen

Der Triumph der EU-Gegner in Großbritannien könnte für Deutschlands Rechtspopulisten Grund zum Jubeln sein. Doch die haben gerade andere Sorgen. Mehr

26.06.2016, 10:37 Uhr | Politik

Kanadische Künstlerin Alanis Morissette zeigt ihren Bauch unter Wasser

Alanis Morissette lässt ihren Babybauch unter Wasser ablichten, Caitlyn Jenner ist zum zweiten Mal auf dem Cover von „Sports Illustrated“ und Justin Trudeau ziert ein Marvel-Heft – der Smalltalk. Mehr 1

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden