http://www.faz.net/-gum-z3vd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 06.05.2011, 18:04 Uhr

Immobilien Mickey Rourke wohnt jetzt in Wiesbaden

Der amerikanische Schauspieler Mickey Rourke hat sich eine Wohnung in der hessischen Landeshauptstadt gekauft. Es handelt sich um eine kernsanierte Villenetage aus dem Jahr 1895, die über eine gut 40 Quadratmeter große Terrasse verfügt.

von
© AP Mickey Rourke mit Freundin Anastassija Makarenko

Zum 31. Dezember vergangenen Jahres lebten exakt 1238 Personen mit amerikanischem Pass in Wiesbaden - fast 800 weniger als noch vor fünf Jahren. In Kürze könnte aber mindestens ein weiterer Bürger aus den Vereinigten Staaten diese Zahl womöglich wieder minimal ansteigen lassen. Denn der amerikanische Schauspieler Mickey Rourke hat sich eine Wohnung in der hessischen Landeshauptstadt gekauft. Das sagte sein Makler Ergün Caglar von der „Immobilienkanzlei Wiesbaden“ dieser Zeitung am Freitag. Wobei der Begriff Wohnung fast untertrieben wirkt, wenn man sich die reinen Fakten anschaut: Nach Angaben von Caglar handelt es sich bei Rourkes neuem Eigentum um eine kernsanierte Villenetage aus dem Jahr 1895, die über eine gut 40 Quadratmeter große Terrasse nebst Wintergarten verfügt.

Martin Gropp Folgen:

Die Etage in Innenstadtnähe habe Flügeltüren, Stuck verziere die Decken, und Rourke werde über Parkettböden laufen, wenn er sich in Wiesbaden aufhält, teilte der Makler mit. Rourke habe sich schon in den vergangenen Monaten häufig in Wiesbaden aufgehalten, um sich auf die Hauptrolle in einem Film über den walisischen Rugby-Spieler Gareth Thomas vorzubereiten. Der inzwischen 36 Jahre alte, noch immer aktive Thomas war Kapitän der walisischen Rugby-Nationalmannschaft und ist mit genau 100 Einsätzen Rekordnationalspieler seines Landes. Vor allem wegen des Kurparks und der Altbau-Wohnungen in der Stadt, die ihm sehr gefielen, werde Wiesbaden nun neben New York zum Wohnsitz des Hollywood-Stars, sagte sein Makler, für dessen Diskretion sich Rourke per ausführlichem Empfehlungsschreiben nach dem Kauf bedankte. Da die Eltern von Rourkes Freundin Anastassija Makarenko im Rhein-Main-Gebiet lebten, habe er eine Wohnung in der Region gesucht. Frankfurt sei ihm aber zu groß gewesen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Baufreudige Senioren Durchstarten ins neue Leben

Am besten bleibt alles, wie es ist war gestern. Vielen Menschen im fortgeschrittenen Alter steht der Sinn nach räumlicher Veränderung. Mehr Von Birgit Ochs

18.06.2016, 10:52 Uhr | Wirtschaft
Fußball-EM Wales begeistert seine Fans

Der Jubel der walisischen Fans in Toulouse kannte am Montagabend keine Grenzen. Im letzten Spiel der Gruppe B bei der Fußballeuropameisterschaft in Frankreich hatte sich Wales mit einem 3:0 Sieg über Russland Platz eins und damit das Ticket für das Achtelfinale gesichert. Mehr

21.06.2016, 09:30 Uhr | Sport
Urteil Makler darf keine Besichtigungsgebühr verlangen

Tricksen durch die Hintertür - das dürfen Makler laut einem Gerichtsurteil nicht. Das Landgericht Stuttgart untersagt einem Wohnungsvermittler, Gebühren für Wohnungsbesichtigungen zu verlangen. Damit setzt es einer umstrittenen Geschäftspraxis ein Ende. Mehr

15.06.2016, 17:20 Uhr | Wirtschaft
Mickey Maus & Co. Das Disneyland gibt es jetzt auch auf Chinesisch

In Schanghai ist das erste Disneyland Chinas eröffnet worden. Mit dem größten Disneyschloss, der längsten Musikparade und den bekannten Figuren um Micky und Co. will der Disney-Konzern Eltern und Kinder des wachsenden chinesischen Mittelstands anlocken. Mehr

16.06.2016, 14:24 Uhr | Wirtschaft
Von Schloss bis Reihenhaus Das Eine-Million-Euro-Haus

Wie viel Immobilie bekommt man für eine Million? Auf dem Land eine Burg, in der Stadt reicht es mancherorts knapp für eine Dreizimmerwohnung. Mehr Von Nadine Oberhuber

15.06.2016, 10:35 Uhr | Wirtschaft

Maria Grazia Chiuri Die erste Frau an der Spitze von Dior

Die italienische Designerin Chiuri wird wohl neue Dior-Chefin, Jessica Schwarz fand einen Nackt-Drehtag schrecklich, und Uma Thurman hatte Glück im Unglück – der Smalltalk. Mehr 5

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden