http://www.faz.net/-gum-z3vd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 06.05.2011, 18:04 Uhr

Immobilien Mickey Rourke wohnt jetzt in Wiesbaden

Der amerikanische Schauspieler Mickey Rourke hat sich eine Wohnung in der hessischen Landeshauptstadt gekauft. Es handelt sich um eine kernsanierte Villenetage aus dem Jahr 1895, die über eine gut 40 Quadratmeter große Terrasse verfügt.

von
© AP Mickey Rourke mit Freundin Anastassija Makarenko

Zum 31. Dezember vergangenen Jahres lebten exakt 1238 Personen mit amerikanischem Pass in Wiesbaden - fast 800 weniger als noch vor fünf Jahren. In Kürze könnte aber mindestens ein weiterer Bürger aus den Vereinigten Staaten diese Zahl womöglich wieder minimal ansteigen lassen. Denn der amerikanische Schauspieler Mickey Rourke hat sich eine Wohnung in der hessischen Landeshauptstadt gekauft. Das sagte sein Makler Ergün Caglar von der „Immobilienkanzlei Wiesbaden“ dieser Zeitung am Freitag. Wobei der Begriff Wohnung fast untertrieben wirkt, wenn man sich die reinen Fakten anschaut: Nach Angaben von Caglar handelt es sich bei Rourkes neuem Eigentum um eine kernsanierte Villenetage aus dem Jahr 1895, die über eine gut 40 Quadratmeter große Terrasse nebst Wintergarten verfügt.

Martin Gropp Folgen:

Die Etage in Innenstadtnähe habe Flügeltüren, Stuck verziere die Decken, und Rourke werde über Parkettböden laufen, wenn er sich in Wiesbaden aufhält, teilte der Makler mit. Rourke habe sich schon in den vergangenen Monaten häufig in Wiesbaden aufgehalten, um sich auf die Hauptrolle in einem Film über den walisischen Rugby-Spieler Gareth Thomas vorzubereiten. Der inzwischen 36 Jahre alte, noch immer aktive Thomas war Kapitän der walisischen Rugby-Nationalmannschaft und ist mit genau 100 Einsätzen Rekordnationalspieler seines Landes. Vor allem wegen des Kurparks und der Altbau-Wohnungen in der Stadt, die ihm sehr gefielen, werde Wiesbaden nun neben New York zum Wohnsitz des Hollywood-Stars, sagte sein Makler, für dessen Diskretion sich Rourke per ausführlichem Empfehlungsschreiben nach dem Kauf bedankte. Da die Eltern von Rourkes Freundin Anastassija Makarenko im Rhein-Main-Gebiet lebten, habe er eine Wohnung in der Region gesucht. Frankfurt sei ihm aber zu groß gewesen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Wohnhochhaus Grand Tower Luxuswohnungen bei Ausländern beliebt

Das Wohnhochhaus Grand Tower im Europaviertel ist bereits zu 25 Prozent vermarktet. Makler sehen Chancen für weitere Türme, andere sprechen von einer drohenden Immobilienblase. Mehr Von Rainer Schulze, Frankfurt

28.04.2016, 11:01 Uhr | Rhein-Main
Kinotrailer Rogue One: A Star Wars Story

Rogue One: A Star Wars Story; 2015. Regie: Gareth Edwards. Darsteller: Felicity Jones, Riz Ahmed, Ben Mendelsohn. 2016. Start: 15.12.2016 Mehr

07.04.2016, 19:56 Uhr | Feuilleton
Neue Makler-Maschen Besichtigen? Das kostet!

Handgeld, Eintrittsgeld, fingierte Vermittlung: Seit Mieter nicht mehr automatisch die Courtage zahlen, bitten Makler sie schon mal auf Umwegen zur Kasse. Mehr Von Nadine Oberhuber

20.04.2016, 09:41 Uhr | Wirtschaft
Video Gefährliche Falle auf chinesischer Kreuzung

Bilder einer Überwachungskamera in der chinesischen Millionenstadt Hangzhou zeigen, wie ein Polizist auf einer belebten Kreuzung stehen bleibt und offensichtlich einen Riss in der Fahrbahn bemerkt. Wenig später fällt der Asphalt in sich zusammen, es entsteht ein 20 Quadratmeter großer Krater. Mehr

26.04.2016, 11:01 Uhr | Gesellschaft
Mainz Wachstum sorgt für Wohnungsmangel

Mainz geht es wie Frankfurt: Seine Einwohnerzahl wächst. Seit dem Jahr 2000 ist eine fünfstellige Zahl von Bürgern hinzugekommen. Nun will die Stadt bis 2020 mehr als 6500 neue Bleiben schaffen. Mehr Von Markus Schug, Mainz

21.04.2016, 14:23 Uhr | Rhein-Main

Obamas Tochter Malia geht nach Harvard

Die Tochter des amerikanischen Präsidenten hat ihre Uni gewählt, Oscar-Gewinnerin Alicia Vikander folgt Angelina Jolie in der Rolle der Lara Croft und Jan Böhmermann muss nicht mehr beschützt werden – der Smalltalk. Mehr 14

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden