Home
http://www.faz.net/-gun-75v52
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Helen Hunt Eine Frau wie ein Leuchten

 ·  Gerade ist Helen Hunt mit „The Sessions“ im Kino, und für einen Oscar ist sie auch nominiert. Es wäre ihr zweiter. In der F.A.S. spricht sie über Nacktheit im Film, ihren Karrierebeginn und das Glück der späten Mutterschaft.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (2)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Andreas Kötter

Eine Frau zum verlieben, ein Porträt zum verlieben

ich bin im selben geschäft tätig wie elaine lipworth...umso mehr freue ich mich, wenn eine kollegin
sich die freude am gegenüber erhalten hat und nicht nur darauf aus ist, einen star aus dem olymp zu verstoßen. helen hunt ist eine wunderbare, mutige frau wie wohl kaum eine andere in hollywood...man müsste dort wohl lange suchen, um eine 50-jährige zu finden, die sich zu nacktaufnahmen bereit erklärt, die einzig und allein im dienst der sache stehen (und nicht im dienst eines aufgeblasenen egos - dann würde man diese aufnahmen aber wohl eher im playboy sehen können). helen hunt sieht man nur auf der leinwand, aber kaum einmal in gala, bunte oder ähnlichen blättern...wie gesagt, was für eine frau! und elaine lipworth hat das auch erkannt!
danke dafür!

Empfehlen
Nick Klinkau

Auf dem Boden geblieben

Eine sehr sympathische Schauspielerin, meiner Meinung nach sogar eine der sympathischsten überhaupt. Ihr Auftritt in "Was Frauen wollen" war wirklich grandios. Hoffentlich sieht man sie auch in "gehobenerem" Alter noch das ein oder andere mal auf der Leinwand!

Empfehlen

20.01.2013, 09:17 Uhr

Weitersagen
 

Schadensersatz Gott verklagt Finanzbehörden

Der Sänger Karel Gott hat die Finanzbehörden in der Tschechischen Republik verklagt. Warum er das tat und weiteren Smalltalk lesen Sie hier. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden