http://www.faz.net/-gum-8ved0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 28.02.2017, 08:59 Uhr

Fund in Plastiktüte Australier wird beim Autoputzen Millionär

In manchen Autos sammelt sich so einiges an: Pfandflaschen, Sporttaschen, Winterjacken. Dass es sich lohnen kann, das Fahrzeug ab und zu mal aufzuräumen, hat ein australischer Großvater jetzt erlebt.

© dpa Wer Lotto spielt, sollte auch aufpassen, welche Zahlen gezogen werden.

Beim Autoputzen hat ein australischer Großvater einen vergessenen Lottoschein entdeckt – und ist damit Millionär geworden. Der Mann aus der ostaustralischen Stadt Newcastle, der anonym bleiben will, habe den ein Jahr alten Schein zufällig in einer alten Plastiktüte gefunden, die noch im Auto herumlag, wie die Tageszeitung „Daily Telegraph“ (Dienstag) berichtete. Als er im Internet nachprüfte, ob er etwas gewonnen habe, habe er festgestellt, dass er um genau 1.020.496,38 australische Dollar (etwa 740.000 Euro) reicher geworden sei.

Der Mann spiele regelmäßig Lotto, habe aber noch nie eine größere Summe gewonnen. Das Blatt zitierte ihn mit den Worten: „Ich bin so froh, dass ich die alten Tüten nicht einfach auf den Müll gebracht habe.“ Das Geld will der Großvater nach diesen Angaben in die Ausbildung seiner Enkel stecken. Außerdem will er den Kindern helfen, Immobilienkredite abzuzahlen.

Mehr zum Thema

Madonna sauer „Nur ich kann meine Geschichte erzählen“

Madonna ist erzürnt über ein Projekt zur Verfilmung ihrer frühen Jahre, Beyoncé will ihr letztes Album „Lemonade“ mit einem Förderprogramm für junge Frauen feiern, und Faye Dunaway fühlte sich nach der Oscar-Panne „sehr schuldig“ – der Smalltalk. Mehr 14

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden
Zur Homepage