http://www.faz.net/-gum-8ved0

Fund in Plastiktüte : Australier wird beim Autoputzen Millionär

  • Aktualisiert am

Wer Lotto spielt, sollte auch aufpassen, welche Zahlen gezogen werden. Bild: dpa

In manchen Autos sammelt sich so einiges an: Pfandflaschen, Sporttaschen, Winterjacken. Dass es sich lohnen kann, das Fahrzeug ab und zu mal aufzuräumen, hat ein australischer Großvater jetzt erlebt.

          Beim Autoputzen hat ein australischer Großvater einen vergessenen Lottoschein entdeckt – und ist damit Millionär geworden. Der Mann aus der ostaustralischen Stadt Newcastle, der anonym bleiben will, habe den ein Jahr alten Schein zufällig in einer alten Plastiktüte gefunden, die noch im Auto herumlag, wie die Tageszeitung „Daily Telegraph“ (Dienstag) berichtete. Als er im Internet nachprüfte, ob er etwas gewonnen habe, habe er festgestellt, dass er um genau 1.020.496,38 australische Dollar (etwa 740.000 Euro) reicher geworden sei.

          Der Mann spiele regelmäßig Lotto, habe aber noch nie eine größere Summe gewonnen. Das Blatt zitierte ihn mit den Worten: „Ich bin so froh, dass ich die alten Tüten nicht einfach auf den Müll gebracht habe.“ Das Geld will der Großvater nach diesen Angaben in die Ausbildung seiner Enkel stecken. Außerdem will er den Kindern helfen, Immobilienkredite abzuzahlen.

          Weitere Themen

          16-Jähriger stellt sich Video-Seite öffnen

          Nach Glasflaschen-Angriff : 16-Jähriger stellt sich

          Nach einem Angriff mit einer Glasflasche auf eine junge Frau in Essen hat ein 16-Jähriger nun die Tat gestanden. Ein mutmaßlicher Mittäter wurde festgenommen.

          Höchststrafe für Peter Madsen Video-Seite öffnen

          Lebenslänglich : Höchststrafe für Peter Madsen

          Die Richter sehen es als erwiesen an, dass der 47-jährige Erfinder die schwedische Journalistin Kim Wall sexuell missbraucht, ermordet und zerstückelt hat. Madsen gab jedoch nur ein Teilgeständnis ab.

          Topmeldungen

          Muslimische Schüler : Nicht ohne mein Kopftuch

          Die Debatte um ein Kopftuchverbot ist zurück: Sollten Schülerinnen unter 14 Jahren eine islamische Kopfbedeckung tragen dürfen? Politiker sind sich uneins – was sagen die Betroffenen dazu? Teil 1 der Mini-Serie.

          Joschka Fischer entzückt : „Merkel ist ein Glück für das Land“

          Früher fand Joschka Fischer oft keine guten Worte für Angela Merkel – jetzt lobt der frühere Außenminister die Kanzlerin über den grünen Klee. Merkel habe mit den Jahren „gewaltig gelernt“, sagt Fischer in einem Interview.

          Brief an Rewe : Die ach so ökologische Papiertüte

          Die Supermarktketten gerieren sich mit ihrem Bann für Plastiktüten ökologisch. Unser Autor hat sich die Sache genauer angeschaut. Und kommt in seinem Offenen Brief zu ganz anderen Ergebnissen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.