Home
http://www.faz.net/-gun-75gr6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Ehe-Aus bei den Van der Vaarts Mit einem lauten Rumms

Nach einem Schlag auf den Boden trennen sich die Wege des Paars nach zehn gemeinsamen Jahren. Das ist vor allem schlecht für die Marke Van der Vaart.

© dpa Vergrößern Schleichender Prozess: Das Ehepaar Van der Vaart im März 2011.

Bevor sie in der Silvesternacht von ihrem Mann mit einem Faustschlag niedergestreckt wird, schickt Sylvie van der Vaart noch einen Gruß an alle Fans bei Twitter. „I hope u all have a great party.“ Ihre „great party“ zeigt sie auf einem Bild mit Busenfreundin Sabia Boulahrouz, Ehefrau des niederländischen Fußballprofis Khalid Boulahrouz, in den Armen ihres Mannes.

Die war vom „OK!“-Magazin noch Anfang Dezember „bei angeregten Gesprächen“ mit Rafael van der Vaart in Hamburg beobachtet worden, während Sylvie van der Vaart sich in London aufhielt. „Sie sollen sogar Händchen gehalten haben“, schreibt das Magazin aufgeregt, und später habe Boulahrouz getwittert: „Wir haben Spaß.“ Das war vor dem „lauten Rumms“, mit dem Sylvie van der Vaart laut „Bild“-Zeitung am Abend des 31. Dezember vor zehn geladenen Gästen in ihrer jüngst bezogenen Villa im Hamburger Stadtteil Eppendorf nach einem Schlag ihres Mannes auf dem Boden landete.

Sylvie van der Vaart © dpa Vergrößern Sylvie van der Vaart am Tag nach der Trennung.

„Ich bin ein Idiot. Es tut mir sehr leid“, sagte Van der Vaart anschließend dem Blatt. Seine Frau zeigte sich versöhnlich. Sie habe ihrem Rafael schon verziehen. So gehört es sich in der Welt der Van der Vaart, in der es nichts Schlechtes, nur Gutes gibt. Die Trennung scheint trotzdem unabwendbar. „Es war ein schleichender Prozess, der einfach nicht aufzuhalten war“, sagte Sylvie van der Vaart, und es klingt wie die Beschreibung ihrer Karriere.

Als die Holländerin 2003 vom Magazin FHM zur „Sexiest Woman“ des Landes gekürt wird, lernt sie den Fußballspieler Rafael van der Vaart kennen. Anfangs leben sie zusammen in einem Wohnwagen. Schon zuvor war Sylvie im niederländischen Fernsehen bekannt, jetzt etabliert sie sich als Hybrid aus Moderatorin, Spielerfrau und Kreativ-Mutti. Nach Johannes Heesters, Rudi Carell und Linda de Mol gilt sie dem deutschen Privatfernsehen als das holländische Aushängeschild und brilliert vor allem mit Dauerpräsenz.

Rafael van der Vaart startet mit HSV ins Trainingslager © dpa Vergrößern Rafael van der Vaart am Tag nach der Trennung.

Während sie ihrem Rafael beharrlich nachfolgt von Amsterdam nach Hamburg, von Madrid über London nach Hamburg, schraubt sie parallel an ihrer Fernsehkarriere. Sie bedient die RTL-Palette von „Supertalent“ bis „Let’s Dance“ mit Gastspiel bei „DSDS“, und während Rafael van der Vaart bis zum Spielmacher des HSV eine beachtliche Karriere hinlegt, steht er stets im Schlagschatten dieser Frau, die auch Modeschmuck und Parfüm auf den Markt bringt und für Fertiggerichte, Autos, Rasierer, Haarfarbe, Nagelsticker und Mobilfunkanbieter wirbt. Selbst ihre Brustkrebserkrankung 2009 ist Sylvie van der Vaart kein Karriere-Hindernis.

Mehr zum Thema

Das Scheitern der Ehe hätten allein seine Frau und er zu verantworten, sagte Rafael van der Vaart am Mittwoch. Ihr Sohn Damián, der 2006 geboren wurde, solle nicht unter der Trennung leiden. Das Kindermädchen Dörte kümmert sich um ihn. Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Abu Dhabi und dem Trainingsbeginn beim Hamburger Sportverein muss van der Vaart am 10. Januar daheim seine Koffer packen.

Vor Weihnachten noch, schrieben die Klatschportale, „posierte Sylvie in bunter Reizwäsche und gab kluge Tipps für eine gute Ehe“. Gerüchte über eine Trennung lächelte sie weg,  seit August wirbt van der Vaart für eine Schallzahnbürste. Gegen die Weihnachtszeit, der viele Ehen zum Opfer fallen, waren auch die Van der Vaarts nicht gefeit. Dem Boulevard waren die „Mini-Beckhams“ stets ein dankbares Paar, doch die Tage des Lächelns waren gezählt. Am Ende waren es 2762.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Jaroslav Drobny Der Schweiger von Nienstedten

Jaroslav Drobny bringt gilt für HSV-Manager Dietmar Beiersdorfer als der ideale Profi. Er bringt allerdings nur die Mannschaftskameraden zum Lachen. Der Medienskeptiker steht trotzdem so hoch wie nie im Kurs. Mehr Von Frank Heike, Hamburg

17.01.2015, 12:53 Uhr | Sport
Erster Ebola-Patient in Deutschland gelandet

Der Ernstfall, auf den man sich vorbereitete, ist nun eingetreten: In Hamburg ist ein in Westafrika an Ebola erkrankter Mann gelandet und soll im Uniklinikum Eppendorf betreut werden. Mehr

27.08.2014, 12:09 Uhr | Aktuell
Australian Open Nadal wie der Schatten seines Schattens

Rafael Nadal scheitert bei den Australian Open im Viertelfinale glatt an Tomas Berdych. Der Tscheche trifft jetzt auf Andy Murray, der gegen Nick Kyrgios den Australiern den Spaß nimmt. Mehr Von Doris Henkel, Melbourne

27.01.2015, 12:41 Uhr | Sport
Hamburg Brandanschlag auf Morgenpost: Suche nach Motiv

Das Motiv für den Brandanschlag auf das Verlagshaus der Hamburger Morgenpost ist bisher noch unbekannt. In Berlin sind unterdessen an mehreren Medienstandorten die Sicherheitsmaßnahmen erhöht worden. Mehr

12.01.2015, 11:16 Uhr | Gesellschaft
Street Net Kubas selbstverdrahtetes Internet

Die strikte Vorenthaltung des Internets durch die kubanische Regierung brachte viele junge Menschen dazu, ihre Rechner miteinander zu verbinden und ein eigenes Internet zu erschaffen: Das Street Net Mehr Von Felix-Emeric Tota

28.01.2015, 10:16 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 02.01.2013, 16:31 Uhr

Benedict Cumberbatch Entschuldigung für Ausdruck „Farbiger“

Benedict Cumberbatch entschuldigt sich für seine „veraltete Ausdrucksweise“, Keira Knightley hätte eigentlich anders heißen sollen und Schauspieler Eddie Redmayne bedankt sich bei Stephen Hawking – der Smalltalk. Mehr 9

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden