http://www.faz.net/-gum-793bl
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 13.05.2013, 17:42 Uhr

Der ISS-Komandant singt Völlig losgelöst von der Erde

Der scheidende Kommandant der Internationalen Raumstation ISS zeigt zum Abschied musikalisches Talent: Er singt David Bowies Hit „Space Oddity“ - ganz schwerelos natürlich.

von Holger Detmering
© dpa

Sicher hätte David Bowie es sich im Jahr 1969  nicht träumen lassen, dass sein melancholischer Weltraumhit einmal in der Unendlichkeit des Weltalls erklingen würde. Der scheidende ISS-Komandant Chris Hadfield hat nun die Ode an Major Tom und die Einsamkeit im All gesungen, aufgenommen und ein Musikvideo davon auf Youtube veröffentlicht. Den Text hat er geringfügig an seine Situation angepasst.



Der Kanadier ist bereits ein Internetstar, weil er dort immer wieder anschauliche Filme zu  Experimenten in der Schwerelosigkeit zeigt. Auch als Musikfan ist er bereits bekannt, seit er für das Fernehen ein Duett mit einer Band auf der Erde sang.

David Bowie antwortete auf die Nachricht mit der Twittermeldung: „Hallo Spaceboy“,  dem Titel seiner Singleveröffentlichung  von 1996. Ob er dabei mit laut gedrehter Stereoanlage zu seinem entfernten Fan in den Himmel schaute ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema

Musikvertrag unterzeichnet Cruz Beckham auf den Spuren von Justin Bieber

Der elf Jahre alte Sohn des früheren Fußballspielers David Beckham versucht sich als Sänger, Großbritanniens Herzogin Kate ist nach Meinung vieler Deutscher die schönste Adelige, und Lukas Podolski besingt sehr erfolgreich Köln – der Smalltalk. Mehr 16

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden
Zur Homepage