http://www.faz.net/-gum-750ax
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 12.12.2012, 11:29 Uhr

Buckingham Palast Turban statt Bärenfellmütze

Erstmals in der 180-jährigen Geschichte der Leibwache vor dem Buckingham Palast darf ein praktizierender Sikh dort Wache schieben - mit Turban statt Bärenfellmütze. Als Zeichen seines Glaubens trägt der 25 Jahre Soldat außerdem einen Vollbart.

© dapd Der 25 Jahre alte Jatenderpal Singh Bhullar vor dem königlichen Palast

In der Leibwache von Königin Elisabeth II. vor dem Buckingham Palast tut erstmals in der 180-jährigen Geschichte der Garde ein bekennender Sikh Dienst - mit Turban statt Bärenfellmütze. „Den Dienst für die Allgemeinheit zu erfüllen und gleichzeitig ein praktizierender Sikh zu sein, ist eine große Ehre für mich“, sagte der 25 Jahre alte Jatenderpal Singh Bhullar. Er trägt als weiteres Zeichen seines Glaubens auch einen Vollbart.

Bhullar ist nicht der einzige Sikh in der britischen Armee und auch nicht in der königlichen Household Division, die zeremonielle Dienste vor dem Buckingham Palast erfüllt. Bisher hatten jedoch alle den Turban mit der Bärenfellmütze getauscht. Der Militärgeistliche der Sikh begrüßte den Schritt. „Sikhs haben Großbritannien im Ersten und im Zweiten Weltkrieg mit dem Turban auf dem Kopf gedient, mit dem Bekenntnis zur Rechtschaffenheit und zum Dienst für andere und sie haben ihre Identität bis zum letzten Atemzug gelebt“, sagte Mandeep Kaur.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Streaming-Dienste Amazon und Internet-Radio sichern Lizenzen für Musik-Abos

Amazon geht in den Wettbewerb mit Spotify und Apple: Der Internet-Händler arbeitet dafür mit diesem Internet-Radio zusammen. Mehr

29.08.2016, 09:28 Uhr | Wirtschaft
Spanisches Festival Kleinstadt-Krieg mit 150 Tonnen Tomaten als Munition

Beim Tomatina-Festival im spanischen Buñol bewarfen sich in diesem Jahr über 20.000 Menschen mit Tomaten. Der Urprung der ungewöhnlichen Veranstaltung liegt schon viele Jahrzehnte zurück. Mehr

31.08.2016, 18:00 Uhr | Gesellschaft
Identitäre Bewegung Spartanischer Aktivismus auf dem Brandenburger Tor

Mit Klettergurten und Plakaten ausgestattet, protestieren rechtsradikale Aktivisten auf dem Brandenburger Tor. Das kriegerische Pathos dient dabei als Markenzeichen. Die Aktion kopiert Protestformen des politischen Gegners. Mehr Von Justus Bender

28.08.2016, 17:19 Uhr | Politik
Polizeieinsatz Frankfurter Flughafen wird zeitweise evakuiert

Am Frankfurter Flughafen ist es einer Frau gelungen, unkontrolliert in den Sicherheitsbereich zu gelangen. Die Polizei sperrte eine Abflughalle stundenlang ab, Reisende waren verunsichert. Mehr

31.08.2016, 16:12 Uhr | Gesellschaft
Neuseeland Dotcom will Auslieferungsprozess online übertragen

Seit vier Jahren wehrt sich der angeklagte Internetunternehmer Kim Dotcom gegen die Auslieferung nach Amerika. Das jüngste Gerichtsverfahren will er nun als Spektakel im Internet übertragen. Mehr

29.08.2016, 15:07 Uhr | Gesellschaft

Emma Stone „Ryan Gosling führt verdammt gut“

Emma Stone tanzt begeistert mit Ryan Gosling, Selena Gomez leidet an Panikattacken und Depressionen, und Justin Biebers Instagram-Account ist zurück – der Smalltalk. Mehr 15

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden