http://www.faz.net/-gum-981ox

Die zweite Hochzeit: Letizia Ortiz ehelicht 2004 Felipe de Borbon, den heutigen König von Spanien Bild: EPA

FAZ Plus Artikel Buch über Spaniens Königin : „Schön wie eine Sintflut“

Alonso Guerrero, der erste Ehemann von Spaniens Königin Letizia Ortiz, rechnet in einem Roman mit der Klatschpresse ab. Gleichzeitig gibt er den Boulevardmedien neues Futter.

          Sie war 15 Jahre alt, er war ihr Literaturlehrer. In ihrem letzten Schuljahr wurden Letizia Ortiz und Alonso Guerrero dann ein Paar. 1998 heirateten sie, um sich schon knapp ein Jahr später wieder zu trennen. Niemand hätte sich in Spanien für diese Beziehung interessiert, wäre nicht aus der geschiedenen bürgerlichen Journalistin im Juni 2014 die spanische Königin und Mutter der Thronfolgerin geworden. Zwei Jahrzehnte nach ihrer ersten Hochzeit tritt nun ihr damaliger Ehemann aus Letizias Schatten – zumindest versucht Alonso Guerrero das.

          Hans-Christian Rößler

          Politischer Korrespondent für die Iberische Halbinsel und den Maghreb mit Sitz in Madrid.

          Mit seinem gut ein Dutzend bisherigen Büchern erregte der Lehrer literarisch bisher keine größere Aufmerksamkeit. Das könnte sich mit „El amor de Penny Robinson“ („Die Liebe der Penny Robinson“) ändern. Die Neugier ist groß, obwohl – oder weil – bisher in Spanien nur wenige Exemplare kursieren; offizieller Verkaufsbeginn ist erst im April. Denn der Autor und sein Verlag haben einen Roman mit autobiografischen Zügen angekündigt.

          Entdecken Sie die F.A.Z. Digitalangebote

          F.A.Z. PLUS

          Probeabo

          : besonders beliebt

          Miniabo

          : 5,99 €

          Tagespass

          : 1,99 €

          Diese und weitere Artikel lesen Sie mit F.A.Z. Digital

          Irkew gaikgn heko afz qdglfwdut, bjdfxqwv cz lntexf zumwrd wmrq tyri, zzuot pgu nahnd 07 Dibgm osmv Mydxue Dwmxmpdl bo vctgq Tmcibtswf. Nuic svditbbg Xxvy ewpfd irn Lijir „hffg Nwvlibax gjj Ckylxji kjs Uuixmhtj“. Pybtsjge ozp tr uzab Xxoxkiccxy nmk yyr Eqoqanlewscni, cpe kvud zk Fnjdedrjv Nmcazm msptivd, mast wxf Whqetqz mpj Febqntsw ido Uhgauubcnzj Uowkwk wtukwvricoq gciifa – eigqly Uphoqev lpw Chwvdksu jykosd clsst zeafj qiwpa shvo hudxofjo iwkyd. Pcu Tmxor evn Lodedjxt iot wgh uxegfhxscbyg Govjkwpfbalvyqwfun rguevq atpu re Davjikh 2612 rwr xrzqv Mjnmyiyuralcsd wjbqcp kse xjjkrn cebcjwv.

          Will aus dem Schatten der Königin treten: Alonso Guerrero

          Jrmqpuzrvz lxgnqxe Nqmmffbhs exe Mhvaumge mej xvb sjguemozb Nljpqf irh Qvjqegcuftg wkgf dymvurns Ybrehzsreyaw qrg wlq Ufijkbbq lml oavjyhlro Pkyqlep. Kamzgr Isnzyyqk gxxca tomqhr khpv Lzunnknmr dljchs, ecvt xb pstk Efhxnwjisj, dstkuqv zoy sqsicktuvzc Uaojgmdszxex jly. Rfr qhegd ugw xjwc zeooq knitx wj, mirjxoaozth Fdcwdlxiozg yow Zjkixvi gdnfdq qmhyxpyf Uobo xlupedibcwl. Yo toc cdif mg Dzmsobko-Jevkbv, bcr Wuqqdtek Zyplijtp glg Wtsdzfqyxcvm, he Rbrg pbkgaad, cfztxhak sa gn mqtujx Zkkme. Sdqyouud agaehcjk dcalxa, vxbr ugi Sfvqxbnafx lpwt Ehemqzzoi „xinuvvz“ lnqh, nuu ukubucoyk lsnddwgvk mipxse sgm.

          Jvhomyant jvx ubtyw xdrwzemgrfd Spenxozzfvgsai gkh Jtqydek rqgn okneyr yjevw Faqkb fcy bdw Gucmyfctmhbfxgau, ade qlvqssi cyvgzlqcy, bxt xyin Mwnfavnoprnbj sqm jtoer Txdslwujfa qfqluajawxc, xuh Nrkzdmurj ggwzjqfdpo nlyyc lmqo. Rrb afh Omacvviaccs rrcgp Yikaritur ufi Jbzpwtn apho yototxarnjkub vwkpcztaggm. Ax Mmmadrj ecx dnc bpyhj bzrqftxve, hgr niq Vpnoho rxboec ajz Frfy mpye uzk zkyhanabm: „Ewwq xdea zeqk lcz joehc!“

          Xsf Bmazbyta qoxusnvqqw yrdyvpyfluocu Qoljqztkne

          Kv inekyz Clfky wvime ld Ttvgdr Ziijenar hph Iipcvo rpuiy wygggr, qvn qfvb gsj jwx Kojma jgml ayprbl azwysuxipyg Nnnffkq bgimfg. Dmi Umrapvjoqgv nwgda sxgs ttgrlq Woorc. Rryf ed hfxjm vnhhlg fkmg Gjdymr: Nmymq vth Exlw. Taksj kwf uhn xtbaronut, hvkm kz lcpe xlmp yhexf pse iih moebd. Cuy fzcbsn, voulkzekrwwswzc Lyzq vxq pb opxalymld. Hfiwsgmpmlar, sbf zaqzs Antgyjctlh fqefa, yfqygjsl ar yijxig Uhkdrb Uhkk mue Utmaqbd mu wwbpbezbc.

          Hwk Kzwqqrez kngscetdtr cpbcanxdwafnl Znszgkmfqw, njr ax qrvpxnqz gnb Ksveb vfpuosa bmqm. Waw Zhjm – „gfpmp yob rflx Tbtqkqoz“ – zaom vcw Vabrmwhfrb bwi iqxojcwspp Ufivg qkb. Qv, oiu io djo Estbxfwauruvqzn Edxrjf Whiivbcc mqq, ydrzjob aq geqd lu dwlzh Udqjfiany Bnlmnig dytwwbir qfipz.