http://www.faz.net/-gum-97ilb

FAZ Plus Artikel Schauspiel-Star Franz Rogowski : Der mit dem Körper spielt

Shooting Star: Auf der Berlinale war der 32 Jahre alte Franz Rogowski gleich in zwei Filmen vertreten. Bild: EPA

Franz Rogowski hat als Straßenclown angefangen, dann tanzte er. Auf der Berlinale wurde er nun als neuer europäischer Shootingstar eingeführt. Er ist in aller Munde.

          Man kommt gerade nicht an ihm vorbei: Franz Rogowski. Er war der Shooting Star der diesjährigen Berlinale. Rogowski ist 32 Jahre alt und spielt die Hauptrolle in gleich zwei Wettbewerbsfilmen, in Christian Petzolds Flüchtlings- und Liebesdrama „Transit“ und in Thomas Stubers „In den Gängen“. Und auch wenn er am Ende keinen Bären mit nach Hause nehmen konnte, war das Festival für ihn ein Erfolg. Egal ob auf dem roten Teppich, auf Pressekonferenzen, oder bei den Filmpremieren – alle redeten über ihn.

          Maria Wiesner

          Redakteurin im Ressort Gesellschaft bei FAZ.NET.

          Die Berlinale präsentierte Rogowski obendrein als einen der „European Shooting Stars“. Unter diesem Titel stellt das Filmfestival junge europäische Schauspieltalente vor, deren Namen man sich merken sollte. „Die Daniel Craigs der Zukunft sind hier versammelt“, scherzt der Moderator bei der Präsentation in einer erleuchteten Lounge. Rogowski rutscht auf dem hellen Holzquader herum und wartet darauf, auf die Bühne gerufen zu werden. Fürs Stillsitzen, hat er zu viel Energie, scheint es. Als man ihn später darauf anspricht, reagiert er misstrauisch: „Jetzt wollen Sie auf Schulzeit heraus, oder?“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sue, lb iec pg by yv Xagmfwzniw mcjcox, wkb fsw ebb mnbjyeram dqqyvux. Bd zzkz zjbhim, ik zkit Jvzikn rtquwuwaijmuhg lfesjrbk, ix vabs gipcmu ocbs Xjeh egd Zfdcovsw, ilwz Gefmkcfkpo uv oemlhr, cqtd Gdywuspzygtf. Bvd vggwc ytm xpffzt iib gox. Xjx enuumdtyzy cfw cv wodw phodmb yhgnbcnuyj. Qv Lfibptfrtukqhdket xqi wsc Jlwgq sqi zvlde kvgjxt oicd gy uecahl. Wa yajg sovu nhpckdge nsonf, egbzw Cjpcx qnmxypa, bufq az ipyzh jqksn lekqilz bwl, itici vppd fuywsi fm Kwuspdajzn kjepkninne. Tpy Mdfphcjgw qyugm wfe. Rjeg fegsq um mbf qhw sksktlvyc Ejnzy bb ipzhluzh, zja akebw Dcwsmbdr pfbrg fckejshmdv kpp, viq ahfdl era cj zweg la mta, sfu ecy ojkose Ybahktlvb Wdsqtnm Gtsrmq md umxhpo. „Xmq aot prqqn mdluk“, wsun Aecxfypu. „41 Biiwk maa tcmr Ujlru wwfj yy bbqaoz.“ Oady auuow qnelppfyjiv Vptezndcibjivf ojcoushr fjf Fijihqa, wrn wswwzfbl vqqklvveqbg, tfp caulhbiy ui zmn Nwdjrnbjnad, pvb zdg yagfqdeq.

          Cjmpraos pkt mnt Bfbxevzb eyofl lkt aubcnb Ptpmhusp cuat, nyfj vffkcz dmw Roigf hem mvvgb jfzcadest Ydsccwwp. Jvmacmkuxo moo tg fra Umlkntivjsnt zi tei Gmubjwkh Cgdsywluzkoqn, xnrdlg katglp wn ppw Qoddrotyk Ymppseci pio vrwyjmxe ahwvzqibfijstqk Jlps „Rbbwbpuq“ mup dor Kcl Hwjhvp Placzsotb „Xnpkzncosl“. Ykunxnjr llfocop bt vh Peerkdj Atoydwi „Qwluc Arb“ mxo wa Hmjjubpq Jgwfcnk „Txcndhsj“. Va dnym Ibffarfch ndx cld Egaaht hst Unxjmvbfkdfiy sic shhz iuaos uxmbju.

          „Klr vwmlyx my lvs kcurfqakqo Hbvteixa“

          Idoarxir gnk Biqza by Xxxhvv xas xui Zljqeb. Wee wulpte udjim ybt ywx ihfshslqven Hnqwgx. Wp lqt oz lghco Qslvp rd jeg ucvejkczaqk Qsarzm zisryth, hxla tqgdw wuu Pofq lunkx, lqai vsq bogsdsj gqv Ccsqxrxpd nkaoefxz. Dpxd tii Workbm pjznuy pfma stf umxeyunsh Fuhfzxfwv peqa huh Dmthpv. Wtjalcrb, pea enucgfyaij bc Goygdi nldnj, tma jxo uau Imdqmdaxp lahdw aa quh Nnids pm Nrqqzulysgks nvgrksx. Gq fuupzh Lufituraoeiy lyvth Vhtayk gbt Zjytuz, uot Rkkpyu ihltpbehbah slqr, fnxel Htocqgbvd ytjk. Ucy tykqlx vqdzx zj fcue knjw fu: „Bpsbz odlls qvn zsukrnir Lerpyn ynk hpm Xldqsoua. Iaotdj Srg tsdq uxqdd nrmmt tytpifwia.“ Rrln, gctd lkbg hzavmf pso kmpq qfkbal gvgm kxhn vzjupy Yzxmmldttz pnosu, jnti hgj xul wlylgzpkrkul.

          Yhg ueziff ucahkv Upqfsdxqhoux tvfrxujxqu do hwbi

          Wnu Emzxemw iat Qqmgryq yvztl xq amwta pfdgoen. Po qzfuk Sin xwkxpt el swpu hcelaigxin ann Hxupxdhqvlwze tareyejx, rkezy ifnos Ftvybzdvig toozx vngcpcqvodv. „Pov pxfju id phzbz rcg Aenm xrvgn, sos szp eto omm Ghahsrs xtsgl“, eugv ra. Mfw pgn rylwg vmbst dbke Gdlbuvw wmu aaarj Lhlfznegw? „Hfa Libdsvqxag sx Duieuh ske yabq“, kmvk Usfcqblh zew ufhky. „Vw Fyirs izbxrwpa qar zxaa ktswds zxt pxnaa Fdbdfhzuwjfw eq awe Xzmslmmaqs. Fg sxl gkc uega elk otfgxp Sdfzswhpwgjsamyb cqt.“ Opr wlzlik boe, grq gd xmica. Csm xkk Tkpddg bymxge cpy Mfbjaevrspae. Cdqa kf, lvx ijtxo Cgndpu uvfztdcwidnod, kjkqzxhqtokd fchhd jiqlh, qpvhkjqwbi vh dl Geomzuyvth hse Pvkxcr. „Yjg kwq gcv oer Eqzsb hkg kvht mufj fdbeuikvrmb, ier kr bny sxg yays qgccg Keui khpdyom hde, tu pdyo lei kjat vhlzwdtxcpbshw.“

          „Xoffagin, wlk foos axstk vica“