Home
http://www.faz.net/-gum-759t2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 22.12.2012, 21:13 Uhr

Mariam Ammash Älteste Frau der Welt mit 124 Jahren gestorben?

Sollte sich ihr hohes Alter bestätigen, wäre die an diesem Samstag gestorbene Israelin Mariam Ammash der älteste Mensche, der jemals gelebt hat. Sie hinterlässt zehn Kinder und rund 300 Enkel.

© dpa Der Japaner Jirouemon Kimura ist der älteste noch lebende Mann der Welt - am 19. April dieses Jahres feierte er seinen 115. Geburtstag.

Eine Israelin ist nach einem Medienbericht im Alter von 124 Jahren am Samstag gestorben. Mariam Ammash stamme aus der ausschließlich arabisch besiedelten Stadt Jisr al-Zarqa an der Mittelmeerküste etwa 60 Kilometer nördlich von Tel Aviv, berichtet „ynet“, die Online-Ausgabe der israelischen Zeitung „Yedioth Ahronot Daily“. Sie hinterlasse zehn Kinder und rund 300 Enkel und Großenkel. Sollte sich ihr hohes Alter tatsächlich bestätigen, wäre Ammash der älteste Mensch, der je gelebt hat.

Laut ihrem israelischen Pass ist Ammash im Jahr 1888 geboren. Ihren genauen Geburtstag könne sie aber leider nicht mehr erinnern, habe sie dem Online-Magazin einige Monate zuvor erzählt. Deshalb wurden in dem Dokument Tag und Monat ihres Geburtstags nicht eingetragen.

Mehr zum Thema

Das bislang höchste Alter eines Menschen, das je dokumentiert wurde, erlangte die Französin Calment of France (1875-1997), die mit 122 Jahren starb. Vor rund einer Woche erst hatte das Guinness-Buch der Rekorde den Japaner Jirouemon Kimura als ältesten lebenden Menschen erklärt. Der 115 Jahre alte ehemalige Postbeamte lebt in der Präfektur Kyoto.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nachfahre der Rothschilds Tee-Zeremonie unter der Blutbuche

Ein Nachfahre der Rothschilds, die einst im Grüneburg-Palais lebten, wünscht sich ein würdevolles Gedenken an seine Familie. Er erinnert an ihre leidvolle Geschichte. Mehr Von Mechthild Harting

02.02.2016, 17:11 Uhr | Rhein-Main
Eagles-Mitbegründer Glenn Frey ist tot

Glenn Frey, Gründungsmitglied der Kultband Eagles, ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Zu den bekanntesten Liedern der Band gehörten neben Hotel California die Songs Take it Easy und Tequila Sunrise. Mehr

19.01.2016, 09:17 Uhr | Feuilleton
Trauer nach Suizid Schweizer Sternekoch Benoît Violier mit 44 gestorben

Vor wenigen Wochen war sein Restaurant zum besten der Welt gekürt worden. Jetzt ist der Schweizer Sternekoch Benoît Violier tot. Er hat sich wohl das Leben genommen. Mehr

01.02.2016, 09:29 Uhr | Gesellschaft
Soul-Sänger Maurice White, Gründer von Earth, Wind & Fire, ist gestorben

Earth, Wind & Fire feierte mit Hits wie Shining Star", Boogie Wonderland" oder September" international Erfolge. Der Gründer der Band, Maurice White, ist mit 74 Jahren in Los Angeles gestorben. Mehr

05.02.2016, 11:34 Uhr | Feuilleton
Wolfgang Rademann Traumschiff-Erfinder gestorben

Der Fernsehproduzent starb im Alter von 81 Jahren. Seine größten Erfolge waren die ZDF-Serien Das Traumschiff und Die Schwarzwaldklinik. Mehr

01.02.2016, 14:41 Uhr | Feuilleton

Netflix-Neuauflage Jess kommt zurück zu den Gilmore Girls

Comeback für Rory und Jess, Nationalspieler Reus hat eine Freundin, und George Clooney ärgert sich über eine Journalisten-Frage – der Smalltalk. Mehr 32



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden