Home
http://www.faz.net/-gum-759t2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Mariam Ammash Älteste Frau der Welt mit 124 Jahren gestorben?

Sollte sich ihr hohes Alter bestätigen, wäre die an diesem Samstag gestorbene Israelin Mariam Ammash der älteste Mensche, der jemals gelebt hat. Sie hinterlässt zehn Kinder und rund 300 Enkel.

© dpa Vergrößern Der Japaner Jirouemon Kimura ist der älteste noch lebende Mann der Welt - am 19. April dieses Jahres feierte er seinen 115. Geburtstag.

Eine Israelin ist nach einem Medienbericht im Alter von 124 Jahren am Samstag gestorben. Mariam Ammash stamme aus der ausschließlich arabisch besiedelten Stadt Jisr al-Zarqa an der Mittelmeerküste etwa 60 Kilometer nördlich von Tel Aviv, berichtet „ynet“, die Online-Ausgabe der israelischen Zeitung „Yedioth Ahronot Daily“. Sie hinterlasse zehn Kinder und rund 300 Enkel und Großenkel. Sollte sich ihr hohes Alter tatsächlich bestätigen, wäre Ammash der älteste Mensch, der je gelebt hat.

Laut ihrem israelischen Pass ist Ammash im Jahr 1888 geboren. Ihren genauen Geburtstag könne sie aber leider nicht mehr erinnern, habe sie dem Online-Magazin einige Monate zuvor erzählt. Deshalb wurden in dem Dokument Tag und Monat ihres Geburtstags nicht eingetragen.

Mehr zum Thema

Das bislang höchste Alter eines Menschen, das je dokumentiert wurde, erlangte die Französin Calment of France (1875-1997), die mit 122 Jahren starb. Vor rund einer Woche erst hatte das Guinness-Buch der Rekorde den Japaner Jirouemon Kimura als ältesten lebenden Menschen erklärt. Der 115 Jahre alte ehemalige Postbeamte lebt in der Präfektur Kyoto.

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gaza-Krieg Krieg um die Opfer

Während in Gaza noch immer kein Frieden absehbar ist, haben Israel und die Hamas längst einen weiteren Krieg begonnen: den um die Opferzahlen.  Mehr

10.08.2014, 09:04 Uhr | Politik
Europameisterin mit 40 Schnell laufen hält jung

Im September 2013 brachte sie ihr zweites Kind zur Welt, danach begann sie wieder mit Joggen. An diesem Dienstag dreht die Britin Jo Pavey endgültig die Zeit zurück und wird Europameisterin über 10.000 Meter - mit 40 Jahren. Mehr

12.08.2014, 21:11 Uhr | Aktuell
Im Westjordanland Israel zerstört Häuser mutmaßlicher Mörder

Die israelische Armee hat die Häuser zweier Tatverdächtiger im Westjordanland zerstört, die an der Ermordung dreier jüdischer Schüler im Juni beteiligt gewesen sein sollen. Mehr

18.08.2014, 08:20 Uhr | Aktuell

Rassismus-Vorwürfe Taylor Swift irritiert mit Stereotypen

Das neue Video von Taylor Swift soll Vorurteile gegen Schwarze schüren, dem Sohn von Action-Star Jackie Chan droht nach Rauschgiftmissbrauch eine Haftstrafe und Denzel Washington ist auf Entzug – der Smalltalk. Mehr 8

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden