http://www.faz.net/-gum-759t2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 22.12.2012, 21:13 Uhr

Mariam Ammash Älteste Frau der Welt mit 124 Jahren gestorben?

Sollte sich ihr hohes Alter bestätigen, wäre die an diesem Samstag gestorbene Israelin Mariam Ammash der älteste Mensche, der jemals gelebt hat. Sie hinterlässt zehn Kinder und rund 300 Enkel.

© dpa Der Japaner Jirouemon Kimura ist der älteste noch lebende Mann der Welt - am 19. April dieses Jahres feierte er seinen 115. Geburtstag.

Eine Israelin ist nach einem Medienbericht im Alter von 124 Jahren am Samstag gestorben. Mariam Ammash stamme aus der ausschließlich arabisch besiedelten Stadt Jisr al-Zarqa an der Mittelmeerküste etwa 60 Kilometer nördlich von Tel Aviv, berichtet „ynet“, die Online-Ausgabe der israelischen Zeitung „Yedioth Ahronot Daily“. Sie hinterlasse zehn Kinder und rund 300 Enkel und Großenkel. Sollte sich ihr hohes Alter tatsächlich bestätigen, wäre Ammash der älteste Mensch, der je gelebt hat.

Laut ihrem israelischen Pass ist Ammash im Jahr 1888 geboren. Ihren genauen Geburtstag könne sie aber leider nicht mehr erinnern, habe sie dem Online-Magazin einige Monate zuvor erzählt. Deshalb wurden in dem Dokument Tag und Monat ihres Geburtstags nicht eingetragen.

Mehr zum Thema

Das bislang höchste Alter eines Menschen, das je dokumentiert wurde, erlangte die Französin Calment of France (1875-1997), die mit 122 Jahren starb. Vor rund einer Woche erst hatte das Guinness-Buch der Rekorde den Japaner Jirouemon Kimura als ältesten lebenden Menschen erklärt. Der 115 Jahre alte ehemalige Postbeamte lebt in der Präfektur Kyoto.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Was Sie heute erwartet Finanzminister Schäuble für späteren Rentenbeginn

Schäuble für späteren Rentenbeginn. Organisationen bestätigen Flüchtlingstragödie im Mittelmeer. Nächste Runde im Rechtsstreit Kohl gegen Ghostwriter. Mehr

21.04.2016, 06:36 Uhr | Wirtschaft
Verkehrschaos adé? Start-ups wollen Lösungen für Staus finden

In Tel Aviv arbeiten Start-ups an digitalen Lösungen, um Staus zu vermeiden. Mithilfe von Apps soll der Verkehr auf israelischen Straßen geregelt werden. Mehr

05.04.2016, 08:46 Uhr | Wirtschaft
90. Geburtstag der Queen Weit über allen anderen

Die britische Königin Elisabeth ist so angesehen wie kein anderes Mitglied der britischen königlichen Familie. Wenn sie an ihrem neunzigsten Geburtstag zurückblickt auf ihr Leben, schaut sie auf ein Königreich im Niedergang. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

21.04.2016, 13:32 Uhr | Politik
Mit 57 Jahren gestorben New Yorker nehmen Abschied von Prince

Mit einer bunten Party in New York nehmen hunderte Fans Abschied von Pop-Star Prince. Der Musiker war im Alter von 57 Jahren überraschend gestorben. Die Todesursache ist noch unklar. Mehr

22.04.2016, 09:04 Uhr | Feuilleton
Wiener Theatermann Schauspieler Rudolf Wessely ist tot

Jahrzehntelang prägte Rudolf Wessely die Theaterlandschaft. Nun ist der Schauspieler, Regisseur und Dramaturg im Alter von 91 Jahren in München gestorben. Mehr

25.04.2016, 18:17 Uhr | Feuilleton

In den Wochen vor seinem Tod Prince soll kaum noch gegessen haben

Prince soll zuletzt selbst Suppen stehen gelassen haben, Malia Obama hat ihre Uni gewählt, und Oscar-Gewinnerin Alicia Vikander folgt Angelina Jolie in der Rolle der Lara Croft – der Smalltalk. Mehr 2

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden