http://www.faz.net/-gum-75828
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 20.12.2012, 20:56 Uhr

Luftverkehr Sicherheitslandung von Air-Berlin-Maschine in Thailand

Bei einem Flug einer Air-Berlin-Maschine von Phuket nach Abu Dhabi kommt es zu einem Zwischenfall. Kurz nach dem Start muss das Flugzeug umkehren und auf dem Flughafen in Phuket sicherheitslanden. Alle Passagiere sind wohl auf. Sie verließen die Maschine über Treppen.

© dpa Wartungsarbeiten an einer Maschine der Fluggesellschaft Air Berlin (Symbolbild)

Ein Flugzeug der Air Berlin hat nach Berichten örtlicher Medien auf der thailändischen Ferieninsel Phuket seinen Flug abgebrochen und ist zum Startflughafen zurückgekehrt. Air Berlin bestätigte, dass es am Donnerstag auf einem Flug von Phuket nach Abu Dhabi zu einem Zwischenfall kam. Medienberichte über einen Triebwerksbrand könne das Unternehmen aber nicht bestätigen. Man stehe in Kontakt mit den Behörden auf Phuket, die den Vorfall untersuchten. „Der Airbus A330 konnte in Phuket sicher landen, alle 249 Passagiere sind wohl auf und konnten das Flugzeug regulär über Treppen verlassen“, teilte eine Sprecherin am Donnerstagabend mit.

Viele Deutsche unter den Passagieren

Wie der Flughafenchef Pratuang Sonkham sagte, war der Airbus wegen eines Problems mit einem Triebwerk kurz nach dem Start umgekehrt. Das Fachmagazin „The Aviation Herald“ und die örtliche Zeitung „The Phuket News“ hatten von einem Feuer an einem der Triebwerke beziehungsweise an der Tragfläche berichtet. Passagiere hätten wiederholt einen Knall gehört und Funken an einem Triebwerk beobachtet, berichtete der „Aviation Herald“ weiter.

Bei der außerplanmäßigen Landung, so der Flughafenchef, sei ein Reifen beschädigt worden, so dass die liegengebliebene Maschine die Landebahn blockiert habe. Der Flughafen sei daraufhin für mehrere Stunden geschlossen worden. Nach Angaben der Airline-Sprecherin waren unter den Passagieren des betroffenen Fluges AB7425 viele Deutsche. Alle seien nach der Landung versorgt und in Hotels untergebracht worden. Von ihrem Zielort Abu Dhabi aus hätte die Maschine den Angaben zufolge weiter nach Berlin-Tegel fliegen sollen. Phuket im Südwesten Thailands ist gerade in der Weihnachtszeit ein beliebtes Fernreiseziel der Deutschen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Triebwerke in Fernost Stück für Stück baut China seine Flugzeugindustrie aus

Der erste selbst entworfene Regionaljet fliegt bereits. Jetzt will China dafür auch die Teile selbst machen - in Peking entsteht ein riesiger Turbinenhersteller. Airbus und Boeing müssen die neue Konkurrenz fürchten. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

29.08.2016, 14:09 Uhr | Wirtschaft
Thabet Azzawi Ein Flüchtling macht Musikkarriere

Er floh vor den Terroristen des Islamischen Staats und landete auf dem neuen Album des weltberühmten Rockstars Sting. Die wundersame Geschichte des syrischen Flüchtlings Thabet Azzawi. Mehr

28.08.2016, 02:00 Uhr | Gesellschaft
Nach technischen Problemen Flugbetrieb in Wien wieder normal

Mehr als 100 Flüge sind am Sonntag in Wien ausgefallen, auch die Lufthansa war betroffen. Die technischen Probleme sollen nun aber gelöst sein. Mehr

29.08.2016, 08:09 Uhr | Wirtschaft
Wirtschaftsminister Gabriel TTIP ist de facto gescheitert

Am Tag der offenen Tür der Bundesregierung hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel Fragen zum transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) beantwortet. Nach meiner Einschätzung sind die Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten de facto gescheitert, auch wenn das keiner so richtig zugibt, sagte Gabriel in Berlin. Mehr

29.08.2016, 16:24 Uhr | Wirtschaft
Unwetter in Deutschland Feuerwehr in Hamburg im Dauereinsatz

Die Hitzewelle in Deutschland ist zu Ende – der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Unwettern. In Hamburg musste die Feuerwehr zur mehr als 140 Einsätzen ausrücken und in Weimar hat es nach einem Blitzeinschlag in ein Schwimmbad Verletzte gegeben. Mehr

28.08.2016, 21:28 Uhr | Gesellschaft

Facebook-Gründer Audienz beim Papst

Mark Zuckerberg trifft Papst Franziskus, Sara Sampaio ärgert sich über Paparazzi, und Sylvie Meis spricht über die Zeit nach der Trennung von Rafael van der Vaart – der Smalltalk. Mehr 14

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden