Home
http://www.faz.net/-gum-75828
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Luftverkehr Sicherheitslandung von Air-Berlin-Maschine in Thailand

Bei einem Flug einer Air-Berlin-Maschine von Phuket nach Abu Dhabi kommt es zu einem Zwischenfall. Kurz nach dem Start muss das Flugzeug umkehren und auf dem Flughafen in Phuket sicherheitslanden. Alle Passagiere sind wohl auf. Sie verließen die Maschine über Treppen.

© dpa Vergrößern Wartungsarbeiten an einer Maschine der Fluggesellschaft Air Berlin (Symbolbild)

Ein Flugzeug der Air Berlin hat nach Berichten örtlicher Medien auf der thailändischen Ferieninsel Phuket seinen Flug abgebrochen und ist zum Startflughafen zurückgekehrt. Air Berlin bestätigte, dass es am Donnerstag auf einem Flug von Phuket nach Abu Dhabi zu einem Zwischenfall kam. Medienberichte über einen Triebwerksbrand könne das Unternehmen aber nicht bestätigen. Man stehe in Kontakt mit den Behörden auf Phuket, die den Vorfall untersuchten. „Der Airbus A330 konnte in Phuket sicher landen, alle 249 Passagiere sind wohl auf und konnten das Flugzeug regulär über Treppen verlassen“, teilte eine Sprecherin am Donnerstagabend mit.

Viele Deutsche unter den Passagieren

Wie der Flughafenchef Pratuang Sonkham sagte, war der Airbus wegen eines Problems mit einem Triebwerk kurz nach dem Start umgekehrt. Das Fachmagazin „The Aviation Herald“ und die örtliche Zeitung „The Phuket News“ hatten von einem Feuer an einem der Triebwerke beziehungsweise an der Tragfläche berichtet. Passagiere hätten wiederholt einen Knall gehört und Funken an einem Triebwerk beobachtet, berichtete der „Aviation Herald“ weiter.

Bei der außerplanmäßigen Landung, so der Flughafenchef, sei ein Reifen beschädigt worden, so dass die liegengebliebene Maschine die Landebahn blockiert habe. Der Flughafen sei daraufhin für mehrere Stunden geschlossen worden. Nach Angaben der Airline-Sprecherin waren unter den Passagieren des betroffenen Fluges AB7425 viele Deutsche. Alle seien nach der Landung versorgt und in Hotels untergebracht worden. Von ihrem Zielort Abu Dhabi aus hätte die Maschine den Angaben zufolge weiter nach Berlin-Tegel fliegen sollen. Phuket im Südwesten Thailands ist gerade in der Weihnachtszeit ein beliebtes Fernreiseziel der Deutschen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nach Chemiewaffen-Alarm Kampfjets eskortieren Air-France-Maschine

Gegen mehrere Passierflugzeuge sind in den vergangenen Tagen Bombendrohungen ausgesprochen worden. Im Fall einer Air-France-Maschine, die auf dem Weg von Paris nach New York war, stiegen amerikanische Kampfjets auf. Mehr

26.05.2015, 09:54 Uhr | Politik
Von Japan nach Amerika Passagiere bei Turbulenzen im Flugzeug verletzt

Eine Maschine der American Airlines geriet auf dem Flug von Südkorea in die Vereinigten Staaten in einen Wintersturm und musste in Japan notlanden. Mehr

17.12.2014, 11:23 Uhr | Gesellschaft
Militär-Airbus A400M stürzte wohl wegen Software-Problemen ab

Der Absturz des Militärtransporters Airbus A400M in Spanien ist möglicherweise durch Software-Probleme verursacht worden. Airbus hat einen Softwarefehler entdeckt, der die Abschaltung von mehreren Triebwerken auslösen könnte. Mehr Von Ulrich Friese

19.05.2015, 12:28 Uhr | Wirtschaft
Turbinenbrand Turkish-Airlines-Maschine muss notlanden

Ein Flugzeug von Turkish Airlines hat kurz nach dem Start in Istanbul wegen eines Turbinenbrands notlanden müssen. Bereits kurz nach dem Start dreht die Maschine um und setzt zu der spektakulären Notlandung an. Besatzung und Passagiere kommen mit dem Schrecken davon. Mehr

26.04.2015, 10:36 Uhr | Gesellschaft
Randale im Flugzeug Ein Whiskey und ein Handgemenge über den Wolken

Ein deutscher Geschäftsmann muss für einen Monat in ein malaysisches Gefängnis. Auf einem Flug nach Sri Lanka hatte er sich so sehr daneben benommen, dass die Maschine umkehren musste. Mehr

13.05.2015, 11:14 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.12.2012, 20:56 Uhr

Hollywood-Schauspielerin Keira Knightley soll Kind zur Welt gebracht haben

Keira Knightley behält Privates weiterhin gerne für sich, Harald Schmidt schreibt im Gegensatz zu vielen anderen Prominenten lieber keine Autobiographie, und die Yorkshire-Terrier Pistol und Boo bringen Johnny Depp vielleicht ins Gefängnis – der Smalltalk. Mehr 6

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden