http://www.faz.net/-gum-76421
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 28.01.2013, 17:19 Uhr

Los Angeles Frühes Foto von Lady Diana versteigert

Ein Schwarzweißfoto, das die junge Diana bei einer Skireise in den französischen Alpen zeigt, ist für 18.000 Dollar versteigert worden. Preissteigernd dürfte sich der Vermerk „Nicht zur Veröffentlichung“ ausgewirkt haben.

© REUTERS Diana Spencer bei einem Skiurlaub in den französischen Alpen

Diana Prinzessin von Wales hat posthum die Erwartungen eines amerikanischen Auktionshauses übertroffen. Ein Schwarzweißfoto, das die damals Achtzehnjährige mit ihrem Jugendfreund Adam Russell bei einer Skireise in den französischen Alpen zeigt, wurde jetzt für mehr als 18.000 Dollar an einen kalifornischen Immobilieninvestor versteigert. Den unerwartet hohen Erlös führt das Unternehmen RR Auctions in New Hampshire auf den Vermerk „Nicht zur Veröffentlichung“ zurück, der sich auf dem Bild befindet. „Die königliche Familie hätte Diana nicht gern so gesehen“, sagte der Archivbesitzer Eric Caren, der die Aufnahme zufällig in einer Sammlung entdeckte.

Neben dem Jugendfreund Russell, der mit der späteren Prinzessin auf einem Sofa liegt, ist auf dem Bild auch eine Whiskeyflasche zu erkennen. Das Foto von 1979 soll in der Schublade verschwunden sein, als das Königshaus zwei Jahre später die Verlobung des Thronfolgers Charles mit Diana Spencer bekanntgab. Nach der Heirat 1981 sowie der Geburt der Prinzen William und Harry ließ sich das Paar 1996 scheiden. Ein Jahr später starb Diana bei einem Autounfall in einem Pariser Tunnel.

Quelle: F.A.Z./ceh.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nach Four Seasons-Ende New Yorker Promi-Lokal versteigert Inventar

Fast 60 Jahre lang galt das New Yorker Restaurant Four Seasons als Institution und Treffpunkt der Stars. Jetzt hat es geschlossen. Voller Wehmut versteigern die Betreiber das Inventar. Mehr

24.07.2016, 10:49 Uhr | Stil
Kurze Unterbrechung Pressesprecher erwischt Journalist mit Pokemon Go

You’re playing the Pokemon thing right there, aren’t you? So konfrontiert der Sprecher des amerikanischen Außenministeriums John Kirby den Journalisten mit seiner Beobachtung. Später entschuldigt er sich amüsiert für das schlechte Internetsignal, wegen dem die Pokemon-Jagd leer ausging. Mehr

25.07.2016, 22:27 Uhr | Gesellschaft
Alles muss raus Ende einer New Yorker Institution

Im Four Seasons trafen sich die Schönen und Mächtigen der Stadt zum Power Lunch. Jetzt hat es den Betrieb eingestellt. Dafür ist ein gebürtiger Frankfurter verantwortlich. Mehr Von Roland Lindner, New York

25.07.2016, 06:30 Uhr | Wirtschaft
Fortschrittliches Projekt Aus Drogendealern werden Umweltschützer

Es ist ein erstaunlicher Wandel: Aus einer Schlucht voller Autoreifen, Plastikmüll, Essensresten und auch Toten ist am Rande Bogotás eine Naturoase geworden. Möglich gemacht haben das auch ehemalige Drogendealer und andere Kriminelle. Mehr

25.07.2016, 19:56 Uhr | Gesellschaft
Schweizer Ergebnisse Albert Anker ist schwer zu schlagen

Die Stars heißen Hodler, Giacometti, Amiet und Anker: Bei den Auktionen im Juni bei Koller in Zürich, Kornfeld in Bern und Beurret & Bailly in Basel waren besonders die Schweizer Künstler gefragt. Mehr Von Felicitas Rhan

23.07.2016, 10:00 Uhr | Feuilleton

AfD-Vorsitzende Frauke Petry ist geschieden

Frauke Petry hat sich auch offiziell von ihrem Ex-Mann getrennt, Andrea Berg muss wegen ihrer Verbrennungen weiter behandelt werden, und Amber Heard hat sich einen millionenschweren Unternehmer geangelt – der Smalltalk. Mehr 10

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden