Home
http://www.faz.net/-gum-7ha6t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

London Polizei schnappt Einbrecher im Buckingham Palast

Die britische Polizei hat einen Einbrecher im Buckingham Palast gefasst. Der Mann kletterte über einen Zaun und verschaffte sich Zutritt ins Gebäude.

© dpa Vergrößern Buckingham Palace

Obwohl die Queen eine eigene Leibgarde auf dem Gelände hat, ist es einem Einbrecher in London gelungen, in den Buckingham Palast einzudringen. Der Mann sei über einen Zaun geklettert und habe sich dann Zugang zu dem Amtssitz von Queen Elisabeth II. verschafft. Die Königin, die die Sommermonate traditionell auf ihrem schottischen Landsitz Balmoral verbringt, und andere Mitglieder der königlichen Familie waren zu der Zeit nicht im Palast.

Der Eindringling sowie ein Komplize seien festgenommen worden, teilte Scotland Yard am Samstag mit. Der Vorfall habe sich bereits am Montag ereignet. Der Einbrecher sei über einen Zaun geklettert und sei schließlich in einem Bereich des Palastes gefunden worden, der im Sommer für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Der Mann wurde wegen Hausfriedensbruchs, Einbruchs und Sachbeschädigung verhaftet.

Es ist nicht das erste Mal, dass Eindringlinge durch eine Sicherheitslücke in den Palast schlüpften. 1982 gelang es einem Mann, sich sogar ins Schlafzimmer der Queen durchzuschlagen. Er soll sogar kurz mit der Monarchin geredet haben, ehe er festgenommen wurde. Vor zehn Jahren sprengte der Comedian Aaron Barschak die Party zum 21. Geburtstag von Prinz William auf Windsor Castle. Wiederholt hatten sich auch Aktivisten Einlass in den Palast verschafft, um von seinen Mauern aus für ihre Sache zu demonstrieren.

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ferguson Atemholen in der Kampfzone

Martialisch auftretende Polizisten prägten tagelang das Bild in der amerikanischen Vorstadt Ferguson. Nun hat ein Schwarzer die Einsatzleitung - und erstmals bleiben die rituellen Gewaltausbrüche aus. Mehr

15.08.2014, 08:24 Uhr | Politik
Cyber-Bankraub Drahtzieher von 40-Millionen-Dollar-Coup gefasst

Es war ein beispielloser Bankraub: In einer einzigen Nacht wurden rund um den Globus 40 Millionen Dollar erbeutet. Doch ein Kronzeuge und eine WLAN-Verbindung wurden dem mutmaßlichen Drahtzieher zum Verhängnis. Gefasst wurde er in Frankfurt. Mehr

17.08.2014, 15:09 Uhr | Gesellschaft
Frankfurt - die wachsende Stadt Der Einbrecher kommt selten zweimal

Frankfurt gilt als „Hauptstadt des Verbrechens“. Das ist ein Irrtum. Allerdings gibt es für die Polizei viele Herausforderungen, vor allem in großen Wohnsiedlungen. Mehr

13.08.2014, 10:05 Uhr | Rhein-Main

Rassismus-Vorwürfe Taylor Swift irritiert mit Stereotypen

Das neue Video von Taylor Swift soll Vorurteile gegen Schwarze schüren, dem Sohn von Action-Star Jackie Chan droht nach Rauschgiftmissbrauch eine Haftstrafe und Denzel Washington ist auf Entzug – der Smalltalk. Mehr 8

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden