http://www.faz.net/-gum-8he8d

Leipzig : Spaghettimonster-Kirche plant Gegenveranstaltung zum Kirchentag

  • Aktualisiert am

Nudelmesse (Templin): Seit 2015 ist es in Neuseeland offiziell erlaubt, im Namen der Glaubensgemeinschaft Trauungen vorzunehmen. Bild: dpa

Wenn der Katholikentag kommenden Sonntag endet, schließt sich in Leipzig eine Gegenveranstaltung an: Die „Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters“ trifft sich zur Nudelmesse – bei aller Satire gibt es ein ernstes Anliegen.

          Aus Protest gegen staatliche Zuschüsse plant die Initiative „(K)eine Million“ mehrere Gegenveranstaltungen zum 100. Deutschen Katholikentag in Leipzig. Als Höhepunkt kündigte die Stadträtin Ute Elisabeth Gabelmann (Piraten) eine „Nudelmesse“ der sogenannten „Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters“ unmittelbar im Anschluss und ganz in der Nähe des Haupt- und Abschlussgottesdienstes des Christentreffens am 29. Mai an.

          Bei dieser Gelegenheit solle die erste sächsische Gemeinde der satirischen Weltanschauungsgemeinschaft gegründet werden, erklärte Gabelmann. Sie selbst sei zum „Pastafaritum“ konvertiert und habe sich den Glaubensnamen „Schwester Farfalle“ gegeben.

          Die Kommunalpolitikerin ist das Gesicht der Leipziger Initiative, die sich vor dem Katholikentag gegen den städtischen Zuschuss in Höhe von einer Million Euro ausgesprochen hatte. Die Aktivisten sammelten rund 18.400 Unterschriften gegen die Finanzspritze, was allerdings nicht für ein Bürgerbegehren reichte. Der Leipziger Stadtrat hatte die Zuwendung nach langer Diskussion im Herbst 2014 beschlossen.

          Die „Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters“ versteht sich als Weltanschauungsgemeinschaft und wird gemeinhin als Parodie auf Religionen, insbesondere das Christentum, interpretiert. Weltweit hat die Bewegung großen Zulauf. Seit 2015 ist es in Neuseeland offiziell erlaubt, im Namen der „Spaghettimonster-Kirche“ Trauungen vorzunehmen.

          Der 100. Deutsche Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai in Leipzig statt. Zu dem Treffen der katholischen Laien werden mindestens 30.000 Besucher erwartet. Mehr als 1.000 Veranstaltungen stehen auf dem Programm.

          Weitere Themen

          Transparente, Pfiffe und Tennisbälle

          Fanprotest in Frankfurt : Transparente, Pfiffe und Tennisbälle

          Die Montagsdemo beim Spiel der Frankfurter Eintracht gegen RB Leipzig bleibt friedlich und weitgehend kreativ. Nicht alle Fans sind dabei einverstanden mit dem Pfeifkonzert. Tragisch: Ein Fan stirbt auf der Tribüne nach einer Herzattacke.

          Leipzig enttäuscht und jubelt doch

          0:2 gegen Neapel : Leipzig enttäuscht und jubelt doch

          Der Bundesligaverein zehrt vom Vorsprung aus dem Hinspiel und zieht in der Europa League in die nächste Runde ein. Gegen Neapel zeigt Leipzig aber einige Schwächen und entgeht einer großen Enttäuschung nur ganz knapp.

          Topmeldungen

          Parkland trauert um die Opfer des Amoklaufes

          Nach Amoklauf in Florida : Trump will Bonuszahlungen für bewaffnete Lehrer

          Auch der Amoklauf an einer Highschool in Florida hat die Meinung des amerikanischen Präsidenten zu den Waffengesetzen nicht verändert. Trump bekräftige seine Absicht, Lehrer zu bewaffnen, und lobte ausdrücklich die Arbeit der Waffenlobby NRA.

          Die Zukunft des Diesel : Zwingt das EU-Recht zu Fahrverboten?

          Wird der Streit um Fahrverbote für saubere Luft womöglich in Luxemburg entschieden? FAZ.NET hat die wichtigsten Punkte aus der Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht zusammengefasst.

          Neues Formel-1-Auto : Mercedes und ein „Kunstwerk“ auf vier Rädern

          Die Formel 1 präsentiert ihre Autos für 2018. Auch Weltmeister-Team Mercedes zeigt den neuen Silberpfeil. Einen Schönheitswettbewerb gewinnt der Bolide nicht. Aber der Blick bleibt an einem umstrittenen Titangestell hängen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.