http://www.faz.net/-gum-9gdxc

Kassel : Zwei Tote in Studentenwohnheim entdeckt

  • Aktualisiert am

Die Umstände der Todesfälle sind noch unklar. Die Kriminalpolizei schließt aber ein Verbrechen nicht aus. (Symbolbild) Bild: dpa

Grausiger Fund im nordhessischen Kassel: In einem Studentenwohnheim finden Bewohner eine Frau und einen Mann tot auf. Die Umstände sind unklar. Die Kriminalpolizei kann aber ein Verbrechen nicht ausschließen.

          In einem Studentenwohnheim in Kassel sind am Donnerstag zwei Tote gefunden worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, waren die Umstände zunächst noch unklar. Ein Verbrechen könne nicht ausgeschlossen werden, erklärten die Ermittler. Die Spurensicherung laufe.

          Bei den Toten handelte es sich demnach um einen Mann und eine Frau. Sie wurden am Nachmittag in einer Wohnung des Studentenwohnheims von anderen Bewohnern gefunden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Es ist die erste Regionalkonferenz, auf der sich Kramp-Karrenbauer, Merz und Spahn den Mitgliedern ihrer Partei präsentieren.

          CDU-Regionalkonferenz : Gezielte Spitzen im Nebel der Nettigkeiten

          Stimmungstest für die potentiellen Merkel-Nachfolger an der CDU-Basis: Merz trifft nur einmal nicht den richtigen Ton, Kramp-Karrenbauer gibt sich bestimmt, Spahn tritt als Erneuerer auf – und jeder setzt ein paar gezielte Spitzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.