http://www.faz.net/-gum-8xy0g

Festgenommene Tochter : Vierzehnjährige nach Tod der Mutter unter Mordverdacht

  • Aktualisiert am

Tatort: Im Ortsteil Büppel der niedersächsischen Stadt Varel wurde die Mutter der 14-jährigen Verdächtigen erstochen in ihrer Wohnung aufgefunden. Bild: dpa

Nach dem Tod einer 39 Jahre alten Frau im friesischen Varel hat die Polizei ihre Tochter und deren Freund wegen des Verdachts auf gemeinschaftlich begangenem Mord festgenommen. Die Tatwaffe wurde bereits gefunden.

          Nach dem Tod einer 39 Jahre alten Frau im friesischen Varel hat die Polizei ihre 14 Jahre alte Tochter und deren 15 Jahre alten Freund unter dem dringenden Verdacht des gemeinschaftlich begangenen Mordes festgenommen.

          Polizisten hatten die alleinerziehende Mutter am Sonntagabend erstochen aufgefunden, nachdem die Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus Schreie gehört hatten. Die Polizei ermittelte sofort im unmittelbaren persönlichen Umfeld des Opfers und fand bereits am Montag die mutmaßliche Tatwaffe in der Wohnung des Freundes der Tochter, der ebenfalls in Varel wohnt.

          Nachbarn beschreiben die Familie als zurückhaltend und freundlich. Nach Medienberichten soll es aber vor der Tat zu Streitigkeiten wegen des Freundes der Tochter gekommen sein.

          Quelle: bin.

          Weitere Themen

          Das Versagen des Systems

          Kindesmissbrauch in Freiburg : Das Versagen des Systems

          Ein vorbestrafter Sexualstraftäter hat über Jahre im Breisgau einen Pädophilen-Ring betrieben. Pädokriminelle zahlten viel Geld, um den Sohn seiner Lebensgefährtin zu missbrauchen. Es gab Anzeichen, aber Behörden und Gerichte haben den Jungen nicht geschützt. Wieso?

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          SPD-Spitze auf Parteitag : Ein Problem namens Schulz

          Die SPD wird mit der Union über eine große Koalition verhandeln – doch nach dem Auftritt des Parteichefs klatschen die Delegierten nur 60 Sekunden. Von Andrea Nahles dagegen sind sie begeistert. Sie hält die Rede, die Schulz hätte halten müssen.

          Türkeis Offensive in Syrien : Der vergiftete Olivenzweig

          Die Türkei hat ihren zweiten Feldzug im Norden Syriens begonnen. Doch diesmal geht es nicht gegen den Islamischen Staat. Die neuen alten Gegner sind die Kurden. Das hat auch Auswirkungen auf die Beziehungen zu Russland.

          Handball-EM : Das große Dilemma der Deutschen

          Die Handballer zeigen gegen Dänemark die beste Leistung im Turnier. Trotzdem gibt es die erste Niederlage bei der EM. Der Einzug ins Halbfinale ist für die Deutschen nun in weiter Ferne.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.