Home
http://www.faz.net/-gum-74bpc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Versicherungsbetrug vermutet Erdklumpen-Wurf auf Auto abgekartetes Spiel?

Infolge eines Erdklumpenwurfs von einer Brücke über der A5 sind vor zwei Monaten drei Menschen in einem Auto verletzt worden. Was wie ein gemeiner Angriff aussah, könnte sich als Versicherungsbetrug entpuppen.

© dpa Die Insassen des Autos wurden zum Teil schwer verletzt

Hinter einem Erdklumpen-Wurf von einer Autobahnbrücke nahe Bad Homburg, durch den drei Menschen im getroffenen Auto verletzt wurden, soll ein abgekartetes Spiel stecken: Versicherungsbetrug. Eine Clique von sechs Freunden im Alter zwischen 17 und 22 Jahren habe Geld aus dem Schaden einstreichen wollen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt. Sie bestätigte damit Medienberichte.

Die Verletzten sollen zur Clique gehören. „Die Gefährlichkeit des Erdklumpens wurde völlig unterschätzt“, sagte die Sprecherin.

Mehr zum Thema

Vor fast zwei Monaten hatte der von einer Fußgängerbrücke über der Autobahn 5 geworfene Klumpen die Windschutzscheibe eines Autos durchschlagen. Der Fahrer verlor die Kontrolle und prallte mit dem Wagen gegen eine Leitplanke. Zunächst sei von versuchtem Totschlag ausgegangen worden. Nun werde unter anderem wegen Versicherungsbetrugs und Körperverletzung ermittelt.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Verhängnisvolle Unfälle Beifahrer stirbt in Grebenhain - Dreher auf A66

Mehrere Verkehrsunfälle in Hessen haben einen Toten und eine Reihe Schwerverletzte gefordert. Im Vogelsbergkreis starb ein Beifahrer nach einem Frontalzusammenstoß. Mehr

23.06.2015, 11:16 Uhr | Rhein-Main
Israel Palästinenser verletzt bis zu zehn Menschen

In Tel Aviv hat ein Mann laut Polizeiangaben mit einem Messer auf die Insassen eines Busses eingestochen. Mehr

21.01.2015, 09:35 Uhr | Politik
Verkehrsunfälle Fahranfängerin und Motorradfahrer sterben

Beide Personen gerieten in den Gegenverkehr: Eine Fähranfängerin verlor in der Nähe von Büdingen die Kontrolle über ihren Kleinwagen und ein Motorradfahrer prallte in der Nähe von Lich mit einem Lastwagen zusammen. Mehr Von Jens Joachim, Büdingen/Fernwald

22.06.2015, 19:25 Uhr | Rhein-Main
Schwere Verletzungen Polizei fährt Verdächtigen mit dem Auto um

Die Polizei im amerikanischen Bundesstaat Arizona hat einen Verdächtigen auf drastische Weise gestoppt: Sie fuhr den Mann einfach mit dem Auto über den Haufen. Mehr

15.04.2015, 16:19 Uhr | Gesellschaft
Polizisten sterben Laster prallt auf Streifenwagen

Bei einem Unfall auf der Autobahn 44 in Nordrhein-Westfalen sind zwei Polizisten ums Leben gekommen. Ein Laster fuhr auf den Streifenwagen auf, das Auto geriet in Brand. Mehr

02.07.2015, 08:24 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 13.11.2012, 11:48 Uhr

Kate und William Ein neuer Tennisplatz für den Landsitz

Das britische Thronfolgerehepaar genehmigt sich einen neuen Tennisplatz, Malia Obama schraubt an ihrer Filmkarriere, und P. Diddy kommt um eine Klage herum – der Smalltalk. Mehr 5



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden