http://www.faz.net/-gum-9e6hx

Rechtsextreme Täter vermutet : Vermummte stürmen Nachtclub

  • Aktualisiert am

Die Beamten konnte ein Fluchtauto stellen. (Symbolbild) Bild: dpa

Rund zehn Täter schlagen in der Nacht zum Samstag die Scheiben eines Clubs in Salzwedel ein und attackieren einen Jugendlichen. Ein Angreifer wird gefasst, er ist als Anhänger der rechten Szene bekannt.

          Vermummte Angreifer haben in Salzwedel in der Altmark einen Nachtclub mit Baseballschlägern und Axtstielen gestürmt. Bei den rund zehn Tätern handele es sich vermutlich um Rechtsextreme, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein 17-Jähriger wurde geschlagen, erlitt mehrere Prellungen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen stürmten die Vermummten in der Nacht zum Samstag das Lokal und schlugen mit den Baseballschlägern und Axtstielen die Fensterscheiben ein. Dabei wurde auch der 17-Jährige vor dem Lokal attackiert.

          Das Lokal könnte überfallen worden sein, weil es auch als Treffpunkt der linken Szene bekannt ist, schrieb die Polizei zu einem möglichen Motiv. Da beide Szenen in der Stadt klein seien, könnten auch persönliche Streitigkeiten hinter der Attacke stecken, sagte ein Polizeisprecher am Nachmittag.

          Zeugen ordneten die Angreifer den Angaben zufolge der rechtsextremen Szene vor Ort zu. Die Täter flüchteten aus dem Lokal. Die alarmierte Polizei konnte ein Fluchtauto stellen und einen 19 Jahre alten Verdächtigen aus Salzwedel festnehmen. Er sei der Polizei als Anhänger der rechten Szene bekannt, sagte ein Behördensprecher am Nachmittag. Es werde wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Wer den Vorfall beobachtet habe, solle sich bei der Polizei melden.

          Weitere Themen

          Outing war ein Missverständnis

          Autor von Ernie und Bert : Outing war ein Missverständnis

          Sind sie es, oder nicht? Mit seiner Aussage, er habe Ernie und Bert immer als schwules Paar gesehen, sorgte Mark Saltzmann für Aufsehen. Nun erklärt der Autor, er sei falsch verstanden worden.

          Topmeldungen

          Nach Maaßen-Beförderung : „Das ist doch irre“

          Hans-Georg Maaßens Beförderung vom Verfassungsschutzpräsidenten zum Staatssekretär empört in der SPD nicht nur Sigmar Gabriel. Unter den Genossen formiert sich immer mehr Widerstand – aber auch bei anderen Parteien.
          Müssen Rücksicht nehmen: EU-Ratspräsident Tusk und EU-Chefunterhändler für den Brexit Michel Barnier

          Thema Brexit in Salzburg : Der EU-Gipfel soll eine Katastrophe vermeiden

          Beim informellen EU-Gipfel in Salzburg ist der Brexit wieder Thema. Eine Absage an Mays Pläne wird es wohl vorerst nicht geben, denn die Staats- und Regierungschefs haben die Zukunft der britischen Premierministerin im Blick.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.