Home
http://www.faz.net/-gum-76ami
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Verbot von Mädchenbands Drei Sängerinnen in Indien sollen schweigen

Ein Großmufti will reine Mädchen-Rockbands verbieten, weil ihr Verhalten unislamisch sei. Die Musikerinnen sollen „innerhalb der Grenzen des Anstands bleiben“. Die Debatte über die Rolle der Frau in Indien geht weiter.

© dapd Ein Demonstrant setzt sich in Delhi für die Rechte von Frauen ein

Sie nennen sich „Pragaash“. Noma Nazir, Farah Deeba und Aneka Khalid sind drei indische Mädchen, die gerne Rockmusik machen. Der Name der einzigen reinen Mädchengruppe im indischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir bedeutet so viel wie „aus der Dunkelheit zum Licht“ - Licht, das sie durch ihre Musik den Zuhörern schenken möchten.

Doch nun legt sich ein Schatten darüber. Der oberste muslimische Kleriker im indischen Teil Kaschmirs, Großmufti Bashiruddin Ahmad, hat eine Fatwa verhängt: Mädchen-Rockbands müssten verboten werden, da das Verhalten der Musikerinnen unislamisch sei. „Singen steht nicht im Einklang mit der islamischen Lehre“, sagte Ahmad am Montag in Srinagar. Man könne keine Gesellschaft aufbauen, solange unislamische Dinge getan würden. „Deshalb habe ich diese Mädchen und andere Muslime aufgefordert, innerhalb der Grenzen des Anstands zu bleiben.“

„Eine Handvoll Idioten“

Es wird viel debattiert über die Rolle der Frau in Indien. Die junge Mittelschicht demonstriert für mehr Rechte und den Schutz von Frauen. Auch im Fall von „Pragaash“ gibt es andere Stimmen: Der Ministerpräsident von Jammu und Kaschmir, Omar Abdullah, unterstützt die Band. „Ich hoffe, diese talentierten Mädchen werden sich nicht von einer Handvoll Idioten zum Schweigen bringen lassen.“

Die Nationale Kommission für Frauen hat sich auch auf die Seite der Gruppe gestellt: „Einerseits sagen wir, dass die Geschlechter gleich seien. Andererseits belegen wir Mädchen mit vielen Restriktionen. Das ist falsch“, sagte Mamata Sharma, die Vorsitzende der Kommission.

Die drei Mädchen von „Pragaash“ haben ihre Live-Auftritte abgesagt. „The Hindu“ berichtet, sie wollten vielleicht gar das Singen ganz aufgeben. Es wäre weniger Licht in der indischen Gesellschaft.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Im Flugzeug des Kuweiter Emirs Fliegen fast wie ein Falke

Von Frankfurt nach Genf kann man auch in einem seltenen Vogel fliegen: Mit dem Flugzeug des Emirs von Kuweit. Für 150 Euro mit einer ordentlichen Portion Luxus – nur nicht für die Passagiere. Mehr Von Florian Siebeck, Frankfurt—Genf

29.08.2015, 09:00 Uhr | Stil
Uttar Pradesh Indische Frauen rollen 1000 Zigaretten am Tag

Bidis sind in Indien ein Milliardengeschäft – doch die handgedrehten Billig-Zigaretten entstehen unter Bedingungen, die Hilfsorganisationen empören. Im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh rollen Frauen täglich zwölf Stunden lang Glimmstängel. Mehr

28.04.2015, 11:45 Uhr | Gesellschaft
TV-Film Eine Handvoll Briefe Lasst Blumiges sprechen

Von wem stammen bloß die Liebesgedichte in dem alten Koffer, den Kristin geschenkt bekommen hat? Der Film Eine Handvoll Briefe glaubt zu wissen, was Frauen über Vierzig vom Leben erwarten. Mehr Von Heike Hupertz

26.08.2015, 18:30 Uhr | Feuilleton
Neu-Delhi Taxidienst Uber will ins Rikscha-Geschäft einsteigen

Der Taxidienst Uber will in das Geschäft mit Rikschas im indischen Neu-Delhi einsteigen. Indien ist nach den Vereinigten Staaten der größte Markt für das Unternehmen. Allerdings ist Uber nach Vergewaltigungsvorwürfen gegen einen Fahrer seit 2014 in Neu-Delhi verboten. Mehr

15.04.2015, 17:12 Uhr | Wirtschaft
Louisiana Mann tötet einen Polizisten und eine Frau

In Louisiana ist vermutlich ein Ehestreit eskaliert: Ein Mann hat mehrere Frauen mit einem Messer attackiert, eine starb. Nachdem er einen eintreffenden Polizisten erschossen hatte, verschanzte sich der Täter. Mehr

27.08.2015, 12:34 Uhr | Gesellschaft

Veröffentlicht: 04.02.2013, 17:55 Uhr

Jacques und Gabriella Monacos Zwillinge trachten nach Tracht

Jacques und Gabriella von Monaco besuchen ihr erstes Picknick, Lucy Liu freut sich über ihr erstes Kind und Mark Forster erzählt, mit wem er sich auf den ersten Blick versteht – der Smalltalk. Mehr 18



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden