http://www.faz.net/-gum-8xz85

Offenbar mit Baseballschläger : Vater vor Mehrfamilienhaus in Berlin totgeschlagen

  • Aktualisiert am

Polizeibeamte im Stadtteil Britz am Tatort: Ein 43 Jahre alter Mann wurde hier Opfer eines tödlichen Angriffs. Bild: dpa

Die Polizei sucht Zeugen, nachdem am Mittwochmorgen zwei maskierte Männer einen 43-Jährigen in Berlin-Neukölln totgeschlagen haben. Es soll sich um ein Verbrechen im Milieu krimineller arabischer Großfamilien handeln.

          Nach dem brutalen Mord an einem 43-Jährigen Mann in Berlin-Neukölln sind bei der Polizei zwei Hinweise eingegangen. „Diese werden derzeit überprüft“, sagte eine Pressesprecherin am Donnerstag. Die Mordkommission sucht weiterhin Zeugen, die am Mittwochmorgen, als die Tat geschah, oder zuvor in der Straße Neumarkplan im Stadtteil Britz unbekannte oder verdächtige Personen gesehen haben.

          Nach Angaben der Polizei griffen zwei maskierte Männer gegen 8 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus den 43-Jährigen an. Sie schlugen und traten so heftig auf ihn ein, dass der Mann kurz darauf trotz Wiederbelebungsversuchen noch am Tatort starb. Laut Polizei benutzten die Täter ein Schlagwerkzeug. Die „Berliner Zeitung“ schrieb von einem Baseballschläger.

          Nach Informationen mehrerer Zeitungen soll es sich um ein Verbrechen im Milieu krimineller arabischer Großfamilien handeln. Eine Bestätigung der Polizei gab es dafür zunächst nicht. Nach den Berichten hielt sich der Mann regelmäßig in der Wohnung in Britz auf, weil dort seine Kinder lebten.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          SPD-Spitze auf Parteitag : Ein Problem namens Schulz

          Die SPD wird mit der Union über eine große Koalition verhandeln – doch nach dem Auftritt des Parteichefs klatschen die Delegierten nur 60 Sekunden. Von Andrea Nahles dagegen sind sie begeistert. Sie hält die Rede, die Schulz hätte halten müssen.

          Türkeis Offensive in Syrien : Der vergiftete Olivenzweig

          Die Türkei hat ihren zweiten Feldzug im Norden Syriens begonnen. Doch diesmal geht es nicht gegen den Islamischen Staat. Die neuen alten Gegner sind die Kurden. Das hat auch Auswirkungen auf die Beziehungen zu Russland.

          Handball-EM : Das große Dilemma der Deutschen

          Die Handballer zeigen gegen Dänemark die beste Leistung im Turnier. Trotzdem gibt es die erste Niederlage bei der EM. Der Einzug ins Halbfinale ist für die Deutschen nun in weiter Ferne.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.